Digitale Transformation: Herausforderungen für Marketing, Sales und IT [Aktualisiertes Whitepaper]

Verfasst am 11. April 2017 von .

Quelle

Quelle: dotSource

15 Terabyte mobiler Video-Traffic können in 10 Sekunden weltweit generiert und 20.928 mobile PayPal-Zahlungen in US-Dollar abgewickelt werden. Die Digitalisierung unseres Lebens geht rasch voran.
 
Spitzentechnologien (in Form von smarten Thermostaten, intelligenten Sprachassistenten oder personalisierten Angeboten) stehen den Konsumenten zur Verfügung. Daraus ergeben sich neue und steigende Kundenerwartungen, die Unternehmen im Kontext des digitalen Wandels erfüllen müssen.
 
Die Prozesse und Rollen im digitalen Handel sollten sich verändern, um auf diese neuen Verhältnisse zu reagieren. Dabei ist nicht nur eine neue Mentalität gefragt, sondern auch neue Positionen und Methoden. Diese benötigen eine hohe Fähigkeit zum Wandel sowie Agilität und Teamfähigkeit, um Geschäftserfolg im digitalen Zeitalter zu erreichen.
 
In unserem aktualisierten Whitepaper „Digitale Transformation: Herausforderungen für Marketing, Sales und IT“ geben wir in erster Linie einen umfassenden und pragmatischen Überblick des gegenwärtigen Stands der Digitalisierung. Danach zeigen wir auf, welche Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation Unternehmen anwenden sollten, um das digitale Rennen zu gewinnen.

Warum ist die digitale Transformation so wichtig?

Die Digitalisierung des Lebens bringt viele Änderungen mit sich, die Unternehmen nicht ignorieren sollten:

  • Die heutigen Konsumenten sind digital. In 2016 gab es 1.610,1 Milliarden Online-Käufer weltweit (was einem Wachstum von 10,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht).
  • Diese Wirklichkeit lässt sich auf das B2B-Gebiet übertragen, wo die B2B-Käufer, inspiriert von ihrem Privatleben, den E-Commerce immer mehr annehmen. Tatsächlich kaufen 93 Prozent von ihnen lieber online.
  • Die Anzahl an vernetzen Geräten steigt. Bis 2025 führen 100 Milliarden dieser Geräte zu einem Billionen-Sensoren-Ökosystem. Daher ist die Internet-der-Dinge-Revolution viel näher als man denken mag.
  • Mobile wird unerlässlich. Smartphones, Apps und mobile Seiten etablieren sich als Vertriebskanäle und gewinnen als Tools zur Informationssuche während der Kaufvorbereitung zusehends an Einfluss. Für 21 Prozent der Unternehmen ist Mobile der primäre Umsatzträger.

In diesen Sinne muss sich für die digitale Revolution jedoch eine Entwicklung vollziehen, von »das ist nicht mein Zuständigkeitsbereich« hin zur Abschaffung der Kanaldenke und einer Kultur des Problemlösens, von Innovation und Experimentierfreude.

Für den Markt ist es wichtig diese Erfolgskriterien zu berücksichtigen:

  • Kundenzentrierung.
  • Umsetzungsfähigkeit.
  • Daten sind die neue Währung.
  • Geschwindigkeit & Flexibilität.

Zusätzlich ist auch die interne Transformation von hoher Bedeutung. Organisationsformen, Rollen und Verantwortlichkeiten sowie die Abläufe im Arbeitsalltag – alles muss auf den Prüfstand gestellt werden:

  • Konsequenz davon kann etwa sein, dass der klassische hierarchische Aufbau des Unternehmens durch eine dynamische Matrix-Struktur ersetzt werden muss, um eine bessere Abstimmung zu ermöglichen und Innovationen schneller umzusetzen. Agile Methoden und E-Collaboration-Tools stellen neue Konzepte dar, die an die heutigen Anforderungen angepasst sind und dabei helfen Workflows besser zu koordinieren.
  • Weiterbildung der Belegschaft ist entscheidend. Es ist dramatisch: Nur 10 Prozent der Führungskräfte geben an, dass ihre Personalabteilung ein spezielles Recruiting- oder Weiterbildungsprogramm für Digitalkompetenz einsetzt.
  • Geschäftsmodelle sollten auch neu definiert werden, um auf die Anforderungen der digitalen Welt zu reagieren. Außerdem sollten IT-Landschaften angepasst werden, wenn die aktuellen Lösungen die Ansprüche der Digitalisierung nicht erfüllen. In diesem Szenario kann die Microservices-Softwarearchitektur auf dem digitalen Markt Fuß fassen.

Steht an der Spitze der Digitalisierung

Whitepaper_Digitale_Transformation_Banner_kleinIn unserem aktualisierten Whitepaper »Digitale Transformation« geben wir Tipps und Richtlinien zu einer erfolgreichen Umsetzung der digitalen Transformation. Neben Change Management und agilen Methoden zeigen wir, wie IT, Sales, Services und Marketing zusammenarbeiten und interdisziplinär denken müssen, um die Kundenerlebnisse zu optimieren.

Weiterbildung von Mitarbeitern ist ebenfalls ein Schlüssel zur Verwirklichung der Ziele einer sinnvollen Digitalisierung. Das Whitepaper kann ab sofort zum kostenlosen Download angefordert werden. Zusätzlich könnt ihr unsere Experten gern kontaktieren!

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare deaktiviert für Digitale Transformation: Herausforderungen für Marketing, Sales und IT [Aktualisiertes Whitepaper]



Kommentarfunktion ist deaktiviert

Startseite zurück zur Startseite