Google testet überzeugende Hotelsuchfunktion

Verfasst am 2. August 2011 von .

Google Hotel FinderDie Angebote rund um Reisen im Internet entwickeln sich derzeit sehr stark. Ob im Bereich der Gutscheinportale oder Flugsuchmaschinen, es treten immer mehr Plattformen in den Markt. Auch Portale zur Bewertung und Suche von Hotels machen in der Werbung auf sich aufmerksam.

Google will nun in diesem Markt Fuß fassen und diversifiziert weiter mit dem Experiment des Google Hotel Finders. Die neue Funktion existiert seit wenigen Tagen und bekommt viele positive Feedbacks.

Neben den Standardfunktion, wie einer Range für Preise, einer Auswahl der Sterne der Hotels und der Einstellung des Reisedatums, überzeugt der Hotel Finder vor allem durch seine gute Verknüpfung und intuitive Bedienung in Google Maps.

Google Hotel Finder

Die erste auffällige und gute Neuerung ist die automatische Begrenzung eines Hauptgebietes der ausgewählten Regionen. In dem Beispiel wäre dies Miami Beach, als Haupturlaubsziel von Miami. Das Festlegen dieser Gebiete wird durch die Anzahl der verfügbaren Hotels und auch anhand der Bewertungen, der Anzahl der CheckIns oder auch geolokalisierter Daten von Google+-Nutzern bestimmt.

Google Hotel Finder

Neben den Hotels fallen unterschiedliche hellere Gebiete auf. Die zugehörige „Highlight popular areas“-Funktion dient zur weiteren Orientierung und ergibt sich aus CheckIns und ähnlichen Funktionen. Das Beispiel zeigt den JFK-Airport von New York, welcher durch die hellere Darstellung sofort auffällt und die Orientierung vereinfacht. Auch die Erweiterung des Rahmens zur Eingrenzung der ausgewerteten Hotels, ist durch Drag&Drop intuitiv und geschickt umgesetzt. Sie fügt die zusätzlichen Hotels automatisch der Liste hinzu.

Google Hotel Finder

Die Vergleichbarkeit der Lokalitäten wird durch eine Bildergalerie, den Preis sowie Bewertungen und andere Features gut umgesetzt. Alle Kundenbewertungen, die einfließen, beziehen sich fast ausschließlich auf Google Places. Bei Tests fällt auf, dass durch diese Funktion schon jetzt eine gute Unterteilung in die 5 Bewertungskategorien vorliegt. Die Liste der Hotels wird nach den Bewertungen sortiert und um zu buchen, wird der Nutzer auf verschiedene externe Plattformen weitergeleitet. Die Shortlist-Funktion bietet zusätzlich die Möglichkeit sich Hotels für spätere Überlegungen zu merken.

Wie Benjamin Buhl von NetzVitamine schon vor einiger Zeit festgestellt hat, wird Google mit seinen ganzen Services für die Reisebranche eminent wichtig und der Hotel Finder ist ein weiteres überzeugendes Tool in dem dafür nötigen Portfolio. Derzeit nur für die USA verfügbar, wird der Hotel Finder wahrscheinlich auch für andere Länder gelaunched.

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



Eine Reaktion zu “Google testet überzeugende Hotelsuchfunktion”

  1. Georg

    Am 3. August 2011 um 10:54 Uhr

    Wow – sieht klasse aus. Viele Funktionen, die ich so noch nicht bei der Hotelsuche gesehen habe.

Startseite zurück zur Startseite