Der optische Dienstag

Heute mal drei Sachen, die nicht unbedingt nützlich, aber wirklich sehr nett sind.

  1. bloglovin’
  2. Ein kostenloser schwedischer Dienst für alle, die gerne Blogs lesen. So steht es unter „FAQ”. So erfasst bloglovin’ alle neuen Beiträge deiner Lieblings-Blogs an einem Ort. Klingt wie ein Feedreader, sieht aus wie Twitter und ist irgendwie eine Mischung aus beidem. In jedem Fall ist dieser Dienst sehr nett. Man meldet sich an und sammelt seine Lieblings-Blogs und followed und wird gefollowed. Braucht man zwar alles nicht, aber ist trotzdem mal nett anzusehen. Schaut da mal rein. Hier das Erklärvideo:

  3. Poladroid-Project
  4. Dieses sinnfreie Projekt ist in der Tat ein kleines optisches Sahneschnittchen. Für alle, die den Untergang der Polaroid-Fotografie nie verkraftet haben, kann man hier in alten Erinnerungen schwelgen. Man lädt kostenlos das Programm runter und kann damit dann digitale Fotos zu einer alten Polaroid-Fotografie umwanden lassen. Digital. Und man kann auf seinem Monitor live verfolgen, wie sich das Bild entwickelt. Wirklich großartig. Mir sind zumindest die Tränen dabei gekommen. Und so sieht das im Endeffekt aus:


    (Zwei Handelskraft-Autoren, die nicht genannt werden wollen :D)

  5. Der RSS Feedreader Voyage
  6. Dieser Reader ist wirklich eine kleine Reise. Läuft im Browser, merkt sich die geaddeten Feeds und lässt alle schön im Raum umherschwirren. Ist auf jeden Fall sehenswert und alles andere als optisch langweilig. Andere Reader dürfen gerne grün vor Neid werden. Das Werk ist von einem neuseeländischen Interaktiv-Designer namens Andy Biggs, was wirklich verwunderlich ist, bedenkt man, dass die meisten neuseeländischen Seiten total 1997 aussehen. Die Feeds schwirren also über den Monitor, man kann eine Zeitleiste bedienen, die schwirrenden Feeds wie Sterne anhalten, öffnen und so weiter. Schöne Sache.

(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

2 Reaktionen zu “Der optische Dienstag”

  1. das polaroid-projekt ist ja wirklich eine spitzenidee! da werden ja richtig erinnerungen geweckt!