Social Commerce via dntwits.com

Verfasst am 21. April 2009 von .

dntwits1Der Name „dntwits” klingt in erster Linie erstmal nach nicht viel beziehungsweise wenig sinnvoll. Aber der erste Eindruck ist ja nicht immer der richtige. Worum geht es bei dntwits.com?

Auf Dntwits.com geht es um den Verkauf von Domain-Namen via Twitter. Wenn man also nach einer speziellen Domain oder nach einer Domain-Art sucht, eine eigene Domain verkaufen will oder auf andere Art im Domain-Provisionsgeschäft mitmischen will, dann dürfte dntwits.com mehr als nützlich sein.

Kurz zusammengefasst ist dieser Dienst nichts anderes als eine Tweet-Liste mit Domain-Kauf- und Verkaufsanfragen von Nutzern. Möchte man eine Domain verkaufen, kann man jenes als Tweet („dntwitsSELL”) senden (wird in der linken Liste „domains for sale” chronologisch aufgeführt). Auf der anderen Seite kann man, wenn man nach einem bestimmten Domain-Namen sucht oder Domain-Typen kaufen möchten, diesen Wunsch „dntwitsBUY” als Tweet senden (wird rechts unter „domains wanted” aufgelistet). Kontaktieren kann man die Käufer oder Verkäufer auch direkt via einem Contact-Button, der sich gleich unter dem jeweiligen Angebot befindet.

dntwits2

Das war es schon. Also absolut simpel. Dieser Dienst läuft lediglich über zwei Tweet Feeds, für jeden (Kaufen und Verkaufen) einer. Der Vorteil dieses Social Commerce Angebotes ist vor allem, dass sich Käufer und Verkäufer von Domains so schneller und einfacher direkt finden und in Kontakt treten können.

Das Prinzip des Voyeurismus ist ein weiterer Vorteil. Ohne sich anzumelden oder seinen Twitter-Account verlinken zu müssen, ist es möglich alles ganz in Ruhe lediglich zu beobachten. Wenn man etwas liest, dass einen interessiert, dann kann mit einem Tweet darauf antworten. Ganz einfach und natürlich kostenlos.

Für die doch recht kleine Gemeinde aus der Domain-Namen-Business-Nische ist dieser Service ganz hervorragend geeignet. Der Service wächst rasant und wird mehr und mehr aktiv. Für all diejenigen, die Twitter nicht gerne nutzen, ist das Folgen der Angebote via dntwits-Website möglich, wenn man dem Dienst nicht followen bzw. ihn abonnieren will. Gängige Twitter-Filterdienste sind mit diesem Service ebenfalls kompatibel.

Die besten Ideen sind eben die einfachsten. Und die erfolgreichsten sind die, die sich an eine spezifische Gruppe richten. Dntwits.com erfüllt beide Kriterien.

Ironischerweise würde ich den rätselhaften Namen „dntwits” als erstes mal verkaufen, wenn ich der Besitzer wäre, denn der ist irgendwie völlig seltsam.

(5 Bewertung(en), Schnitt: 4,60 von 5)
Loading...



2 Reaktionen zu “Social Commerce via dntwits.com”

  1. Philipp

    Am 29. April 2009 um 16:54 Uhr

    Wir haben uns mal rangemacht und etwas ähnliches für jede Art von Suche/Biete auf Twitter gemacht: tweetmarkt.de Funktionieren tut das auch über einheitliche #hashtags und stellt somit eine einfache Aggregierung von Kleinanzeigen auf Twitter dar.

  2. Sebastian (Handelskraft)

    Am 30. April 2009 um 11:07 Uhr

    Danke für Hinweis (auch wenn er Werbezwecken dienlich ist).

Startseite zurück zur Startseite