Level Up: Die Take-Aways der Handelskraft Konferenz 2019 [Recap]

HK19FFM Take Part Connect Level Up Außenbereich Klassikstadt Frankfurt
Quelle: Matthias Eimer
Take Part? Check. Connect? Check. Level Up? In Progress … Die Handelskraft Konferenz 2019 in der Klassikstadt in Frankfurt am Main ist zu Ende, aber der Weg vom Trend zur Innovation geht weiter. Denn Erfolg im Digital Business ist kein Einmalprojekt, sondern ein Prozess, zu dem mehr gehört, als die Einführung einer digitalen Lösung, der Live-Gang eines Shops oder das Upgrade eines CMS-Systems. Was zu diesem MEHR gehört, wurde auf der Handelskraft Konferenz ausführlich vorgestellt, besprochen und hinterfragt.

Level Up: Die richtige Kultur schaffen und leben

Denn das eigentliche Erfolgsrezept ist die Kultur, die man schafft, um Kundenbeziehung digital zu gestalten – eine Kultur, in der die Mitarbeiter dank offener Raumkonzepte und innovativen Technologien flexibel, interaktiv und kooperativ arbeiten können. Hinter dieser Kultur verbirgt sich New Work und JA! die Verbindung aus Mensch, Raum und Technologie.

Was im ersten und vielleicht auch im zweiten Moment philosophisch und abstrakt klingen mag, ergibt jedoch immer mehr Sinn, wenn man sich mit den Methoden und Prozessen auseinandersetzt, die hinter New Work stecken und: wenn man sich dazu austauscht. So, wie die vielen Konferenz-Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen.

Auch das zeichnet die Handelskraft aus – sie ist ein Ort, an dem man nicht nur Führungskräfte und Entscheider trifft, sondern auch die Macher, und zwar aus allen Abteilungen. Dieser Mix gepaart mit den Speakern und deren Vorträgen sorgten auch in diesem Jahr wieder für viele, interessante, aufschlussreiche Gespräche und für echte Take-Aways, um aus Trends Innovationen zu machen und das eigene Projekt auf das nächste Level zu bringen.

Level Up: Den »Sweet Spot« erkennen

Aus Trends Innovationen machen – aber wie? Diese Frage stand auch im Mittelpunkt der Opening Keynote von Delia Wieser. In einem anschaulichen und inspirierenden Vortrag gab die Trendwatching Expertin den Teilnehmern die Kernzutaten für erfolgreiches innovatives Business mit: Es geht darum,

  • grundlegende, menschliche Bedürfnisse
  • den Wandel der Zeit und
  • die Innovationen, die durch neue Geschäftsmodelle und Start-ups

entstehen, zu (er)kennen und aufeinander abzustimmen. Dabei sei es laut Delia essenziell, auf aktuell erfolgreiche Businesses zu schauen, die auf neue Art und Weise auf die grundlegenden Bedürfnisse eingehen. Der Wandel besteht in den sich ständig verändernden Erwartungen, die einerseits von Trends bestimmt werden und andererseits immer neue Trends hervorbringen. Diese Lücke zwischen Erwartungshaltung und dem, was aktuell verfügbar ist, nennt Delia den »Sweet Spot« – den Raum für Innovation.

Level Up HK19FFM Sweet Spot Trendwatching Slide
Delia Wieser in ihrer Opening Keynote der #HK19FFM

Ob KI, »Deep Retail«, »The End of Excess« oder »Data Gates« – allen Trends, die Delia vorstellte (und es gibt noch deutlich mehr) – liegen die Allheilmittel für erfolgreiche Kundenbeziehungen zugrunde: Personalisierung und Vertrauen. Und damit einhergehend die Frage, wie man seinen Kunden hyper-personalisierte Lösungen bietet, die auf ihren ganz individuellen Vorlieben aufbauen, diese erfüllen und ihnen (wieder) die Macht über (die Verwendung) ihrer Daten zu geben.

Level Up: Personalisierte Erlebnisse schaffen

Personalisierung und Vertrauen spielen auch beim Schreibgerätehersteller STABILO eine zentrale Rolle, im Kampf um die Aufmerksamkeit der Kunden. In seiner Keynote zeigte Frank Hanauer, Head of Digital Solutions & eCommerce Operations der STABILO International GmbH den Handelskraft Teilnehmern, wie es mit Content-Commerce gelingt, die Erwartungen an ein personalisiertes, nahtloses Shopping-Erlebnis zu erfüllen. Mit der richtigen Kombination aus Inspiration und Information – denn das ist es, was der Kunde von heute sucht, noch bevor er sich auf die tatsächliche Produktsuche begibt – schafft es STABILO, aus Besuchern, Kunden und aus Kunden Fans zu machen.

Auch Frank Hanauer machte deutlich, dass es bei der Suche nach Trends und dem eigenen Angebot entscheidend ist, »die Augen und Ohren offen zu halten«, auf Wettbewerber und Start-ups aber auch auf die Community zu schauen. Und letztere hat STABILO dank Influencer-Marketing und User Generated Content weltweit aufbauen können. Dafür sorgen unter anderem die Hashtags #stabilo und #mystabilo, mit der angehende und geübte Künstler aus der ganzen Welt ihre Werke taggen, DIY-Kurse über den Social-Media-Livestream, Video-Tutorials auf YouTube oder innovative Produkte wie die Boss Mini Pastell Marker. STABILO setzt auf Trends, bleibt sich als Qualitätsmarke mit hochwertigem Content und erstklassigen Produkten dabei treu und den Kunden im Gedächtnis.

Level Up: Networking. Networking. Networking

HK19FFM Event-PWA Mock-upIm Gedächtnis bleibt sicher auch die Atmosphäre, die den ganzen Konferenztag durch die Klassikstadt schwebte. Auf der Twitterwall, die alle Teilnehmer über die Handelskraft Event-PWA verfolgen konnten, wurden unter dem Hashtag #HK19FFM fleißig Eindrücke und Content gesammelt, geliked und geteilt.

Highlight abseits vom offiziellen Handelskraft-Konferenz-Programm war der Drohnen-Parcours auf dem Außengelände der Klassikstadt. Bei bestem Wetter konnten die Teilnehmer dort oder im Outdoor-Lounge-Bereich die Pausen genießen, sich stärken, kennenlernen und natürlich netzwerken.

Ein paar dieser Momente haben wir hier für euch zusammengestellt:

Die Digitalsprechstunden und Branchentreffs der dotSource Experten zu Media, Retail, Manufacturing und Tradefair waren gut besucht und lebten von regen Diskussionen, Wissenstransfer und kreativen Ideensammlungen.

Level Up: Agilität und Simplicity als Mindset

Post-its HK19FFM Design ThinkingDie bunten Post-its kamen im Rahmen des Design-Thinking-Ansatzes aber nicht nur dort zum Einsatz, sondern schmückten als Pacman oder Super Mario auch die Räumlichkeiten der Klassikstadt.

Im Session-Workshop von Christian Müller wurden die Handelskraft-Teilnehmer in nicht minder bunte Teams aufgeteilt und sorgten innerhalb von 30 Minuten für den Best-Practice Beweis, dass Agilität und Innovation untrennbar zusammengehören.

So gelang es jedem Team, sein Projekt in der vorgegebenen Zeit vorzustellen und das jeweilige Partner Team zu feedbacken – Die New Work-Kultur zusammengefasst in einer halben Stunde Kreativität, Austausch und Spaß.

Mit genau diesen drei Erfolgszutaten ging es auch in Jiri Scherers Closing Keynote weiter. Der Experte für die Themen Kreativität und Simplicity schaffte es, die Teilnehmer auch gegen Ende einen langen Konferenztages noch einmal zu packen. Mit viel Humor, praktischen und eindringlichen Beispielen brachte er Einfachheit einfach rüber. Denn genau das ist es, was Unternehmen in einer immer schneller werdenden Zeit mit immer größeren Aufgaben und Projekten, bahnbrechenden Technologien und Trends, sowie immer höheren Kundenerwartungen brauchen, um innovativ und erfolgreich, aber vor allem glücklich und produktiv zu sein.

Doch wie geht das? Einfachheit leben? Jiri brach die Tipps, von denen es bei Denkmotor noch viel mehr gibt, auf fünf herunter:

  • Das Schaffen einer neuen Ordnung
  • Die Betrachtung der Vergangenheit
  • Das Separieren von Masse und Ausnahme
  • Das Weglassen von Dingen und Funktionen
  • Das Delegieren von Tätigkeiten

Von Level zu Level

Anschließend wurde das Forum der Klassikstadt vom Main Stage-Sessionraum zur Vintage Games Area. Spiele-Klassiker wie Pong, Super Mario und Street Fighter versetzten die Teilnehmer in die guten, alten Zeiten und sorgten für jede Menge ausgelassene Battles und noch mehr Lacher.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt – bei festen und flüssigen Leckereien und unter musikalischer Begleitung der Erfurter Band Brise Manouche ging ein gelungener, ereignisreicher und stimmungsvoller Tag zu Ende, den wir euch hier kurz zusammengefasst haben:

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Speakern der Handelskraft Konferenz 2019 bedanken. Ihr habt dieses Event zu einem unvergesslichen Tag gemacht. Ein großes Danke auch an unsere treuen Partner und Sponsoren der #HK19FFM commercetools, eSpirit, magnolia und Stibo Systems.

Level Up mit »Digitaler DNA«

coverbild trendbuch handelskraft 2019: digitale dnaAuch nach der Konferenz müsst ihr nicht auf Trend-Input verzichten. Im aktuellen Trendbuch Handelskraft 2019 »Digitale DNA« werdet ihr viele der angesprochenen Themen und Trends der HK19FFM wiederfinden und erfahrt, wie ihr aus diesen Innovationen für euer Business und echte Mehrwerte für eure Kunden macht.

Das Trendbuch steht exklusiv für Händler, Hersteller und Verlage hier zum kostenlosen Download bereit.

Es ist außerdem als hochwertige Printausgabe erhältlich und kann via E-Mail bestellt werden. Noch mehr Informationen zum Trendbuch 2019 gibt es hier.

HK19FFM Trendbuch Lesestunde Digitale DNADie Teilnehmer der HK19FFM waren jedenfalls begeistert und predigten selbst kurz vor der Heimreise noch aus dem Trendbuch 😉

Ihr wollt keine Trends, Updates und Termine mehr verpassen? Dann abonniert den kostenlosen Handelskraft WhatsApp Newsletter.

(20 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar