Produkt des Tages: Digitaler Blumentopf

BlumenWenn euch wie mir regelmäßig die Zimmerpflanzen eingehen und ihr einfach keinen richtigen Draht zu dem Grünzeug findet, dann solltet ihr mal einen Blick auf den digitalen Blumentopf werfen.

Der vom Designer Junyi Heo entworfene Pflanzentopf informiert euch nämlich via LED-Display über das Wohlbefinden der eingetopften Pflanze. Die Pflanze hat also die Chance um Hilfe zu rufen, wenn es mit der Versorgung mal wieder nicht so richtig klappt. Das würde die Überlebensrate meiner Zimmerpflanzen auf jeden Fall steigern.

Das Ganze soll über USB Anschluss an den Rechner und integrierte Sensoren funktionieren, die Feuchtigkeit, Wasser und Bodenqualität messen. In Abhängigkeit von der Art der Pflanze und ihren Bedürfnissen ermittelt der digitale Blumentopf dann ihren Gesamtzustand und teilt diesen über verschiedene Gesichtsausdrücke auf dem Display mit.

Leider handelt es sich bisher nur um eine Designstudie, die noch nirgends zu kaufen ist. Also müssen meine Pflanzen wohl doch noch eine Weile leiden. 😉

digitaler Blumentopf

Via: Nerd Supreme

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

4 Reaktionen zu “Produkt des Tages: Digitaler Blumentopf”

  1. Das könnte aber ziemlich Gefährlich werden, anfangs rufen die Pflanzen nur nach Wasser, dann fangen sie an sich zu unterhalten und einwenig später planen sie den Weltuntergang.
    Oder sie stören einen ständig während der Arbeit weil das Fenster offen ist und es zieht.
    Aber die Idee von pauline finde ich ganz echt gut und ausbaufähig..