Freenet liegt auf Eis

Verfasst am 11. Oktober 2007 von .

freenet.pngDrillisch braucht einen zweiten Versuch, um das Freenet-Mobilfunk-Geschäft einzugliedern. Die Zerschlagung von Freenet liegt vorerst auf Eis, weil die mehrheitliche Übernahme der Freenet-Aktien nicht geklappt hat. Laut Golem drängt aber die Zeit, denn ein steuerlicher Verlustvortrag von 3 Milliarden Euro von Freenet sei nur noch wirksam, wenn die Übernahme noch im laufenden Jahr vollzogen wird.

United Internet und Drillisch kaufen Freenet nun in Einzelteilen. DSL soll so an United Internet und der Mobilfunk an Drillisch gehen. Das Gemeinschaftsunternehmen MSP hat bereits 30 % an Freenet und das laufende Jahr geht bald.

(noch keine Bewertung)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Freenet liegt auf Eis



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite