Wirklich 10K Nutzer bei Schutzgeld?

Verfasst am 12. Dezember 2007 von .

Wir sind ja hier aufgrund unseres eigenen Shoppingportals preisbock.de ein wenig parteiisch. Allerdings kann ich einen extrem parteiischen Beitrag dann doch nicht verkneifen. Warum bezeichnet Exciting-Commerce Guut.de und Schutzgeld.de als die in Deutschland führenden Anbieter? Das Guut.de im Moment viele Sachen besser macht als wir sehe ich vollkommen ein, das gönne ich dem Peter und da arbeiten wir auch dran. Das Schutzgeld.de 10K Nutzer hat sehe ich auch ein, da die Seite eine der ersten war die das Modell in Deutschland versucht hat. Soweit so Gut.
Wenn ich mir allerdings das Alexa Ranking ansehe frage ich mich natürlich wie viele der 10K Schutzgeld Nutzer überhaupt aktive Nutzer sind und ob dann solch ein Ranking und die Dauerwerbesendung die manche Blogs und Medien im Moment für die beiden Seiten machen gerechtfertigt sind.
Denn auch wir sind derzeit öfter mal ausverkauft und so groß ist der Abstand noch nicht.

Aber seht selbst:

alexa1.jpg

(noch keine Bewertung)
Loading...



7 Reaktionen zu “Wirklich 10K Nutzer bei Schutzgeld?”

  1. Michael

    Am 12. Dezember 2007 um 22:14 Uhr

    Dazu sollte man erwähnen, dass das Alexa Traffic Ranking auf Daten basiert, welche ausschließlich durch Bneutzer der Alexa Toolbar gesammelt werden.
    Das diese Auswertung dadurch nicht objektiv sein kann, muss klar werden. Dennoch ist es meines Wissens der einzige Service dieser Art… Grüße

  2. Christian Grötsch

    Am 13. Dezember 2007 um 09:09 Uhr

    Ich weiss, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass die Benutzer repräsentativ sind und man das hochrechnen kann. Vielleicht nicht genau, aber eine Tendenz wird deutlich und dafür ist ja Alexa da. 🙂

  3. Simon

    Am 18. Dezember 2007 um 11:32 Uhr

    Ich bin schon lange ein Freund von diesen Live-Shopping Seiten!!! Bei schutzgeld bin ich nun schon seit fast einem Jahr!! Natürlich kenne ich auch Seiten wie preisbock und guut.de – presbock finde ich aber bei weitem am schlechtesten!! Das Konzept (eine Woche lang kann man kaufen) die Seite, das Design und die Story…deshalb glaube ich das daraus nie etwas wird.
    Mir ist aufgefallen, dass die jetzt ja auch schon bei schutzgeld Werbung machen und in den Kommentaren immer wieder vertreten sind – scheint als wenn preisbock es also echt nötig hat..
    Bei guut war ich auch schon ein paar mal – die machen ihren ob echt ganz gut – zumindest die Produkte sind oft sehr gut und die Leute kommentieren die Produkte sehr viel!
    Die Story von schutzgeld finde ich aber echt am besten – und die Leute selbst auch! Ich komme selbst aus Düsseldorf und war schon ein paar mal bei denen um meine Ware selbst abzuholen – da bekommt man sein Produkt dann auch mal vom Paten persönlich 🙂
    Ich denke dass sich Originalität, gute preise und gute Produkte auf die Dauer durchsetzen werden… und dass schaffen gerade nur guut und schutzgeld! 🙂

  4. Der Pate

    Am 18. Dezember 2007 um 20:14 Uhr

    Als Pate von schutzgeld.de sehe ich die Sache natürlich ziemlich unparteiisch. Rein objektiv finde ich aber auch, dass schutzgeld.de die beste Site von allen ist. Nicht nur den Live-Shopping-Seiten, sondern von allen im Web überhaupt. Ich denke auch, daran wird sich nie wieder etwas ändern. 😉

    Alexa ist ein bench von vielen – und sicher einer mit vielen Fragezeichen zur Datenqualität. Aber es ist ein bench, keine Frage!

    Einer der wesentlichsten Benchs ist aber sicher die Anzahl registrierter Nutzer. Ich glaube, die definiert sicher auch den Wert eines Dienstes sehr entscheidend, v.a. in Zusammenhang mit dem Umsatz pro user bei Handelsdiensten.

    Die Definition von “aktiv” ist, was unsere Anzahl angeht, da schon eher die entscheidende Frage. Auch sicher nicht so präzise messbar ohne komplettes User-tracking. Berechnet man mal klassisch die Conversion (also wieviele Nutzer unter allen registrierten haben bisher gekauft), dann ist die Zahl bei uns ziemlich gigantisch gut. Dito die der Mehrfachkäufer – das geht hoch bis zu mehr als 40 (!) Einkäufen und die Anzahl derer, die öfter als 10 oder 20mal gekauft haben, ist ebenfalls sehr erheblich.

    Schaut man anhand der Visits pro Tag, wieviele davon uns (im statistischen Schnitt) täglich besuchen, dann ist auch diese Zahl gigantisch gut.

    @preisbock: Ich fand den von Anfang an ganz gut und tu das auch noch. Er hat doch wenigstens eine Story, das haben andere nicht. Und er hat ein Design, auch das fehlt anderen. Ob mans mag oder nicht ist ein zweites Paar Schuhe. Aber als reines Affiliate scheint mir Impulsshopping nicht zu funktionieren. Das hat sicher einige Gründe, v.a. aber fehlt dann ja der Preis als Marketing-und Impuls-Instrument, weil man den da nicht selber setzen kann. Und das geht halt nicht. Denke ich. Rein objektiv als unbeteiligter Pate 😉

  5. Christian Grötsch

    Am 19. Dezember 2007 um 09:02 Uhr

    Hi Simon, Hi Pate,

    danke für Eure ausführlichen Beiträge.

    Wir arbeiten dran. 🙂

    Das Preisbock-Team

  6. Christian Grötsch

    Am 20. Dezember 2007 um 15:30 Uhr

    Mail ist unterwegs. 🙂

  7. Der Pate

    Am 20. Dezember 2007 um 15:23 Uhr

    @Christian

    Wir sollten mal überlegen, ob und was wir zusammen machen könnten, finde ich …. funk mich doch mal per Mail an 😀

Startseite zurück zur Startseite