Convenience siegt: Der Kunde legt die Füße hoch bei Smart TV & Second Screen

Verfasst am 17. Januar 2013 von .

Innovationen im Bereich Smart & Social TV haben vor allem eines im Blick: Der Zuschauer soll das Sofa nicht verlassen müssen, um sich mit Gleichgesinnten virtuell zu vernetzen oder spontan etwas zu kaufen. Wer angesichts der zahlreichen fortschrittlicheren Unterhaltungsmöglichkeiten denkt, Fernsehen habe seine besten Zeiten gesehen, irrt. Der durchschnittliche Fernsehkonsum ist 2012 mit 242 Minuten pro Tag gegenüber dem vergangenen Jahr sogar leicht gestiegen.

Second-Screen Fernsehkonsum ist sehr weit verbreitet

Grafik: (c) dotSource GmbH

Weiter


Internet-TV: Revolution angekündigt

Verfasst am 20. April 2007 von .

joost.gifÜber Joost, das neue Web-Startup und ehemalige Venice Project, kursieren derzeit einige Gerüchte. Das Projekt der KaZaA/Skype-Gründer soll die Revolution des Internet Fernsehens werden.

Was ist Joost?

Joost ist eine neue Weise des Fernsehens im Internet und das absolut kostenlos. Joost, versprechen die Macher, vereine das Beste aus TV und Internet zu einer fernseh-ähnlichen Erfahrung mit den Vorzügen des Web 2.0 und fülle damit eine kritische Lücke bei der Videounterhaltung im Netz. Das ganze funktioniert nach dem P2P-Prinzip, wie bereits auch Skype und KaZaA.
Weiter


Startseite zurück zur Startseite