Trends für das B2B-Content Marketing 2017

Verfasst am 6. Dezember 2016 von .

Content Marketing Trends

Quelle: pexels.com

Es ist keine Neuigkeit, dass Unternehmen vermehrt auf relevante und informative Inhalte setzen müssen, die dem Nutzer einen Mehrwert bieten. Content Marketing sollte mittlerweile ein fester Bestandteil der Strategie und des Marketing-Mix von B2B-Unternehmen sein. Der Markteintritt neuer Wettbewerber führt jedoch zu einer regelrechten Flut von Content. Um relevante Kunden zu erreichen und sich von der Konkurrenz abzuheben, sollte 2017 auf die richtigen Kanäle und Technologien, sowie auf personalisierte Ansprache gesetzt werden.

Mobile gewinnt an Bedeutung

Der Anteil an mobilen Internetnutzern ist in den letzten Jahren stark angestiegen, was bedeutet, dass auch Content vermehrt über mobile Endgeräte konsumiert wird. Potentielle Leads sollten daher problemlos in der Lage sein Whitepaper auch unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet downloaden zu können und auf Wunsch Vertriebsmitarbeiter zu kontaktieren. Auch der unternehmenseigene Blog sollte für mobile Geräte optimiert sein.

Video Content als Mega Trend

Die zunehmende Bandbreite an Kanälen steigert auch die Ansprüche von Content-Konsumenten. Neue videobasierte Technologien wie 360° Video Ads oder Live-Videos bieten Unternehmen die Möglichkeit abwechslungsreichen und vielfältigen Content zu produzieren.

Kurze Clips können vor allem in den Sozialen Netzwerken ein vielfältiges Marketinginstrument darstellen, während längere Videos auf der eigenen Webseite zusätzliche Serviceleistungen, wie Anleitungen beinhalten können. Facebook Gründer Mark Zuckerberg selbst sagt: „I think video is a mega trend, almost as big as mobile.“

Künstliche Intelligenz

Das Thema Chatbots  ist derzeit in aller Munde. Spätestens seit Facebook diese in seinen Messenger integriert hat, ist das Thema absolut in der Praxis angekommen. Content Marketing könnte durch diese Technologien weiter an Bedeutung gewinnen, denn Kunden wird es so ermöglicht noch schneller an die für sie relevanten Informationen zu gelangen.

Personalisierter Content

Content Marketing hat sich in den letzten Jahren immer stärker entwickelt. Um sich aus der Flut von vorhanden Informationen abzuheben, sollten Marketer 2017 auf Personalisierung setzten. Dazu ist es wichtig, Daten zu sammeln, um immer genau zu wissen welcher Kunde mit welchen Interessen welche Inhalte bereits vom Unternehmen erhalten hat. Um Kunden auf Basis dessen, relevante und nutzwertige Inhalte zum passenden Zeitpunkt zu präsentieren, bedarf es der richtigen Technologie. Stichwort: Marketing Automation.

Daten als Basis für das Content-Marketing

Whitepaper Newsletter Anmeldung optimierenOhne Kundendaten kein personalisiertes Content-Marketing. Ein wichtiger Kanal ist dabei weiterhin der Newsletter. Wie man interessierte Nutzer dazu bringt den eigenen Newsletter zu abonnieren zeigen wir im aktuellen Whitepaper „Newsletter-Anmeldung optimieren“, das hier zum kostenlosen Download angefordert werden kann.
 
 

(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Trends für das B2B-Content Marketing 2017



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite