Digital-Marketing unter der Lupe: Personalisierung und Cross-Channel werden immer noch vernachlässigt [Neue Studie]

Digital-Marketing unter der Lupe
Quelle: pixabay

Gemeinsam mit absolit hat der Deutsche Dialogmarketing Verband das digitale Marketing der 5030 wichtigsten Unternehmen im DACH-Raum untersucht. Auch das von dotSource. Und wir sind unglaublich stolz, dass wir uns in den Top Ten (Platz 7) in der Kategorie Digitalagentur platzieren konnten.

Die Ergebnisse des Digital-Marketing-Monitors sind nicht nur Spiegel unserer Arbeit und Motivation, unserer Vision weiter zu folgen, sondern zeigen auch, dass wir das, was wir sagen, was wir unseren Kunden anbieten und raten, auch tatsächlich (selbst) machen. Ob Website, Social Media, SEO oder E-Mail-Marketing – dotSource konnte bei allen Kanälen überzeugen und liegt laut Studie sogar deutlich über dem Branchendurchschnitt. Der Digital-Marketing-Monitor zeigt ganz klar: »Cross-Channel ist, nach wie vor, das Gebot der Stunde«!

Digital-Marketing ist mehr als Buzzwords

Ein Onlineshop allein macht noch kein erfolgreiches digitales Unternehmen. Wer sich in gesättigten und globalen Märkten durchsetzen will, braucht das ganze Paket – ein Digital-Experience-Profil mit dem passenden Marketing-Mix, der sich aus verschiedenen Digital-Marketing-Disziplinen zusammensetzen kann.

Das fordern (und fördern) nicht nur neue Technologien und Trends, sondern die Kunden. Sie antworten auf den Wandel der Zeit, bestimmen ihn aber gleichzeitig mit. Sie gewöhnen sich an bequeme Nutzererfahrungen und personalisierte Erlebnisse und erwarten einen digitalen Standard, den es zu erfüllen, oder noch besser: zu übertreffen gilt.

Dabei geht es um weit mehr als eine persönliche Anrede, einen schnellen Check-out oder die Same-Day-Delivery. Es geht um die Gestaltung einer erstklassigen und ganzheitlichen Digital Experience, die passgenau auf den Kunden zugeschnitten sein muss – vor, während und erst recht nach Kaufabschluss.

Digital-Experience-Profil für ganzheitliche Erlebnisse

Die besten Onlineshops Deutschlands haben das verstanden und überzeugen dank ganzheitlichem Digital-Experience-Profil auch mit ganzheitlichen Kauf- und Serviceerlebnissen. Neben Sortiment und Präsentation der Produkte überzeugen sie vor allem mit Personalisierung, Service, Beratung und: Vertrauen!

Customer-Relationship-Management (CRM), Marketing-Automation oder das passende Produktinformationssystem (PIM) sorgen dafür, dass dem Kunden passgenaue Navigation und Produkte zur richtigen Zeit über den richtigen Kanal ausgespielt werden, dass Marke und Unternehmen im Gedächtnis bleiben und der Kunde wiederkommt, bestenfalls den Shop weiterempfiehlt.

Digital-Marketing-Monitor 2019: Lücken im CRM

Apropos richtiger Kanal: Nutzer sind längst crosschannel und crossdevice im World Wide Web unterwegs. Auf dieses Verhalten müssen Unternehmen bei ihrer digitalen Marketingstrategie reagieren. Wie die 5030 wichtigsten Unternehmen im DACH-Raum das tun, zeigen die Ergebnisse des Digital-Marketing-Monitors 2019.

Dabei stellte sich heraus, dass weniger als die Hälfte auf eine Kombination aus Social-Media-Marketing, E-Mail-Marketing, Suchmaschinenwerbung und aktiver Leadgenerierung über die eigene Webseite setzt. Jeder Dritte nutzt die eigene Onlinepräsenz nicht dazu, aktiv neue Leads für das eigene CRM zu sammeln. Vor allem in puncto Leadgenerierung gibt es laut Studie also noch viel Nachholbedarf.

Digital-Marketing-Monitor 2019: Mehr Personalisierung, bitte!

