Mit KI zu noch mehr Personalisierung und Service – So schaffen Marken echte Mehrwerte

KI Service Starbucks Logo Drive Thru Schild
Quelle: pixabay
Intelligente Sprachassistenten, vorausschauende Warenkörbe, smarte Mobilität – neue Technologien setzen überall dort Maßstäbe, wo sie das Nutzererlebnis bequemer machen. Seien es eine flexiblere Interaktion, schnellere Kaufabwicklung oder kürzere Wartezeiten. Mit der Erfüllung dieser Bedürfnisse etablieren sich zugleich neue Erwartungshaltungen, die vom Nutzer auf verschiedene Bereiche seines Alltags übertragen werden. Welche das sind und wie Künstliche Intelligenz dazu beiträgt, diesen immer besser gerecht zu werden, möchten wir euch heute anhand verschiedener Use Cases zeigen.

KI für noch mehr Personalisierung

Warum kann ich die Überweisung nicht per Sprachbefehl erledigen? Weshalb ist es in dieser Stadt nicht möglich, das Taxi einfach per App zu ordern? Und wieso sind für die Nachbestellung meines Lieblingsproduktes so viele Klicks nötig? KI-basierte Technologien haben inzwischen einen großen Einfluss auf Beschaffung, Interaktion sowie Mobilität und erziehen Kunden zunehmend zur Bequemlichkeit. Sie sind längst daran gewöhnt, dass das Internet weiß, was sie wollen.

Der österreichische Großhändler Kastner hat das erkannt und setzt deshalb in seinem Onlineshop auf Predictive Analytics. Der Algorithmus erstellt individuelle Einkaufslisten für registrierte Stammkunden auf Basis ihres typischen Kaufverhaltens. Sollte ein Artikel vergessen worden sein, werden die Kunden automatisch daran erinnert. Das sorgt nicht nur für zufriedenere Kunden dank schnellerer Einkaufsabwicklung, sondern reduziert auch den personellen Aufwand für die Bearbeitung von Nachbestellungen und Versandkosten im Unternehmen.

Auch dem Tech-Riesen Amazon ist bewusst, dass seine Kunden längst keine Lust mehr haben, endlose Produktlisten zu wälzen. Auf der Suche nach neuen Trends und Produkten scrollen sie lieber durch bildbasierte Social-Media-Feeds und entscheiden innerhalb von Millisekunden, was gefällt und was nicht. Eine Nutzererfahrung, die Amazon auch auf seiner Plattform ermöglichen will.

In der Kachelansicht von »Amazon Scout« haben Kunden die Möglichkeit, im Pinterest-Style das für sie passende Produkt zu finden. Möbel und andere Wohnaccessoires können mit einem »Daumen hoch« oder »Daumen runter« bewertet werden. Das KI-basierte Tool gestaltet die Produktanzeige daraufhin entsprechend den Vorlieben des Nutzers.

KI für noch mehr Service

Starbucks bietet mit Hilfe von KI-gestützten Services »Coffee to go« der nächsten Generation. Dank des integrierten Alexa-Skills können US-amerikanische Kunden in der Starbucks-App ihre Bestellung schon auf dem Weg zur Arbeit aufgeben, ohne dabei die Hände vom Lenkrad – oder dem Fahrradlenker – nehmen zu müssen. Der integrierte Chatbot teilt ihnen anschließend mit, wann sie die Bestellung in ihrer Stammfiliale abholen können – ganz ohne lästiges Warten.

KI für echte Mehrwerte

180828_hkk_coverbild_hk_banner_deDiese Beispiele zeigen, dass aus Trends Innovationen für das eigene Business und Mehrwerte für den Kunden werden können. Wenn ihr noch mehr darüber erfahren wollt, wie man KI und Business Intelligence gewinnbringend nutzt, könnt ihr euch hier und am 28. März auf der Handelskraft Konferenz in Frankfurt am Main informieren lassen.

Neben KI wird es auf der Konferenz, unter anderem, auch um Trends wie New Work und Agilität gehen. Seid dabei und sichert euch hier noch eines der letzten Tickets für die Digital Experience Base 2019.

coverbild trendbuch handelskraft 2019: digitale dna Ihr könnt nicht dabei sein? Dann profitiert vom Know-how und noch mehr Use Cases, die wir euch im aktuellen Trendbuch Handelskraft 2019 »Digitale DNA« zusammengstellt haben.

Neben Trends und Branchen-Insights bietet das Trendbuch, exklusiv für Händler, Hersteller und Verlage, aktuelle Zahlen und Fakten für Marken im digitalen Zeitalter. Noch mehr Informationen zum Digital Business Kompass 2019 gibt es hier.

Händler, Hersteller und Verlage können das neue Trendbuch hier kostenlos anfordern.

Um keine Updates und News mehr zu verpassen, empfehlen wir dir den Handelskraft WhatsApp Newsletter, den du hier kostenlos abonnieren kannst.

(13 Bewertung(en), Schnitt: 4,85 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar