Einfach-machen-lassen bietet Service im E-Commerce

Verfasst am 1. April 2014 von .

Einfach machen lassen LogoVor-Ort-Service gilt als einer der letzten echten Vorzüge des stationären Handels. Nicht mehr lange, wenn es nach den Gründern von Einfach-machen-lassen.de geht. Das junge Unternehmen aus Rostock hat es sich zum Ziel gesetzt, die Servicelücke im Onlinehandel zu schließen, indem im Onlineshop Serviceleistungen zu Festpreisen zum Produkt hinzu gebucht werden können.

Die Leistungen reichen von der Einrichtung von PC und Zubehör über Datenrettung bis hin zur Wandmontage eines neuen Fernsehers. Vom Servicedienst fühlen sich vor allem ältere, alleinstehende und weniger technisch-versierte Menschen angesprochen.

»Unser Motto lautet: weniger Wüste, mehr Service.«
Alexander Keck, Geschäftsführer

Mit Cyberport hat man bereits einen wichtigen Kooperationspartner gefunden, der die Servicepakete im Shop anbietet. Die Aufträge werden deutschlandweit an über 500 lokale Servicepartner weitergegeben, die von »Einfach-machen-lassen« ausgewählt und im Umgang mit Kunden geschult werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Serviceleistung überall von gleicher Qualität ist und in positiver Erinnerung bleibt.

Ob sich das Konzept bewährt, wird die Zeit zeigen. Das Unternehmen bewegt sich mit seiner Mission “flächendeckender Service” in jedem Fall in Gefilden, die ihnen Amazon nicht so bald streitig machen kann.

Update: Man hat sich schon mit Amazon verpartnert:

Dieses Best Practice stammt aus unserem Trendbuch Handelskraft 2014. Wer in der nächsten Ausgabe erscheinen möchte, kann uns gern jetzt eine Anfrage senden.

(51 Bewertung(en), Schnitt: 4,53 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Einfach-machen-lassen bietet Service im E-Commerce

Kategorie: Best Practice


Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite