K5: Ein Ausweg aus der E-Commerce-Konferenz-Misere?

Verfasst am 4. Oktober 2011 von .

Der deutsche E-Commerce kümmert sich selbst viel zu wenig bis gar nicht um seine eigenen Belange, schlimmer noch: um seine Zukunft als Branche.

Die Behäbigkeit des deutschen E-Commerce kann man beklagen und man kann festhalten, der deutsche Onlinehandel ist bei weitem noch nicht da, wo er sein könnte, ja, müsste. Das gilt nicht nur für Modelle, Konzepte und Gehversuche von Versand- und Onlinehändlern. Das mangelnde Selbstbewusstsein der E-Commerce-Branche kann man sich Jahr für Jahr auf gängigen Messen, Konferenzen und Kongressen ansehen.

Sie sind noch nicht vorhanden: Große und wegweisende Konferenzen und Messen, die das Thema E-Commerce und Social Commerce adäquat abbilden und nicht nur als begleitendes Element mitziehen. Veranstaltungen, auf denen das Programm und die Inhalte zu 100 Prozent im E-Commerce angesiedelt sind.

Es verwundert mich deswegen überhaupt nicht, dass die K5, die ab kommenden Donnerstag in München stattfindet, auf so viel Interesse stößt. Diese Veranstaltung hat von Anfang an klar kommuniziert, was sie will, wen sie will (und nicht will) und worüber sie und hoffentlich alle dort sprechen werden:

  • Potentiale im E-Commerce
  • Erwartungen an den E-Commerce mit Blickwinkeln von erfolgreichen Onlinehändlern
  • Sichtweisen von Kapitalgebern

Generell wird es um Erfahrungen und Erwartungen gehen und um ausgewählte Richtungen, die eingeschlagen werden können. Business- wie Technologieseitig.

Das bisherige Programm und die Speaker-Qualität zeigen auf, was der (deutsche) E-Commerce-Bereich in den vergangen Jahren noch nicht hinbekommen hat: Sich vernünftig und nüchtern mit sich selbst auseinanderzusetzen und sich klar als Zukunft des Versandhandels abzugrenzen, zu begreifen und geschlossen darzustellen.

Mit der K5 kann die erste wirkliche Alternative zu den großen, alten Messen entstehen. Sowohl für Händler, als auch für Dienstleister. Und erst jetzt fällt auf, wie wenig in den letzten Jahren auf Großveranstaltungen wirklich im Sinne des E-Commerce präsentiert wurde, generell was solche Messen und Konferenzen für einen Sinn machen, die das Thema E-Commerce fast beiläufig abfrühstücken.

Die K5 hat die Möglichkeit ein erstes, richtiges und reines E-Commerce-Commitment der Branche zu sein. Ich bin gespannt, was mich dort erwarten wird.

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für K5: Ein Ausweg aus der E-Commerce-Konferenz-Misere?



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite