Liveshopping: Preisbock.de produziert erstes eigenes Produktvideo

Die jungen und äußerst charmanten Damen vom Liveshopping-Portal Preisbock.de sind heute zum ersten Mal auf Preisbock TV zu sehen gewesen. Einmal pro Woche werden sie ein Produkt persönlich vorstellen und das live. Im Anschluss ist das Video natürlich auch noch auf der Startseite zu sehen, gleich links neben dem Tagesprodukt (TV-Button).

Damit gehört Preisbock zu den ersten Liveshopping-Portalen in Deutschland, das selbst Produktvideos herstellt. Heute gab es noch ein paar kleine aber sympathische Fehler mit der Technik.

Mit diesem Schritt nimmt sich Preisbock dem Visual Shopping auf einer anderen Ebene an und man kann sagen, dass es durchaus einen persönlichen Bezug hat, wenn Betreiber selber Videoideen mit einbringen als profane Produktvideos von YouTube einzubetten.

Handelskraft hat es jedenfalls gefallen und wir freuen uns auf nächste Woche, vielleicht auch mit anderen Ideen oder einer anderen Umsetzung.

Danke, liebe Preisbock-Mädels.

(8 Bewertung(en), Schnitt: 4,50 von 5)
Loading...

7 Reaktionen zu “Liveshopping: Preisbock.de produziert erstes eigenes Produktvideo”

  1. Hi,

    ich würde die Videos aber besser auf Sevenload bzw. YouTube hosten. Das obige Video lädt doch sehr sehr langsam… Da macht das schauen doch etwas weniger Spass…

    VG

  2. Da sieht man mal wieder, dass Pläne die man sich schmiedet, sofort in die Tat umgesetzt werden sollten! 😉

    Wir hatten diese Idee für unseren Liveshop auch schon seit geraumer Zeit auf dem Zettel stehen, aber es leider noch nicht geschafft, diese umzusetzen.

    Da müssen wir uns wohl wieder etwas Neues einfallen lassen, um uns ein wenig von der Masse abheben zu können.

    Na klasse! 🙂

  3. Pingback: twive!
  4. Natürlich :). Aber vergessen wir nicht, dass man bei Preisbock ein anderes Kerngeschäft verfolgt, als Videoproduktion. Und wenn ein Kind anfängt mit Laufen lacht man es ja auch nicht aus, weil es stolpert. Und man tut es auch nicht, wenn es gleichaltrige Kinder gibt, die es besser können.

    Deswegen schlage ich vor zu äußern, was man besser machen könnte… Kreativvorschläge, bitte :).