A/B-Testing – Mit Mut und Experimentierfreude zu besseren Conversion Rates [Aktualisiertes Whitepaper]

A/B-Testing Update Whitepaper
Whitepaper jetzt kostenfrei herunterladen!

Warum ist der Traffic hoch, erzielt aber nur wenige Conversions? Den Kaufen-Button in weiß oder türkis? Das Downloadformular lieber ans Ende oder den Anfang der Seite? Welcher Marketer oder Grafiker kennt‘s nicht!? Stetig heißt es, die Conversion-Rate zu optimieren. Warum also nicht gleich testen, statt langes Overthinking zu betreiben?

Eine Methode, zuverlässig zu evaluieren, was dem Nutzer wirklich die beste Experience bietet, ist das A/B-Testing. Wie das geht, warum es ein effizienter und effektiver Weg ist und welche Tools andere Unternehmen nutzen, erfahrt ihr im aktualisierten Whitepaper »A/B-Testing – Methoden und Tools zur Performance- und Usability-Optimierung«

A/B-Testing – Usability messbar machen

Ob online oder offline, B2B oder B2C, der Kunde bzw. der Nutzer ist König. Ein alter Hut, aber der einzig richtige. Und zwar für alle Touchpoints der Customer Journey: vom ersten Kontakt bis zum Check-out und darüber hinaus. Denn Service endet bekanntermaßen nicht mit der Transaktion – sei es ein Kauf, eine Anmeldung oder ein Download.

Die Methode des A/B-Testings ermöglicht es euch, messbares Wissen darüber zu erlangen, was Kunden begeistert. Doch wie geht das?

Um das anfängliche Beispiel aufzugreifen: Es werden zwei Versionen einer Landingpage parallel im Live-Betrieb getestet, ohne dass Kunden dies bemerken. Auf Variante A ist das Downloadformular ganz oben, auf Variante B ganz unten. Kunden werden zu gleichen Teilen auf eine der beiden Versionen geleitet und die Interaktionen über statistische Verfahrensweisen evaluiert. Signifikante Ergebnisberechnungen zeigen dann, welche Version mehr Conversions ausgelöst hat.

A/B-Testing – frühzeitig rausfinden, was langfristig funktioniert

Möchtet ihr mehr als eine Version oder auch alternative URLs testen, bieten sich weitere Testing-Modelle an, wie Multivariate Tests, Split-URL-Tests oder Funnel-Testing. Das A/B-Testing Whitepaper zeigt neben den beliebtesten Modellen, wofür sich diese eigenen und wie ihr Schritt für Schritt zum besten Testergebnis kommt. So solltet ihr euch beim Testen zunächst einmal überlegen, welches Ziel ihr damit eigentlich verfolgt und wonach entschieden wird, welche die erfolgreichste Variante ist. Metriken, die dabei helfen, die Datenqualität zu messen oder Evaluationskriterien zu verstehen, unterstützen euch dabei.

Die Bedürfnisse der Kunden wachsen mit dem Wettbewerb. Getreu dem Motto First Mover, heißt es also: Fleißig testen, um Trends nicht nur zu folgen, sondern selbst zu setzen.

A/B-Testing Whitepaper Update jetzt kostenfrei herunterladen!

  • Warum es sich lohnt, mutig zu sein und zu testen,
  • weshalb es oftmals nicht gleich eines Relaunchs bedarf, um die Conversion nach oben zu pushen,
  • wie sich Bookings.com und Geschenkidee die Methode zu nutze machen,

erfahrt ihr im Whitepaper »A/B-Testing – Methoden und Tools zur Performance- und Usability-Optimierung«.

Zudem findet ihr im Whitepaper:

A/B-Testing Whitepaper

  • einen detaillierten Vergleich zwischen den beliebtesten A/B-Testing-Tool-Anbietern Google Optimize, Convert, VWO, AB-Tasty und Optimizely
  • eine Evaluation, welches Tool sich für welches Unternehmen eignet
  • ein aktuelles Trendbarometer der beliebtesten Tools

Füllt jetzt das Formular aus und erhaltet eine Version des Whitepaper Updates kostenfrei in eurem Postfach.

(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar