So können Händler und Hersteller vom Singles Day lernen [5 Lesetipps]

Quelle: Alibaba

11.11.? Kennen wir »nur« als Karnevalsauftakt. In Asien sieht das seit neun Jahren ganz anders aus. Dank des chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba ist der 11. November seit 2009 nämlich auch DAS Shopping-Event überhaupt – der »Singles Day«. Er ist nicht nur der erfolgreichste, umsatzstärkste Schnäppchentag aller Zeiten, sondern auch international und weit über Alibaba hinaus verbreitet.

Neben Umsatzrekorden, der immensen Zahl an Kundeninteraktionen und Paketsendungen gibt es noch weitere Aspekte, die es sich lohnt, zu analysieren.

Groß denken

Ja, Alibaba hat es getan. Der Amazon-Rivale hat wieder einmal alle Prognosen übertroffen: Innerhalb von 24 Stunden kauften 600.000 Onlineshopper Waren im Wert von 27,7 Milliarden Euro. Über 180.000 Marken aus dem In- und Ausland, zehn Millionen Händler und 200.000 stationäre Geschäfte waren vertreten.

Was macht das Konzept des Singles Day so erfolgreich? Es ist:

Spielerisch: Mithilfe mobiler Spiele sammeln Kunden Punkte, Gutscheine und kleine Geschenke (auch stationär), die am Singles Day beim Kauf eingelöst werden können. Diese zahlreichen und spielerischen Aktionen bringen die Kunden schon Wochen vor dem 11.11. so richtig in Stimmung.

Live: Interaktion ist gefragt, aber in Echtzeit. Die große Gala zum Singles Day wurde auf zwei Fernsehsendern und der Video-Streaming-Plattform Youku live übertragen. Die erwartete »see now, buy now« Fashion-Show sowie AR-Spiele haben mehr als 200 Millionen Zuschauer angelockt.

Mobil: Alibaba hat 634 Millionen Smartphone-Nutzer monatlicht. Doch nicht nur die Apps von Taobao und Tmall sind der Dreh- und Angelpunkt der Shopping-Aktionen.

Omnichannel: Letztes Jahr hat der chinesische Onlineriese erstmals 60 stationäre Pop-Up Stores mit AR und anderen digitalen Technologien wie »smarte Spiegel« ausgestattet. Das Ziel war es, ein New Retail-Konzept zu präsentieren. Dieses Jahr betrieben 200.000 Pop-Up-Stores Online-Verkäufe und boten Augmented Reality-basierte Pakete an.

Der Singles Day ist vor allem eins: international. So geht es nicht nur um einen Tag, sondern um ein gigantisches »Global Shopping Festival«.

Internationalisierung ist das Hauptziel

Alibaba expandiert weltweit sehr stark. Nach der Übernahme von Lazada, einer Shopping-Plattform aus Singapur, geht das chinesische Unternehmen in die Offensive. So bietet Lazada Singles Day Promotionen zum ersten Mal in Singapur, Malaysia, Thailand, Indonesien, den Philippinen und Vietnam an. Auf diese Weise konnten auch Konsumenten außerhalb Chinas den Shopping-Wahnsinn des 11.11. erleben und unverschämt günstige Produkte kaufen.

Chinesische Internetnutzer konsumieren gerne auch ausländische Marken. Tatsächlich kauften 40 Prozent der Verbraucher am 11.11 bei westlichen Marken. China hat ein enormes Marktpotential für Händler und Hersteller, die ihr E-Business international expandieren möchten. Immer mehr Händler eröffnen Stores bei Tmall oder gehen neue Wege.

Die Top-Länder, die nach China verkaufen, werden von Japan angeführt, gefolgt von den USA und Südkorea. Australien und Deutschland vervollständigen das Ranking.

Mehr Resonanz, stärkere Konkurrenz

Der Singles Day ist kein exklusives Event von Alibaba mehr. Konkurrenten wie JD in China, aber auch andere Händler haben sich der Schnäppchenjagd angeschlossen. Sogar deutsche Händler wie Douglas, Lidl und MediaMarkt wollten von dem Singles Day am 11.11. profitieren und verführten ihre Kunden mit Rabattaktionen zum Spontankauf.

Aber war das eine smarte Entscheidung? Laut einer Studie des ECC Köln und eBay kennt nur ein Drittel der befragten Online-Händler diesen Tag. Bei den befragten Kunden ist es sogar nur jeder Zehnte.

Und Amazon?

Mit der Cyber Monday Week fällt heute der Startschuss des Weihnachtgeschäfts für den amerikanischen Onlineriesen. Wird dieses Jahr etwas Neues präsentiert? Werden sie wieder nur große Rabatte anbieten oder nehmen sie sich Alibaba zum Vorbild und gehen neue Wege?

Unsere 5 Lesetipps der Woche

Alibaba Is Counting on Lazada and New Technologies to Grow Singles’ Day [eMarketer]

Alibaba’s Singles’ Day Hits Another Record: 3 Takeaways Beyond The Big Number [Forbes]

Amazon eröffnet Pop-up-Store in Berlin [Handelsblatt]

Augen auf beim Schnäppchenkauf [WirtschaftsWoche]

“Singles’ Day” soll Umsätze von Aldi, Nivea, Lidl und Haribo in China ankurbeln [Zeit]

(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar