Start: Shirt.Woot! geöffnet

500 Shirts à 10 US-Dollar pro Shirt war das Angebot der Vorpremiere von shirt.woot.com letzten Freitag. Auf dem gewaltigen Shirt-Market scheint es noch Platz zu geben. VOda recherchierte dazu. Shirt.Woot! bietet nur exklusive Designvorlagen an, die nirgendwo anders erhältlich sind. Die Shirt-Designs entstehen in der Woot-Community – eine der erfolgreichsten E-Commerce-Projekte der letzten Jahre. Für finanziellen Background ist also gesorgt.

Verkauft wird ein designtes Shirt pro Tag. Die Shirt-Designs kommen aus der Community. Ein weiteres spannendes Crowdsourcing-Projekt also. Jeden Freitag können User ihre eigenen Shirt-Entwürfe im Rahmen eines Wettkampfes der Community vorstellen. Das Derby gewinnt, wer die beste Bewertung erhält und das Gewinner-Motiv wird am nächsten Tag verkauft. Der Designer bekommt als Lohn für seine Arbeit Publicity: Das „Shirt des Tages“ soll kleine aber feine Informationen über den Artist enthalten. Zum Beispiel könne er per gedrucktem Hyperlink auf seine weiteren Arbeiten hinweisen.

In Bezug auf die Motivwahl macht Shirt.woot keine Einschränkungen, aber gibt den Hinweis: „Stay away from the cocaine. It’ll ruin your career.“

Na dann viel Erfolg und viel Spass!

shirtwoot

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...