In eigener Sache: Wir haben Intershop mit WordPress verheiratet #lolaandgrace.com

Verfasst am 16. Oktober 2014 von .

Logo lolaandgraceDas Schmuck- und Accessoire-Label lolaandgrace wurde 2012 von der Swarovski Group gestartet und verkauft seitdem Schmuck für Frauen, die aus der Masse hervorstechen wollen. Getreu dem Motto “Go out and #makethemoment” ist der Schmuck von lolaandgrace intuitiv und für selbstbewusste Frauen gemacht. Verarbeitet werden dabei hochwertige Kristalle von Swarovski, die durch eine hohe Qualität alle Erwartungen übertreffen. Die dotSource GmbH bekam von der Swarovski Crystal Online AG den Auftrag, den Onlineshop von WordPress auf Intershop umzustellen und gleichzeitig den vorhandenen hauseigenen Blog einzubinden. Der bis dato in Großbritannien verfügbare Onlineshop sollte in diesem Zusammenhang in 21 Ländern eingeführt werden.

Grafische Anpassung auf allen Geräten

Auch nach der Umstellung auf Intershop sollte das moderne Design des alten WordPress-Onlineshops von lolaandgrace.com beibehalten werden. Wir erweiterten daher das vorhandene Design auf verschiedene Viewports. Um auch mobil attraktiv für junge Kundinnen zu sein, ist das Design von lolaandgrace.com responsive und kann so problemlos auf allen Endgeräten dargestellt und genutzt werden.

Wir freuen uns, dass der Shop auf der diesjährigen K5 als Beispiel für innovatives Visual Merchandising gezeigt wurde.

Copyright: Swarovski Crystal Online AG

Anbindung des Blogs

Während der Onlineshop mittels Intershop umgesetzt wurde, behielt der Blog das CMS WordPress als Basis. Es gelang uns beide Systeme miteinander zu verheiraten und den Blog in den Onlineshop zu integrieren. Auf dem lolaandgrace-Blog werden weltweite Trends im Schmuck-Bereich vorgestellt. Durch YouTube und Instagram können Kundinnen auch selbst aktiv werden und Videos beziehungsweise Bilder mit ihrem lolaandgrace-Schmuck posten.

Wir bei dotSource sind stolz darauf, dass die Umstellung von WordPress auf Intershop so gut funktioniert hat und der Blog, trotz bestehenden WordPress-CMS, ebenfalls in den lolaandgrace-Shop integriert werden konnte.

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Kategorie: Fashion, Intern


4 Reaktionen zu “In eigener Sache: Wir haben Intershop mit WordPress verheiratet #lolaandgrace.com”

  1. Gerhard

    Am 17. Oktober 2014 um 02:22 Uhr

    Glückwunsch zum Shop, auch wenn er mir teilweise nicht so gut gefällt (gebe aber zu, dass ich hier absolut nicht Zielgruppe bin).

    Für mich persönlich wäre interessant, was hier “beide Systeme miteinander zu verheiraten” heißt. Warum ist dies nötig? Was waren besondere Herausforderungen/Konflikte? War der Shop vorher ein WordPress bspw. mit WooCommerce?

  2. Nico Saborowski

    Am 17. Oktober 2014 um 09:38 Uhr

    Lieber Gerhard,

    Um deine Fragen umfassend zu beantworten, ist eine E-Mail zu dir auf dem Weg.

    MfG,
    Nico

  3. Thomas Erdt

    Am 17. Oktober 2014 um 10:17 Uhr

    Hi Leute,

    warum packt ihr den Blog auf die Subdomain? Da geht doch jeglicher SEO-Effekt verloren!

    LG Tommy

  4. Cornelia Weiß

    Am 17. Oktober 2014 um 11:32 Uhr

    Das ist richtig, war leider nicht anders möglich und eine Architektur-Entscheidung seitens des Kunden.

    Viele Grüße, Cornelia

Startseite zurück zur Startseite