WongSL – Mister Wong ersetzt AdWords und führt eigenes System ein

wongsl.jpg

Ich sitze gerade so an meinen allabendlichen Geschäftsführeraufgaben, z.B. Mails beantworten … 🙂

  • Und was erreicht mich da? Der Newsletter von turi2
  • Und was stand da drin?

Das:

» Warum Google AdWords einbauen, wenn ich das auch selber kann – das hat sich wohl Kai Tietjen gedacht: Der findige Norddeutsche hat seinem Bookmarking-Portal Mister Wong ein eigenes Werbesystem verpasst. Genau wie bei Google, können Werbungtreibende innerhalb des Social-Bookmark-Riesen nun Textanzeigen schalten. Diese erscheinen dank Tag-Abhängigkeit nur im themenrelevanten Umfeld. „WongSL” heißt dieses System, das seit heute online ist. «

Und was hab ich da gleich mal gemacht?
Richtig, ich habs getestet und gescreenshottet…

Also habe ich mich zunächst mal registriert, nach 2 Minuten war meine Accountbestätigungsmail da.

Gleich nach dem Einloggen sieht man eine Liste populärer Schlüsselworte, die nach Popularität absteigend sortiert sind.

wongslkeywords.png

Populäre Wörter wie z.B. shop sieht man gleich ganz oben, daneben steht der Preis, für die populärsten Schlüsselworte kostet das ganze 120 Euro und pro Schlüsselwort sind 6 Stück verfügbar. Ist natürlich ein netter Schachzug, da so ein Rennen um die Besten Werbeplätze einsetzt, so ähnlich wie bei Domains.

Man kann Schlüsselwörter auch suchen und die Jungs haben da eine nette Ajax-Suche eingebaut.

Dann gehts ab zum Design der Anzeige: 65 Zeichen + Favicon mit netter Vorschaufunktion.
Anschließend kann man noch auswählen ob die Anzeige auch in verwandten Kategorien angezeigt werden soll, kostet nochmal 90 Euro mehr.

wongslbuchungen.png

Am Ende noch bezahlen mit Paypal und Sekunden später hatte ich den Link zur Rechnung im Postkasten. Kleines Problem am Rande: beim ö von Grötsch gabs ein Encodingproblem. Nun bin ich sehr gespannt ob morgen wie nach dem Bestellen versprochen eine Anzeige vom Preisbock unter dem Schlüsselwort shop zu sehen ist. Jungs ich habe euch vertraut!

Was mich etwas unsicher macht: Die Kollegen haben die Möglichkeit sich einzuloggen gleich nachdem ich bestellt hatte und es gerade Holger sagen wollte wieder abgeschalten. 🙁 Ansonsten cooles System, beeindruckend einfache Usability, simples Design.

Featurewunsch: Ich will Statistiken wie oft meine Ad gesehen und angeklickt wurde.

Na dann, schönen Feierabend noch allerseits… 🙂

(noch keine Bewertung)
Loading...

7 Reaktionen zu “WongSL – Mister Wong ersetzt AdWords und führt eigenes System ein”

  1. Und wo ist die Parallele zu AdWords? Ich glaube da hat jemand den Unterschied zu PPC nicht verstanden …

  2. Zum Glück habe ich nur 28,12€ für die Keywords “computergames, computerspiele, gamesflatrate, minigames, onlinespiele, spielen, wimmelbildspiele” bezahlt. Hier schlägt Wimmelbildspiele mit 12.66 EUR, und Spielen mit 7.39 EUR zu. Das Geld habe ich wohl zum Fenster rausgeworfen, denn in der gebuchten und im Voraus bezahlten Zeitraum vom 04.08.2010 bis zum 03.09.2010 hat WongSL keine einzige Anzeige geschaltet. In den Statistiken von WongSL erscheint seit Wochen die Meldung “Wir überarbeiten derzeit unsere Statistiken. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen deshalb keine aktuellen Daten liefern können.” Wenn ich die Webstats für die Domain “http://www.gameflatrate.com” abrufe sehe ich auch keinen einzigen Referrer von Mister Wong. Also WongSL ist absolut nicht empfehlenswert. Der Bericht hier ist 3 Jahre alt, aber ich wollte Euch trotzdem über diese betrügerischen Umstände bei Mister Wong aufklären. Zudem habe ich an WongSL eine Nachricht an den Support gesendet … keine Reaktion!