Agilität von der Softwareentwicklung bis zur Firmenkultur: dotSource Bauplan [Teil 2]

Agilität Softwareentwicklung Firmenkultur Bauplan 2
Der dotSource Bauplan

Here we go again! Bereits vergangene Woche haben wir euch mit ein paar grundlegenden Infos über unsere Projektorganisation und interne Kommunikation versorgt. Heute geht es weiter mit Teil 2 des dotSource Bauplans und spannenden Insights zum agilen Manifest sowie unseren 20 Grundsätzen.

Agilität ist mehr als ein Manifest

Der Begriff Agilität kommt aus der Softwareentwicklung und steht für die Gewandtheit oder Beweglichkeit von Organisationen und Personen. Sie äußert sich in Strukturen und Prozessen, bei denen flexibel auf unvorhergesehene Ereignisse reagiert wird. So viel zur Theorie. Wirklich agil klingt der Lexikontext zwar nicht. Was man daraus macht, umso mehr. Denn Agilität in der Praxis heißt auch, das Ruder aus der Hand zu geben und Verantwortung zu verteilen. Nicht zu fragen: Wer hat die Macht? Sondern: Wer hat die Expertise? Nicht zu fragen: Was kann ich allein schaffen? Sondern: Was schaffen wir im Team? Gutes Stichwort. Denn Teamplay zählt zu einem unserer wichtigsten Grundsätze. Grundsätze und Flexibilität? Na, klar! Oder, Christian?

Agilität und die 20 Grundsätze

Zufriedene Mitarbeiter sorgen für zufriedenen Kunden. Um das auch im Büroalltag umzusetzen, gibt es, unter anderem, unsere 20 Grundsätze. Darin heißt es zum Beispiel: Wir blicken über den Tellerrand hinaus, kommunizieren proaktiv, verändern uns schnell und passen uns somit auch unserem Umfeld an. Abgesehen davon, darf einer unserer wichtigsten Grundsätze nicht fehlen: Spaß! Davon haben wir bei, während und nach der Arbeit mehr als genug. Glaubt ihr nicht? Hier ist der Beweis:

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Was gibt es bei diesen Temperaturen besseres als (ne) frische Luft? 🤪 Freshe Leute und n cooler Terrassenabend 😎 Schreit nach Wochenende! Auf die Gönnung. Macht euch n schönes. ☀️ 🍸#ichmagsdigital

Ein Beitrag geteilt von dotSource GmbH (@dotsource_de) am

Klingt gut? Sieht gut aus? Dann werde Teil unserer Teams in Jena, Berlin, Leipzig oder Dresden. Zu den freien Stellen geht´s hier entlang. Wir freuen uns immer über digitale Querdenker! 😊

Agilität und Kommunikation

Nun wisst ihr, wie Agilität nicht nur unsere Projektorganisation, sondern auch Entscheidungen innerhalb der gesamten Organisation sowie der einzelnen Teams beeinflusst.

Im nächsten Teil des dotSource Bauplans berichtet Christian von der internen Kommunikation. Denn gerade die darf bei der selbständigen Arbeitsweise der Teams nicht zu kurz kommen. Wie wir das schaffen, seht ihr nächste Woche.

(11 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar