Scout24: Entdeckung des Web2.0?!

scout24.gifDie Scout24 Gruppe, dazu zählen unter anderem AutoScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24 und Jobs.de starten in die Technikoffensive. Benutzerfreundlichkeit, verbesserte Suchtechniken, mobile Anwendungen, geocodiertes Kartenmaterial und RSS-Feeds sollen die Scouts besser machen.

Genauer Infos gibt es hier.

Wir sind wie das e-commerce-Blog auch der Meinung, dass die verschieden Scouts es nötig haben, ein bisschen aufgepeppt zu werden. Bisher war man meines Erachtens einem Dornröschen-Schlaf verfallen. Der Relaunch vom Immobilienscout konnte mich auch nicht vom Hocker reißen.

Nun bin ich sehr gespannt, wie die Ausgestaltungen für die neuen Präsenzen aussehen werden. Ob hier aber wirkliches Web2.0 thematisch integriert wird, wage ich zu bezweifeln. Aber: Warten wir’s ab!

(noch keine Bewertung)
Loading...

3 Reaktionen zu “Scout24: Entdeckung des Web2.0?!”

  1. Holger, was wäre denn, deiner Meinung nach, das Web2.0 bei Immobilienscout24 ?? Oder überhaupt Web2.0 bei einem Immo-Portal? Wird es wirklcih web2.0 wenn man “Suchtechniken… Benutzerfreundlichkeit..” verbessert? Ich glaube nicht!

    gruss
    Marcus

  2. Hallo Marcus, meine Worte sollten genau diese Frage aufwerfen: “Ob hier aber wirkliches Web2.0 thematisch integriert wird, wage ich zu bezweifeln.”

    Im Grunde handelt es sich um vermarktete Inhalte, die nicht vom ImmobilienScout selbst kommen, quasi CrowdSourced-Content. Hier könnte man den Web2.0-Ansatz schon wagen, ähnlich wie bei eBay.

    Letztlich hängt es sehr davon ab, wie man den Web2.0-Begriff definiert.

    Grüße,
    Holger