B2B eine zu harte Nuss? Google Shopping for Suppliers ist offline

Verfasst am 8. Oktober 2014 von .

Wie ich auf dem letzten Handelskraft B2B-Commerce Frühstück von Martin Groß-Albenhausen erfahren habe, ist Google Shopping for Suppliers bereits seit dem 20. Juni Geschichte.

Google Shopping for Suppliers Offline

Screenshot vom 1.10.2014. Inzwischen ist die Seite nicht mehr verfügbar.


Die B2B-Bestrebungen von Google (Google Shopping for Suppliers) und Amazon (Amazon Supply), scheinen demnach doch nicht so einfach zu zünden, wie (auch von uns) erwartet.

Der Grund dafür könnte sein, dass die die Anforderungen im B2B sehr viel differenzierter sind, als im B2C. Schließlich sind Kunden hier selten eine Einzelperson. Die Mitarbeiter im Buying Center haben je nach Position unterschiedliche Bedürfnisse und interessieren sich nicht für die Welt der jeweils anderen. Mit einer generischen Ansprache kommt man hier nicht weit.

Die Stärken der Benchmarks im B2B-Commerce liegen in den Details: Lieferung bis auf die Baustelle, abweichende Preise je Lieferzeiten, Produktdarstellung bis ins kleinste Detail, Services und Garantien, die weit über B2C-Standards hinausgehen. Und jede Branche und jedes Unternehmen hat eigene Bedürfnisse.

Hieran dürften Generalisten wie Google und Amazon sich noch eine Weile abarbeiten. Sie sind zwar überall, aber haben sie auch einen Atem, der lang genug für den B2B ist?

Mehr erfahren: Whitepaper “Erfolgreich mit B2B E-Commerce”

B2B E-Commerce WhitepaperIn unserem neuen Whitepaper beantworten wir die Frage, was E-Commerce für Markenartikler und Industrie bewirken kann. Jeder B2B-Kunde ist auch ein B2C-Kunde und fordert ein entsprechend zeitgemäßes Nutzererlebnis. Verbesserter Service, automatisierte Neukundengewinnung und Einsatzmöglichkeiten mobiler Endgeräte werden ebenso angesprochen wie Prozessoptimierung.
Hier geht es zum kostenlosen Download.

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für B2B eine zu harte Nuss? Google Shopping for Suppliers ist offline



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite