Infografik: Wo auf der Welt boomt E-Commerce gerade?

Verfasst am 26. Juni 2014 von .

Noch sind Unternehmen wie Alibaba und Flipkart in Deutschland kaum bekannt. Doch das wird sich bald ändern. Mit dem explosionsartigen E-Commerce-Wachstum in Asien (2013 allein 51 Prozent mehr Umsatz in China) werden auch die Wachstumstreiber dahinter immer präsenter.

Welche Unternehmen und Regionen man auf dem Schirm haben sollte, hat Baynote zusammengetragen:

Weltweites E-Commerce Wachstum Infografik

Quelle: Baynote

Folgende spannenden Erkenntnisse lassen sich aus der Grafik ablesen:

  • In Indien und China wächst E-Commerce weltweit am stärksten.
  • In Europa ist die Wachstumskurve im Süden am steilsten. Kein Wunder, schließlich ist E-Commerce in Italien, Spanien und Portugal noch nicht so weit entwickelt wie in Westeuropa.
  • Traumhafte Conversion-Raten erzielen Staples (8,9 Prozent), Tesco Stores (10 Prozent) und Cdiscount.com (14,3 Prozent)
  • Bei den monatlichen Besuchern haben die US-Riesen gegenüber Alibaba (1,6 Milliarden) das Nachsehen: Amazon (480 Millionen) und Apple (350 Millionen) liegen weit abgeschlagen.
  • Auch in Sachen Umsatz liegt Alibaba vorn: Bei 170 Milliarden US-Dollar hält niemand mit.
  • In Brasilien nutzen mehr als 60 Prozent der Online-Käufer soziale Netzwerke, um mit Marken zu interagieren.
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...



Eine Reaktion zu “Infografik: Wo auf der Welt boomt E-Commerce gerade?”

  1. Björn Dorra

    Am 27. Juni 2014 um 09:30 Uhr

    Interessant, dass ein reines B2B-Portal wie Alibaba mehr Besucher haben soll als Amazon. Ob die Zahl richtig ist?

    – Björn Dorra

Startseite zurück zur Startseite