Neuer Werbemarktplatz startet mit eingebauter Reichweite

Verfasst am 3. März 2008 von .

adjug.pngDer Online-Vermarkter Tomorrow Focus AG steigt beim britischen Start-Up Adjug ein und will einen mehrsprachigen Online-Werbemarktplatz auch nach Deutschland bringen.

Dass ähnlich positionierte Werbemarktplätze, wie z.B. Adscale eher verhalten durchgreifen, begründet der Vorstandsvorsitzende von Tomorrow Focus, Stefan Winners, gegenüber der F.A.Z. in mangelnder Reichweite.

Winners spricht von 100 Mio Ad-Impressions, die er von Anfang an aus einem bestehenden Netzwerk aus Online-Publishern generieren will und hofft auch auf viele kleinere und mittelschwere Content4free-publizierende Websites, die sich meiner Meinung nach über einen ersteigerten TKP freuen sollten, zumal hier gleich mal Premium-Publisher zur Verfügung stehen.

Werbung über Adjug soll mehr Geldbringen, als Werbung über Google.

(noch keine Bewertung)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Neuer Werbemarktplatz startet mit eingebauter Reichweite



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite