PONS startet kostenloses Online-Wörterbuch

Seit Oktober bietet nun auch der bekannte Wörterbuch-Verlag PONS mit PONS.eu ein kostenloses Fremdsprachen-Lexikon im Internet an.

Derzeit lassen sich dort über 3,5 Millionen Wörter in fünf verschiedene Sprachen übersetzen. Zur Wahl stehen Übersetzungen in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Polnisch. Neben weiteren Sprachen ist in der Zukunft auch eine mobile Version für Smartphones geplant. Das Angebot soll dauerhaft gratis zur Verfügung stehen und sich durch die Einblendung von Werbung finanzieren.

Eine Besonderheit des PONS Online-Wörterbuches ist die Open Dictionary Funktion. Denn so können Wörter, die in der Datenbank noch fehlen, durch registrierte Nutzer hinzugefügt werden. So kann jeder Nutzer zum Lexikographen werden, und zur Entwicklung des Online-Wörterbuches beitragen.

Dass der traditionsreiche Wörterbuch-Verlag PONS mit seinem neuen Angebot nicht nur das Internet für sich entdeckt, sondern sich mit dem zweinulligen Konzept des Mitmach-Wörterbuchs auch gleich noch gekonnt auf Augenhöhe der Geschehens bewegt, verdient meinen Respekt. Ob das allerdings reicht um LEO.org, dem derzeitigen Platzhirsch auf dem deutschen Online-Wörterbuch-Markt, das Fürchten zu lehren wird sich erst noch zeigen müssen.

LEO hat neben dem Frühstarterbonus (seit 1995 online) und einer treuen Nutzergemeinschaft auch schon einiges mehr an Funktionalitäten zu bieten (so zum Beispiel eine mobile Version und eine Tonausgabe, welche die korrekte Aussprache eines nachgeschlagenen Wortes wiedergibt). Das Design von LEO wirkt allerdings schon etwas betagt, da kann der klar strukturierte und im angenehmen Minzgrün gehaltene Internetauftritt von PONS schon mal punkten. Das alleine wird aber wohl kaum reichen um zu LEO aufzuschließen.

(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

2 Reaktionen zu “PONS startet kostenloses Online-Wörterbuch”