Unternehmens-Anstoß und Mitarbeiter-Zustoß

Einige werden es sicher schon bemerkt haben, dass wir Handelskraft um eine weitere Spalte erweitert haben. Diese werden wir für Ankündigungen sowie für die Präsentation unserer Leistungen nutzen. Damit wird Handelskraft auch offiziell auf der Startseite zum Corporate Blog der dotSource GmbH.

Noch eine gute Nachricht: Inhaltlicher Art wird es keine Veränderungen auf unseren Handelskraft-Artikeln geben.

Da die dotSource rasant wächst und die Aufgaben enorm zugenommen haben, wurde Handelskraft nicht nur um eine weitere Spalte erweitert, sondern auch um einen weiteren Mitarbeiter verstärkt: Kai Henkel.

Kai hat Angewandte Medienwirtschaft studiert und beschäftigt sich schon seit seiner kaufmännischen Ausbildung (1996) mit dem Medium Internet. In verschiedenen Projekten (u.a. für designreisen.de) hat er vielfältige Erfahrungen im Umfeld der Mediengestaltung und des Onlinemarketings sammeln können.

Wir freuen uns auf die Zukunft: Mit Kai, der neuen Spalte und vor allem – mit Euch! 🙂

(noch keine Bewertung)
Loading...

2 Reaktionen zu “Unternehmens-Anstoß und Mitarbeiter-Zustoß”

  1. Interessante Meldung! Das wäre ja ein Beleg dafür, dass ein Corporate-Blog nützlich sein kann. Ich sehe in meinen Gesprächen derzeit eher Skepsis, weil man der Ansicht ist, mit einem Corporate Blog nicht das eigentliche Zielpublikum (potentielle Kunden) erreichen zu können. Und so ganz kann ich mich dem Argument auch nicht entziehen…

  2. Hallo Matthias, derzeit sind mir verschiedenste Firmen bekannt, die mit dem Instrument “Blog” sehr gut Ihre Kundenclientel mit Informationen versorgen.

    Ob ein Blog die “Macht & Kraft” hat, direkt zur Kundenakquise beizutragen, ist für mich zweifelsfrei nachgewiesen – zumindestens in unserem Fall. Wobei es EIN Instrument im Marketing-Mix unseres Unternehmens ist. Und: Es ist ein Nachweis für den Kunden, dass wir uns intensiv und ernsthaft mit dem Thema “Marekting und E-Commerce” beschäftigen.

    Wer jedoch glaubt, ALLEIN mit einem Blog schon Kunden zu gewinnen, der ist auf dem holzigen Marketing-Weg 😉

    Wie für jedes Marketing-Instrument muss man sich ein Ziel setzen: Was will man mit dem Instrument “Blog” erreichen. Diese Ziele können von Unternehmen zu Unternehmen sehr unterschiedlich sein. Zur Erreichung unserer Ziele ist HANDELSKRAFT nicht nur nützlich sondern wesentlicher Bestandteil.

    Fazit: Ob ein Blog nützlich sein kann?
    Antwort: Kommt drauf an! 🙂