PIM- und MDM-Software auswählen – Produktinformations- und Masterdaten-Management-Systeme im Vergleich [Aktualisiertes Whitepaper]

Wie breit ist die Fräse? Wie hoch, wie tief und wie viel Watt Leistung hat sie? In vielen Bereichen ist intelligentes Produktinformationsdaten-Management (PIM) der Schlüssel zum erfolgreichen Verkauf. Denn ein Kunde möchte möglichst präzise wissen, was das Produkt auszeichnet, das er erwerben will. Egal, ob der Kunde sich online informiert oder im persönlichen Gespräch mit einem Sales-Manager überzeugt werden soll: Sämtliche Daten rund um ein Produkt parat zu haben, muss in jedem Unternehmen Priorität haben.

Eine PIM-Software hilft dabei, die korrekten, vollständigen und hochwertigen Produktdaten sofort und für alle Kanäle konsistent ausspielen zu können. Da die Vertriebskanäle mit der Digitalisierung zugenommen haben, können viele bestehende Systeme diesem Anspruch nicht mehr gerecht werden. Auch lassen sich oft Duplikate schlecht aufspüren und die Usability ist für die Mitarbeiter eher Grund zur Klage als zur Freude. Doch welches Datenmanagement-System ist das Richtige?

PIM Vorteile Whitepaper Grafik
Quelle: dotSource

Mit PIM und MDM Datensilos auflösen, Einsichten gewinnen

Doch bevor wir die Frage der Auswahl vertiefen, noch ein grundsätzlicher Gedanke: Hinter der Frage danach, welche Software die richtige ist, steht auch die Einsicht, dass es längst nicht mehr nur darum geht, dass man sich als Unternehmen digitalisiert, sondern darum, wie man es tut. Wie man zu einem digitalen Vorreiter werden kann, der die Zukunft mitgestaltet und ihr nicht bloß hinterherrennt?

Indem man vorhandene und neu gewonnene Daten intelligent verwaltet und nutzbar macht. Ein Multidomain-Masterdaten-Managementsystem (MDM) bietet solche Möglichkeiten und geht damit noch etwas weiter als ein reines Produktinformations-Management-System. Denn eine MDM-Software verwaltet an zentraler Stelle alle Stammdaten des Unternehmens. Das MDM wird somit zur sogenannten »Single Source of Truth« und ist damit insbesondere für große Unternehmen und Enterprises interessant.

Ein MDM geht weiter als ein PIM

MDM Vorteile PIM Whitepaper Grafik
Quelle: dotSource

Im runderneuerten Whitepaper »PIM- und MDM-Software auswählen« gehen wir noch viel genauer auf die Spezifika dieser beiden Tools ein, erklären, welche Vorteile sie haben und welcher Lösungsansatz für wen besonders geeignet ist. Wir erklären ferner, welche Rolle sie innerhalb einer Digital-Experience-Plattform einnehmen und wie sie langfristig die positive Entwicklung eines Unternehmens unterstützen.

PIM und MDM im Überblick mit der dotSource Vendor-Matrix

Doch wir beschreiben nicht nur die Funktions- und Anbietervielfalt, wir evaluieren den Markt auch konkret: Auf Basis unabhängiger Kriterien haben wir 13 der derzeit relevantesten Software-Lösungen des DACH-Raums in zwei Stufen evaluiert. Unsere dotSource Vendor-Matrix gibt schließlich einen konkreten grafischen Überblick darüber, welche Systeme führend sind: Der dänische Hersteller StiboSystems? US-Lösungen wie Riversand oder Informatica? Das französische Produkt Akeneo, das finnische OpusCapita oder deutsche Entwicklungen wie Contentserv, Eggheads oder MasterPIM?

PIM- und MDM-Software Whitepaper anfordern

mdm. master data management, pim, whitepaper, dotsourceNeben dem Anbietervergleich gehen wir im Whitepaper darauf ein, was bei einer PIM- und MDM-Software-Auswahl zu bedenken ist und auf welches Mindset es ankommt, will man nicht nur Datensilos wirksam bekämpfen, sondern die Segel für eine intelligente, datengetriebene Zukunft setzen.

Neugierig geworden? Das vollständige Whitepaper steht hier exklusiv für Händler, Hersteller und Verlage zum kostenlosen Download bereit.

Ihr wollt keine Releases, Updates und Termine mehr verpassen? Dann abonniert den kostenlosen Handelskraft WhatsApp Newsletter.

(14 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar