Mobiles Internet schon so weit verbreitet?

google.pngGoogle bringt die Werbeplattform Adsense nun auch aufs Handy. Kürzlich startete eine erste limitierte Beta Phase auch in Deutschland.

Die Werbebotschaft für mobile Endgeräte wird auch erstmals nur textuell sein: 12-18 Zeichen pro Zeile und insgesamt sind 2 Zeilen verfügbar.

Man muss also ungemein auf den Inhalt der Werbebotschaft achten, um in Anbetracht der Display-Größen nicht unseriös zu wirken.

Ist das dot-mobi-Internet fürs Handy schon so verbreitet?
So preiswert in der Benutzung?
Ich persönlich denke gerade an viele Menschen in Straßen- und S-Bahnen, die sich in unproduktiver Zeit gerne mit ihrem Handy beschäftigen.

Quelle: golem.de

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...