Demandware: Playboy nach Playmobil

playboy demandMit Playmobil scheint’s ja ganz gut geklappt zu haben. Nachdem nun die Kleinen versorgt sind, fühlten sich die Großen wahrscheinlich vernachlässig, sodass es jetzt von Demandware ein Playmobil-Pendant gibt: Playboy. Wie man unschwer anhand der Warenkorb und Search-URL erkennen kann, hat auch mit Playboy der Intershop-Gründer Stephan Schambach einen Partner gefunden, jedoch erstmal nur in den USA.

Was aus Usability-Sicht zuerst auffällt, ist zwar eine nette Warenkorbfunktion integriert, jedoch der Checkout wurde für mich etwas erschwert, da ich nicht gleich nachdem ich Ware in den Korb gelegt hatte, den Shop verlassen wollte und stöbern ging. Der Link zum Checkout war für mich dann Osterhasen like sehr unauffällig bzw. für mich sehr ungewöhnlich angebracht. Ansonsten finde ich den Shop gut gelungen. Sehr modern, viele Bilder und mit kleinen aufwertenden Schmankerln versehen. In Kürze werde ich nochmal einen umfassenderen Blick draufwerfen…Jetzt erstmal viel Spaß beim Eiersuchen 😉

(noch keine Bewertung)
Loading...

2 Reaktionen zu “Demandware: Playboy nach Playmobil”

  1. Finde ich schon sehr gut diesen Beitrag. Schön wäre es ja noch wenn in dem Shop noch mehr Informationen zu den Girls stehen würden!
    Macht weiter so.