Handelskraft 2016 – Ein Jahr in Zahlen

Verfasst am 27. Dezember 2016 von .

Handelskraft RecapUnd wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Vieles ist in der dotSource und auf Handelskraft passiert: Neue Autoren, neue Whitepaper, Handelskraft Events und vor allem viele Artikel und Themen, die zehntausende Leser auf unseren Blog lockten. Kurz vor dem Jahreswechsel ist daher noch einmal Zeit für ein Recap des vergangenen Jahres.

Wer liest Handelskraft?

Der typische Handelskraft-Leser 2016 ist zwischen 25 und 34 Jahre alt, kommt aus Berlin und liest die Artikel entspannt an einem Desktop-PC. Falls doch zum Smartphone gegriffen wird, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein iPhone.

hk1

82 Prozent der Handelskraft-Leser greifen zudem aus Deutschland auf den Blog zu. Neben Deutschland kommen unsere Leser zudem größtenteils aus Österreich und der Schweiz.

Handelskraft in Zahlen

Dass Handelskraft schon lange nicht mehr nur spannende Artikel veröffentlicht ist kein Geheimnis. Besonderer Beliebtheit erfreut sich ebenfalls das E-Commerce Frühstück, welches auch 2016 an mehreren Standorten zu einem offenen Austausch einlud. In vier Städten – unter anderem in Zürich – sprachen unter anderem Jochen Krisch, Kai Hudetz, Markus Fost und Adrian Hotz über die Zukunft des E-Commerce. Romantiker der Digitalen Transformation dürfen sich deshalb auch schon auf das Jahr 2017 freuen, denn dann gehen unsere Frühstücke in eine neue Runde. Neben Berlin stehen auch Städte wie Hamburg, Köln, Frankfurt, Zürich, München und Linz auf der Liste. Anmeldungen nehmen wir gerne hier entgegen.

Zum zweiten Mal fand 2016 auch unsere Handelskraft Konferenz in Berlin statt. Auch hier geht es in die Verlängerung: 2017 laden wir zur Handelskraft Konferenz nach Leipzig ins Porsche Werk ein. Der “Schnelllebigkeit” der digitalen Welt wird hier Ausdruck verliehen, da Besucher besondere Taxifahrten auf der Porsche-eigenen Strecke bestreiten dürfen.

Zu guter Letzt gingen wir mit der BAU.digital 2016 auch auf branchen-individuelle Problemstellungen ein. In der Baustoffbranche beherrschen vor allem Produktdaten und der Umgang mit diesen den täglichen Workflow. Und genau darüber konnten sich die 22 Teilnehmer der BAU.digital untereinander und mit unseren Digital-Experten austauschen.

recap

Neben den Erfolgen der Events sind auch die Zugriffszahlen auf Handelskraft ein Grund zur Freude. 73.533 Nutzer haben auf Handelskraft 2016 für mehr als 90.000 Sitzungen gesorgt. Zu lesen gab es in diesem Jahr immerhin 309 Artikel. Zu den beliebtesten 2016er Artikeln gehören dabei:

Unser Evergreen ist allerdings der Artikel “Fälschungen im E-Commerce: Warum verschickt Amazon so viele Plagiate?” – ein Amazon der Artikel, der etwas anderen Art. In unserer Netzfund-Kategorie konnte währenddessen der Artikel “Netzfund: Paketboten, die dier dringend etwas zu sagen hatten…” die meisten Klicks auf zu sich ziehen.

Soweit das Handelskraft-Jahr in Zahlen. Für 2017 haben sich unsere Autoren natürlich auch nicht weniger vorgenommen, als unseren Lesern weiterhin qualitativ hochwertig über die digitale Welt und alles was dazugehört zu berichten. Neue Whitepaper, Content in jeglicher Form und ein frisches Trendbuch warten ebenso im nächsten Jahr. Bis dahin wünschen wir – Oli, Luise, Sara, Christian und Nico – allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!

(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Handelskraft 2016 – Ein Jahr in Zahlen



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite