Social Web

Soziale Netzwerke verändern die Art und Weise unserer Kommunikation. Das Social Web bietet neue, interaktive Kanäle, um Kunden direkt zu erreichen. Unternehmen, die heutzutage wahrgenommen werden wollen, besitzen Profile auf Netzwerken wie Facebook, Twitter, YouTube oder Pinterest. Jede Branche hat andere Chancen im Social Web wahrgenommen zu werden. Auf Pinterest lassen sich verstärkt Fashion-Produkte bewerben, während auf YouTube auch Dienstleistungen dargestellt werden können. Der richtige Kanal und eine gute Posting-Frequenz führen zu einer erhöhten Reichweite.

Kategoriesuche

Digital-Marketing unter der Lupe: Personalisierung und Cross-Channel werden immer noch vernachlässigt [Neue Studie]

Digital-Marketing unter der Lupe
Quelle: pixabay

Gemeinsam mit absolit hat der Deutsche Dialogmarketing Verband das digitale Marketing der 5030 wichtigsten Unternehmen im DACH-Raum untersucht. Auch das von dotSource. Und wir sind unglaublich stolz, dass wir uns in den Top Ten (Platz 7) in der Kategorie Digitalagentur platzieren konnten.

Die Ergebnisse des Digital-Marketing-Monitors sind nicht nur Spiegel unserer Arbeit und Motivation, unserer Vision weiter zu folgen, sondern zeigen auch, dass wir das, was wir sagen, was wir unseren Kunden anbieten und raten, auch tatsächlich (selbst) machen. Ob Website, Social Media, SEO oder E-Mail-Marketing – dotSource konnte bei allen Kanälen überzeugen und liegt laut Studie sogar deutlich über dem Branchendurchschnitt. Der Digital-Marketing-Monitor zeigt ganz klar: »Cross-Channel ist, nach wie vor, das Gebot der Stunde«!

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Landtagswahlen: Thüringer Ministerpräsident mit dotSource-Stickern erwischt [Netzfund]

Sogar Bodo Ramelow kennt unsere Sticker!
Quelle: YouTube

Am 27. Oktober stehen in Thüringen die Landtagswahlen an. Naturgemäß rühren die Parteien schon seit einiger Zeit fleißig die Werbetrommel, um Wählerstimmen zu gewinnen. In unserer Agentur erregte nun ein Wahlkampfvideo der Linken besonders viel Aufmerksamkeit.

Zum Beitrag
(21 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Microbrands: Unterschätzte Gefahr für etablierte Player? [5 Lesetipps]

Micorbrands können großen Konzernen bald sehr gefährlich werden
Quelle: pexels

Microbrands heißt die Wortneuschöpfung, unter der seit Jahren immer mehr B2C-Marken entstehen. Sie nehmen traditionsreichen Unternehmen unaufhörlich Marktanteile ab und bringen einige von ihnen so in Bedrängnis.

Doch was haben diese kleinen Unternehmen den großen Playern voraus? Und was können die Marktführer von den kleinen Firmen noch lernen?

Zum Beitrag
(11 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

All Facebook Marketing Conference [Eventtipp]

afbmc, facebook, marketing, conference, social media
Quelle: allfacebook

Das »digitale Aushängeschild« ist heutzutage ein Must-have für Unternehmer und Unternehmen. Doch ein Profil auf einer der vielen Sozialen Netzwerke zu besitzen und seine erste Werbeanzeige zu schalten, bedeutet nicht automatisch, Beine hoch und Scheine zählen.

Was dazu gehört, um auch langfristig von Facebook, Instagram, Youtube, Snapchat, Twitter und Co. zu profitieren, erfahrt ihr auf der All Facebook Marketing Conference am 30. September im bcc Berlin.

Zum Beitrag
(13 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Künstliche Intelligenz in der Marketing-Automation: Intelligente Tools smart einsetzen

Intelligente Werkzeuge bringen einen großen Vorteil in der Marketing Automation
Quelle: pexels

KI-basierte Technologien haben inzwischen großen Einfluss auf nahezu alle Bereiche und Handlungen des täglichen Lebens. Kunden werden quasi zur Bequemlichkeit erzogen und sind längst daran gewöhnt, dass das Internet schon vor ihnen weiß, was sie wollen. Auf diesen Trend können Unternehmen auch mit Hilfe von Marketing-Automation-Systemen reagieren.

Zum Beitrag
(12 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Fonts-Marketing – Markenimage und Customer-Engagement: Alles eine Frage der Schriftart?

Fonts-Marketing Ikea Soffa Sans
Quelle: dotSource
Zugegeben, das Wort haben wir jetzt einfach mal erfunden: Graphic Commerce. Weil es einen Teil des Digital Business – Grafikdesign oder UX-Design mit einem Wort verbindet, das – siehe Social Commerce oder Mobile Commerce – sich immer gut macht, um einen Trend zu benennen. Geht es darum, die Customer Journey der Kunden so modern und angenehm wie möglich zu gestalten und sie nicht zuletzt durch kreative Ideen enger an die eigene Marke zu binden, kann es jedenfalls nie genug Inspiration und Trends geben.

Und so wollen wir heute einer Marketing-Strategie nachspüren, die eng mit dem täglichen Tun von Grafikdesignern zusammenhängt: Wir wollen herausfinden, wie man mit Schriftarten positive Aufmerksamkeit auf ein Unternehmen zieht.

Zum Beitrag
(13 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

B2B-Influencer-Marketing: Wie Hersteller Händler und Dienstleister begeistern [5 Lesetipps]

B2B-Influencer-Marketing Bild
Bildquelle: Pexels

Influencer müssen nicht immer Katzen sein. Oder gut aussehende Frauen. Auch verwuschelte Handwerker in Zunftkleidung oder Firmenchefs mit kritischer Meinung können als Markenbotschafter eine große Wirkung haben – wenn ihr Auftritt bei Facebook, Instagram oder Youtube in eine kluge B2B-Marketing-Strategie eingebettet ist.

B2B (oder Business-to-Business) ist ein riesiges Geschäft, denn es geht nun einmal um nichts weniger als darum, dass Hersteller ein Produkt nicht direkt an einen Endkunden, sondern zunächst an einen Händler oder Dienstleister verkaufen, der es dann weiterverarbeitet oder -vertreibt. Wie kann erfolgreiches B2B-Influencer-Marketing konkret aussehen?

Zum Beitrag
(15 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Conversion-Optimierung – Die Checkliste für mehr Erfolg im E-Commerce [Teil 4]

Conversion-Optimierung – Die Checkliste für mehr Erfolg im E-Commerce
Quelle: pixabay

Wir alle kennen das: Hungrig und ohne Einkaufszettel in den Supermarkt zu gehen, ist keine so gute Idee. Prompt hat man nicht nur teuer eingekauft, sondern oft Sachen gewählt, die man dann nicht verbraucht, bevor sie eine seltsame Farbe annehmen. Das so dringend benötigte Klopapier aber, das hat man schon wieder vergessen. Listen sind also manchmal viel wert. So auch dann, wenn man die Conversionrate und Performance von Webangeboten optimieren will.

Hier bedarf es nicht immer des großen Relaunchs, um eine Wirkung zu erzielen. Um zu wissen, welche Stellschrauben zu jeder Zeit wichtig sind, ist eine Checkliste hilfreich. Et voilà – im letzten Teil unserer Serie zu Conversionrate-und Performance-Optimierung halten wir eine solche bereit.

Zum Beitrag
(13 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

Conversion-Optimierung dank Kundenvertrauen – Tipps für eine bessere User-Experience und mehr Erfolg im E-Commerce [Teil 3]

Conversion-Optimierung durch Kundenvertrauen Handshake
Quelle: pixabay
Wer die Conversion-Rate seines Online-Shops erhöhen möchte, muss in das Vertrauen seiner Kunden investieren. Das Vertrauen zu gewinnen, gelingt auf vielfältigen Ebenen: Hier sind vor allem renommierte Gütesiegel zu nennen, aber auch ein optisch hochwertiges Design, Transparenz bei der Dateneingabe im Registrier- und Checkoutprozess sowie nicht zuletzt positives Feedback bisheriger Kunden, das prominent in Szene gesetzt wird, schaffen Vertrauen. Wie ihr auf den ersten Blick überzeugt und euch damit auch langfristig Kundenloyalität sichert, erfahrt ihr im dritten Teil der Artikelreihe: »Conversion-Optimierung – Tipps für eine bessere User-Experience und mehr Erfolg im E-Commerce«.

Zum Beitrag
(18 Bewertung(en), Schnitt: 4,78 von 5)
post ratings loaderLoading...

Fake Shops im Netz – 5 Tipps für Nutzer und Händler

safer shopping, fake-shops, trusted shops
Quelle: pexels

Das kennen wir alle: Da gibt es dieses wunderschöne Paar Sneaker, Limited Edition und nicht gerade günstig. Wir wollen es haben. Wir wollen es unbedingt haben. Ob wir es brauchen, ist eine andere Frage.

Weil wir es unbedingt haben wollen, aber die Entscheidung für den Kauf leichter fallen würde, bekämen wir es irgendwo günstiger, konsultieren wir das Netz. Und siehe da: Ein sensationelles Angebot! 50 Prozent reduziert! Und schon sind wir mittendrin im Schlamassel, denn viele Kunden stellen sich die entscheidende Frage offenbar nicht – oder erst zu spät: Ist das Angebot auch echt?

Zum Beitrag
(18 Bewertung(en), Schnitt: 4,83 von 5)
post ratings loaderLoading...