Wacken Open Air 2008 als Live-Stream

Wacken 2008Das durch den preisgekrönten Independent Dokumentarfilm Full Metal Village nicht nur in Heavy Metal Kreisen bekannte Wacken Open Air, wird dieses Jahr erstmals live im Internet übertragen.

Die Eintrittskarten für das alljährlich im schleswig-holsteinischen Dorf Wacken stattfindende Heavy Metal Festival waren dieses Jahr bereits im März restlos ausverkauft. Über 70000 Besucher werden vom 31. Juli bis zum 2. August auf dem Festivalgelände erwartet.

All jene die kein Ticket mehr ergattern konnten, haben nun die Möglichkeit bei Eventim virtuelle Tickets für den auf dem Musikportal Rockalarm.com übertragenen Live-Stream vom Wacken Open Air zu kaufen. Die Technik stellt dabei das im Konzert Bereich erfahrene Live-Streaming-Portal Tempodome.com. Der Zugang zum Stream für den Donnerstag kostet 4,90 Euro, für den Freitag 6,90 Euro und für den Samstag 7,90 Euro. Alle drei Tage im Paket sind für 14,90 Euro zu haben. Insgesamt sollen rund 20 Bands im Streaming auftreten.

Nun ja, ich kann mit Heavy Metal zwar nur sehr begrenzt was anfangen, aber interessanter als der Stream von den Bayreuther Festspielen ist das bestimmt allemal. 😉 Oder wie seht ihr das?

Via: Golem

UPDATE:

Wie ich grade gelesen habe, wird die Auftaktparty am Mittwoch kostenfrei bei Rockalarm.com als Stream angeboten.

(2 Bewertung(en), Schnitt: 4,50 von 5)
Loading...

7 Reaktionen zu “Wacken Open Air 2008 als Live-Stream”

  1. Wenn die Qualität des Streams stimmt, dann ist das ein Erfolgskonzept, das sich zukünftig bestimmt auch weiter Verkaufen lässt. Ich würde zwar nix dafür bezahlen, aber wenn man unbedingt hin möchte und nicht kann ist das eine gute Alternative!

  2. Letztes Jahr war der Live-Stream noch umsonst. Warum muss man dieses Jahr dafür bezahlen? Ich halte davon überhaupt nichts.

  3. Das es 2007 einen kostenlosen Live-Stream gab ist mir neu.
    Bei meiner Recherche bin ich lediglich auf ein kostenpflichtiges Angebot von Premiere gestossen:
    http://www.whiskey-soda.de/news.php?id=18676

    Mir scheint es auch völlig legitim den diesjährigen Live-Stream für einen meiner Meinung nach fairen Preis anzubieten. Immerhin kostet das Drei-Tages-Ticket für die Veranstaltung vor Ort inklusive Camping 99 Euro.

  4. Ja letztes Jahr gab es einen Live Stream und der war umsonst, und so sollte es meiner Meinung nach auch bleiben, alles andere ist abzocke

  5. Genau!!!
    Ich hätte mir gewünscht, dass diese Seite meinen ersten Beitrag auch freigeschalten würde…

    Naja, es ist wie es ist. ABZOCKE! FRECHHEIT!

  6. @ Tiflun & cowboy

    Wo wurde der kostenlose Live-Stream denn letztes Jahr angeboten? Direkt auf der offiziellen Wacken Homepage?

    @ cowboy

    Ich hätte deinen ersten Kommentar prinzipiell auch gerne freigeschaltet. Aber Hasstiraden soll es hier nicht geben, deswegen hatte ich keine andere Wahl als deinen ersten Zwischenruf nicht freizuschalten.
    Und wie man sehen kann geht es ja auch anderst. 🙂