Agile Lösungen zwischen Null und Eins

Vernetzung und Binärcode als rennender Mensch
Quelle: pixabay
Technologie und digitale Transformation sind untrennbar miteinander verwoben. Aktuelle Smartphones haben über zweitausend Mal mehr Rechenkraft und verfügen über sechzehn Millionen Mal mehr Speicher als der Apollo Guidance Computer , mit dessen Hilfe 1969 erstmalig Menschen auf dem Mond landeten. Das digitale Zeitalter ist gleichzeitig das Zeitalter der IT. Gerade IT-Verantwortliche spüren digitale Trends hautnah und müssen die Infrastruktur bereitstellen, um den sich wandelnden Anforderungen ihrer internen und externen Kunden nachzukommen.

Von agiler Softwarelösung zu agilem Projektmanagement

Kein beneidenswerter Job, wenn man bedenkt, dass Lösungen so flexibel sein sollen wie ihre Nutzer. Dabei gilt es, Datensilos und Insellösungen tunlichst zu vermeiden – und wenn Anpassungen, Upgrades oder Migrationen nötig werden, muss die Systemlandschaft ihre Zukunftsfähigkeit beweisen. Es ist ein Spannungsfeld, das von den Beteiligten immer wieder den Spagat zwischen Erwartungssicherheit und Innovation verlangt.

Wenn dann beispielsweise die digitale Plattform unter der stundenlangen Last von einer Million paralleler Nutzer, die Tickets für die Rammstein- Stadiontour 2019 kaufen wollen, zusammenbricht, wünscht sich mancher Head of IT sicher, einfach nur Menschen auf den Mond schießen zu müssen.

Dennoch gibt es gute Nachrichten, denn die Schere zwischen IT und Digital Business schließt sich. Trends wie künstliche Intelligenz und New Work verhelfen beiden Perspektiven zu höherer Sichtbarkeit und Verständnis durch crossfunktionale Kooperation. Von den aktuellen Tech-Trends profitieren ganz klar alle Stakeholder der digitalen Transformation in Handel und Industrie.

Wie man diese Trends erkennt und daraus Innovationen für das eigene Business macht, ist Thema der vielen, spannenden Sessions der Handelskraft Konferenz 2019. Von Headless Commerce über vernetztes CRM bis zum modernen RFP, von agilem Projektmanagement in Theorie und Praxis über Content-Commerce, KI und Business Intelligence bis zu Simplicity – jede Session und Keynote, sowie die Specials der Handelskraft Agenda stehen unter dem Motto: »Don’t kill your Business. Skill your Business.«

Auf welche Tools und Systeme die Speaker und Experten der Handelskraft Konferenz bei all den Methoden und Prozessen zurückgreifen, und welche Fails und Learnings sich bei deren Einführung und Nutzung ergeben haben, werden die Referenten in interaktiven und praxisnahen Formaten an euch weitergeben. Denn eins ist klar, jedes Tool ist nur so gut, wie diejenigen, die es (zu) nutzen (wissen).

Lasst euch inspirieren, informieren und tauscht euch mit euren Branchenkollegen aus. Tickets für die Handelskraft Konferenz gibt es hier.
coverbild trendbuch handelskraft 2019: digitale dna
Wer bis dahin nicht auf Trend-Input und Best Practices verzichten möchte, findet diese, sowie aktuelle Zahlen und Fakten für Marken im digitalen Zeitalter im neuen Trendbuch Handelskraft 2019 Digitale DNA.

Händler, Hersteller und Verlage können das neue Trendbuch hier kostenlos anfordern.

Um keine Updates und News mehr zu verpassen, empfehlen wir dir unseren Handelskraft WhatsApp Newsletter, den du hier kostenlos abonnieren kannst.

(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,90 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar