YouTube bekommt Super-Filter

Verfasst am 31. August 2007 von .

youtubeYouTubes Probleme mit Urheberrechten und unerwünschten Inhalten mit Neonazi-Propaganda werden nun mit einem Superfilter angegangen. Mit der bald verfügbaren Hashing-Technik sollen einmal als unerwünscht markierte Inhalte nie mehr eingestellt werden können.

Die Negativ-Bewertung wurde bislang durch Benutzer vorgenommen und dann durch YouTube überprüft. Werden digitale Inhalte dann gelöscht, können sie problemlos und natürlich ohne Qualitätsverlust auch durch eine andere Hand ersetzt werden. Damit soll jetzt Schluss sein.

Wir arbeiten an einem Verfahren, mit dem einmal gelöschte Videos nicht wieder online gestellt werden können,

sagt Kay Oberbeck, Google-Sprecher für Nordeuropa.

Ob es hierbei zum Beispiel für Deutschland verschärftere Regeln geben wird, als für die Staaten, ist nicht bekannt.

Wie zuverlässig die maschinelle Erkennung von Musik und Bewegtbildern funktioniert, ist ebenfalls ungeklärt, wann das Verfahren eingesetzt wird, ebensowenig.

Genauere Angaben will Google dazu vorerst nicht machen. Sicher ist diese Angelegenheit nicht nur technisch ziemlich kompliziert, gibt es doch speziell im Unterschied zwischen Deutschland und den USA sehr verschiedene Abgrenzungen von Volksverhetzung.

Quelle: spiegel.de/netzwelt

(noch keine Bewertung)
Loading...
Kommentare deaktiviert für YouTube bekommt Super-Filter

Kategorie: Social Web


Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite