Fipart schiebt Flugzeugteile durchs Netz

fi-logo-beta1.gifAuf der Suche nach dem Produkt des Tages bin ich auf Flugzeugteile gestoßen:

Ein neues deutsches Startup setzt Flugparts als Point of Identification ins Zentrum der Community. Mit “fipart” gibt es ab nun einen Marktplatz und Treffpunkt für Käufer und Verkäufer von Flugzeugteilen im Social Network.

Fipart bietet einen Handelsplatz und Treffpunkt für die Luftfahrtindustrie. Über die Online-Plattform können Verkäufer und Käufer von Flugzeugteilen miteinander Kontakt aufnehmen, um Teile zu suchen, anzubieten oder einfach anzufragen.

Quelle: deutsche-startups.de

Inzwischen sind Andreas Lampprecht, Oliver Pauser und Martin Rieger, 3 Studenten aus Heidelberg, eine Cooperation mit der Dornier Technologie Aviation Services GmbH aus Gilching eingegangen.

» DoTAS, ein international agierender Anbieter von Ersatzteilen für Flugzeuge – von Airbus, Bombardier, Dornier und Cessna bis hin zu ATR – ist von der enormen Leistungsfähigkeit von fipart überzeugt und bietet deshalb seine Teile auf der Online-Plattform an. «

Derzeit bietet “fipart” sogar ein kostenloses Schnupperabo an.
Quelle: pressetexte.de

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...