Der Monitor offenbarte außerdem das größte Optimierungspotential im Bereich: E-Mail-Marketing. Man mag es kaum glauben, aber in Zeiten von »je personalisierter, desto besser«, gibt es immer noch Unternehmen, die ihre (potenziellen) Kunden nicht beim Namen ansprechen und keine generische Begrüßung benutzen. Ganz abgesehen davon, reicht es eben auch nicht, einen Newsletter-Service anzubieten, wenn nur Bestandskunden davon profitieren. Fast jedes fünfte der untersuchten Unternehmen verschenkt also enormes Potential beim E-Mail-Marketing.

Digital-Marketing-Monitor 2019: Social Media ist nicht tot

Auffällig ist auch, dass die Präsenz auf Social-Media-Kanälen eine große Rolle spielt und insbesondere Facebook als digitale Visitenkarte genutzt wird. So haben 84 Prozent der untersuchten Unternehmen eine eigene Facebook-Seite. Getoppt wird das nur von 87 Prozent mit eigenem YouTube-Kanal. Gefolgt von 74 Prozent auf Xing und 57 Prozent auf Instagram. 33 Prozent sind sowohl auf Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und Xing aktiv.

Social Media ist nicht tot. Da haben wir’s mal wieder. Umso mehr freuen wir uns, dass wir im Bereich Social-Media-Marketing mit 96,9 Prozent überzeugen konnten. Aber auch unser Facebook-, Twitter-, Instagram-, YouTube- und Xing-Account funktioniert nicht einfach so, nicht ohne hochwertigen, personalisierten Content, eine professionelle und intuitive Website, sowie zielgerichtetes E-Mail- und Suchmaschinen-Marketing.

Digital-Marketing-Mix für digitalen Erfolg

Auf den richtigen Digital-Marketing-Mix kommt es an. Unsere Experten beraten euch gern, wie ihr den richtigen Mix in euer Digital-Experience-Profil bringt – egal, ob ihr ein neues Produkt einführen, eine neue Zielgruppe oder einen anderen Markt erschließen wollt. Hier könnt ihr einen Termin vereinbaren.

Am 19. März 2020 habt ihr zudem die Gelegenheit, die dotSource Experten persönlich zu treffen. Bei der fünften Ausgabe der Handelskraft Konferenz in Stuttgart erwarten euch neben einem spannenden, praxisnahen und interaktiven Rahmenprogramm Specials wie die Spotlight-Audits oder aber die Spotlight-Workshops

Spotlight-Audits

Ob Digital-Marketing, CRM, Marketing-Automation, PIM, UX-Design oder Conversion-Rate-Optimierung – in den Spotlight-Audits widmen sich unsere Experten euren ganz individuellen Herausforderungen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Infos zur Anmeldung folgen.

Spotlight-Workshops

Neue Leute mit ähnlichen Herausforderungen trefft ihr in den Spotlight-Workshops. Dort könnt ihr euch über gemeinsame Problemstellungen austauschen und neue Lösungen erarbeiten.

Erste Einblick in die Agenda der Handelskraft Konferenz 2020 findet ihr hier.

Digitale Intelligenz auf der Handelskraft Konferenz 2020: Jetzt Ticket sichern!

Digitale Intelligenz HK20STR Early Bird TicketsSichert euch hier noch bis 31.12.2019 euer Early-Bird-Ticket für die HK20STR.

Ihr wollt auf keinen Fall verpassen, welche Speaker, Formate und Themen die Handelskraft 2020 noch bereithalten wird? Über den kostenlosen Handelskraft WhatsApp Newsletter halten wir euch gern auf dem Laufenden.

(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

2 Reaktionen zu “Digital-Marketing unter der Lupe: Personalisierung und Cross-Channel werden immer noch vernachlässigt [Neue Studie]”

  1. Hallo.

    Wo kann Ich XEvil kostenlos auf Ihrer website herunterladen?
    Ich habe Informationen von Ihrer Unterstützung. XEvil ist wirklich das beste Programm zum captcha-lösen, aber ich brauche die neueste version davon.

    Dank.

  2. Personalisierung ist wirklich das A und O! Danke für die informative Zusammenfassung, absolut lesenswert!

    Weiter so,
    Robin

Schreibe einen Kommentar