SWAROVSKI OPTIK KG – Systemlandschaft mit 360-Grad-Sicht für Produkte mit Weitblick

swarovski otik case study cover
Quelle: Swarovski Optik
E-Commerce ist längst mehr als das reine Angebot von Produkten. Um sich im Digital Business zu behaupten, müssen Unternehmen den Anforderungen ihrer Kunden auch über den Kauf hinaus gerecht werden – und das on- wie offline. Es bedarf einer personalisierten Kundenansprache und damit einem ganzheitlichen Service. CRM und Shopsystem müssen also eng miteinander verzahnt sein, um sowohl den Bedürfnissen der Kunden nach zusätzlichen Services und After-Sales-Support als auch den internen Anforderungen nach konsequentem Datenaustausch gerecht zu werden. Wie man Commerce und Customer Care erfolgreich miteinander vereint, zeigt das Projekt mit unserem langjährigen Kunden Swarovski Optik.

Hochwertige Datenpflege für hochwertige Produkte

Die SWAROVSKI OPTIK KG mit Sitz in Absam, Tirol wurde 1949 gegründet und ist Teil der Swarovski International Holding AG. Das österreichische Unternehmen ist Spezialist für die Entwicklung und Produktion höchst präziser fernoptischer und optronischer Geräte.

Ein kundenzentriertes und serviceorientiertes Angebot all der hochwertigen Ferngläser und Teleskope steht und fällt mit ebenso hochwertigen und gut gepflegten Daten, mit einer Plattformlandschaft, die einen schnellen und konsistenten Informationsaustausch ermöglicht.

Dessen ist sich auch die SWAROVSKI OPTIK KG bewusst und trat mit dem Ziel einer integrierten Systemlandschaft an dotSource heran. Als Salesforce Gold Consulting Partner realisierte dotSource innerhalb von vier Monaten in enger Zusammenarbeit mit Swarovski die technische Anbindung der Salesforce Sales Cloud an die bestehende Intershop E-Commerce-Lösung.

Quelle: Swarovski Optik

Kundenbezogene Daten können so direkt zwischen den beiden Systemen synchronisiert werden. Auch die Übertragung der Kunden-Accounts aus dem Onlineshop in das CRM-System ist dank moderner REST-API problemlos möglich. Die Anliegen der Kunden, ob klassische Bestellung, Reparaturanfragen oder Newsletter-Anmeldungen werden somit direkt aus dem Shopsystem in der Salesforce Sales Cloud gespiegelt.

Customer-Support und eine individualisierte Kundenansprache helfen Swarovski Optik so dabei, ihren Kunden das Mehr an Service zu bieten, das es für erfolgreichen E-Commerce braucht.

Kunden-Benefits sind Unternehmens-Benefits

Auch offline gekaufte Produkte können im Onlineshop registriert werden. Dadurch bewahren die Kunden stets den Überblick über ihre Käufe und die damit verbundenen Daten. Im Schadensfall können sie registrierte Produkte nicht nur online zur Reparatur anmelden, sondern auch den Status der Reparatur virtuell einsehen. Diese digitalen Zusatzservices bieten den Kunden einen echten Mehrwert und eine bequeme Nutzererfahrung.

Doch nicht nur die Kunden profitieren von der nahtlos integrierten Systemlandschaft. Auch Swarovski Optik erzielt über die effizienten Schnittstellen enorme Vorteile. Das Unternehmen bleibt dank der umfassenden Cross-Channel-Services und dem After-Sales-Support auch nach dem eigentlichen Kauf bei seinen Kunden im Gedächtnis. Sie bringen mit der Marke Swarovski Optik nicht nur hochwertige Produkte, sondern auch einen erstklassigen Service in Verbindung. Das stärkt die Kundenzufriedenheit und damit nachhaltiges Vertrauen in die Marke.

Zentral und doch rundum

Dank seiner Produkte bietet Swarovski Optik seinen Kunden den Weitblick. Mit der erfolgreichen Verschmelzung von Commerce und Costumer Care behält das österreichische Unternehmen nun auch selbst den 360-Grad-Blick auf seine Kunden.

Ob Marketing, Vertrieb oder Customer Service – die nahtlose Integration von Shopsystem und CRM via Salesforce Sales Cloud sorgt dafür, dass Swarovski abteilungsübergreifend auf ein zentrales und konsistentes »Datenlager« zugreifen und somit individuell auf die Ansprüche der Kunden reagieren kann.

Case Study jetzt kostenlos herunterladen

Mehr Informationen zum Projekt gibt es in der aktuellen Swarovski Optik Case Study. Diese kann hier kostenlos zum Download angefordert werden.

Die Experten von dotSource beraten und unterstützen gern, sei es bei der Erarbeitung individueller Digitalstrategien oder der Weiterentwicklung bestehender Prozesse.
Hier könnt ihr direkt Kontakt aufnehmen.

Ihr wollt keine Releases und Updates mehr verpassen? Dann abonniert unseren kostenlosen Handelskraft WhatsApp Newsletter!

(13 Bewertung(en), Schnitt: 4,85 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar