Wenn Sprachassistenten und Chatbots das Banking revolutionieren

Chatbots und Sprachassistenten revolutionieren das Banking
Quelle: pexels

Chatbots und Sprachassistenten boomen – nicht zuletzt weil die Akzeptanz der Nutzer steigt. Digitale Assistenten erobern langsam aber sicher unseren Alltag. Während man vor einem Jahr noch fragte „Wie ist das Wetter?“ oder „Spiele Musik von Adele!“ werden die Anfragen nun immer komplexer – und vor allem nützlicher.

Überweisungen auf Zuruf

Banken und Finanzinstitute setzen in Zukunft immer stärker auf Chatbots oder Sprachassistenten, um beim Kundenservice zu punkten. Sie passen sich dadurch den Gewohnheiten der Kunden an und werden Teil ihres Kommunikationsalltags.

Die Eingabe von Online-PINs, den TAN-Generator vor einen flackernden Bildschirm zu halten oder Push-TANs per SMS zu erhalten, könnte langsam der Vergangenheit angehören. In Zukunft hört sich das Ganze dann eher so an: „Alexa, überweise 20 Euro an Christian!“.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 4,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Headless CMS – Kopflos in die Zukunft?

Headless CMS
Quelle: gratisography

Der Begriff Headless- (oder auch Decoupled) Content-Management-System (CMS) ist ein Buzzword, welches immer mehr an Relevanz gewinnt. Doch was steckt eigentlich genau dahinter und für wen eignet sich die Systemarchitektur?

Ursprünglich lag die Hauptaufgabe eines CMS darin, die Bearbeitung von Inhalten über ein Backend zu ermöglichen und diese in einer Datenbank zu speichern. Anschließend werden die Daten über einen angelegten View auf der Webseite ausgegeben.

Doch die Anforderungen haben sich gewandelt: Die Webseite ist nur noch eines von vielen Medien, die für die Content-Ausgabe genutzt werden. Hinzu kommen sowohl immer mehr neue Geräte wie Smartphone und Tablet, Wearables und IoT-Geräte, als auch zusätzliche Kanäle wie Soziale Medien und Feeds. Ein reguläres CMS gerät da an seine Grenzen, da es nicht dafür konzipiert ist, Daten außerhalb der eigenen Template-Engine bereitzustellen.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 4,20 von 5)
post ratings loaderLoading...

AllFacebook Marketing Konferenz – Jetzt beim Ticketkauf sparen! [Eventtipp]

AllFacebook Marketing Konferenz
Quelle: AllFacebook Marketing Konferenz

Auch in diesem Jahr lädt die AllFacebook Marketing Konferenz zum „Klassentreffen der Facebook-Marketing-Szene aus Deutschland, Österreich und der Schweiz“ ein. Mit geballter Fachkompetenz wird unsere Bundeshauptstadt Berlin am 05. Oktober zum Mittelpunkt des Sozial-Media-Marketings. Als Location haben die Veranstalter das bcc in unmittelbarer Nähe des Fernsehturms gewählt.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Lasst die dotSource-Festspiele beginnen – Teamevent 2017

Teamevent dotSource

Da bei mittlerweile fast 170 Mitarbeitern so langsam auch unser größter Konferenzraum streikt, begann das Teamevent in diesem Jahr zum ersten Mal nicht in den Gefilden der dotSource, sondern wurde in die Villa am Paradies verlegt. Dort begann unsere Reise ins Ungewisse zunächst mit der klassischen Rede der Geschäftsführung, danach folgte das Upgrade der Joblevel.

“Die Ritter der Commercenuss”

Und dann wurde endlich verraten was nun eigentlich ansteht: wir werden in der Wasserburg in Kappelendorf einreiten und dort die mittelalterlichen dotSource-Festspiele austragen. Nachdem das Erstaunen darüber, dass wir mittlerweile schon ganze drei Busse befüllen, verflogen war, ging es auch schon los.

Die bunt zusammengewürfelten Teams mussten im ersten Schritt ihre Kreativität beweisen. Es galt nicht nur einen geistreichen Teamnamen zu wählen, sondern auch, das dazu passende Wappen zu gestalten. Kreationen wie “Die Ritter der Commercenuss” oder “Die Watzdorfer Sieben” sind nur ein Paar der einfallsreichen Schöpfungen, die dabei entstanden sind. Danach konnten die Festspiele beginnen. In Disziplinen wie Katapultbau, Hufeisenwerfen, Stelzenlauf, Wettsägen oder Feuer löschen mussten sich die insgesamt 15 Teams beweisen.  In der Mittagspause konnten die hungrigen Mäuler dann mit einem leckeren Grillbuffet gestopft werden.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Überarbeitetes Whitepaper „E-Commerce-Software auswählen“ inklusive brandneuer dotSource Vendor-Matrix Commerce

E-Commerce-Software auswählen
Quelle: dotSource

Die Anforderungen an Onlineshops wandeln sich stetig. Kunden stellen immer höhere Erwartungen an das digitale Einkaufserlebnis: Personalisierung und Services werden wichtiger. Dementsprechend wandeln sich auch die Ansprüche der Shopbetreiber an das vorhandene System. Neue Lösungen wie Marketing-Automation oder CMS-Systeme gewinnen an Bedeutung und fordern gut funktionierende Schnittstellen. Auch Trends wie Microservices spielen zunehmend eine Rolle.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Der Einsatz von Dynamic Pricing im B2B-Commerce

Dynamic Pricing im B2B E-Commerce
Quelle: pixabay

Der Preis eines Produktes spielt im B2B-Bereich eine primäre Rolle. In der klassischen Beschaffung werden Preise oft zu starr behandelt und manuell aufwändig gepflegt. Die Preise, je nach Produktart, werden in einem definierten Rhythmus verhandelt und bleiben bis zur nächsten Verhandlung meist identisch. Es gibt Produktgruppen, für die dies funktioniert, da diese nur geringen Marktschwankungen ausgesetzt sind. Viele Produkte und Materialien haben dagegen ihre eigene Marktdynamik. Materialien die z.B. in direkter Abhängigkeit von Metallpreisen stehen, unterliegen starken Schwankungen. Dies zieht oft eine Preiserhöhungen nach sich, die durch verschiedene Umweltfaktoren, saisonale Einflüsse oder wirtschaftliche Marktveränderungen entstehen. Diese Veränderungen können so gravierend sein, dass die Preise zum Zeitpunkt einer Preisverhandlung nicht wirklich aktuell sind.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Neues Whitepaper: “Content-Management-Systeme und -Anbieter im Vergleich” inklusive dotSource Vendor-Matrix

Content-Management-Systeme
Quelle: dotSource

Die Ziele von Content-Marketing liegen zum einen in der Kundengewinnung und -bindung, zum anderen in der besseren Positionierung der Marke. Im Gegensatz zu klassischen Marketing-Methoden, wie Display-Anzeigen, stehen beim Content-Marketing nicht zwangsläufig die Produkte des Unternehmens im Mittelpunkt. Eher geht es darum, relevanten Zielgruppen informative und nutzwertige Inhalte zur Verfügung zu stellen, um sie vom eigenen Unternehmen und der Marke zu überzeugen. Es sollte sich daher mittlerweile als fester Bestandteil der Marketing-Strategie von Unternehmen etabliert haben.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 4,75 von 5)
post ratings loaderLoading...

PIM & MDM – Wer blickt da noch durch?

PIM MDM
Quelle: pexels

Während Anwendungen zum Management der eigenen Produktdaten bereits seit vielen Jahren am Markt angeboten werden, entdecken Unternehmen seit Kurzem wieder die Notwendigkeit von PIM-Systemen. Nur durch qualitativ hochwertige Produktdaten können Unternehmen im Rahmen der Digitalisierung dauerhaft wettbewerbsfähig bleiben.

Ein solches System stellt Unternehmen jedoch vor umfangreiche neue Herausforderungen: Einerseits müssen sie den Überblick über die Vielfalt an angebotenen Software-Systemen und deren Funktionsvielfalt behalten. Andererseits wird für eine erfolgreiche Einführung eines Produktinformationsmanagement-Systems tiefgehendes Fachwissen benötigt – häufig nicht nur in der reinen Implementierung, sondern auch bei der damit zusammenhängenden Anpassung und Verbesserung der Unternehmensprozesse.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 4,25 von 5)
post ratings loaderLoading...

Wettbewerbsvorteile durch Personalisierung im E-Mail-Marketing

Personalisierung im E-Mail-Marketing
Quelle: Flickr | Andrew Taylor

E-Mail-Marketing wirkt. Studien belegen regelmäßig die Bedeutung gezielter E-Mail-Marketing-Kampagnen im Hinblick auf das Auslösen von Kaufimpulsen: Zum einen ist die Bedeutung des Mediums E-Mail generationenübergreifend ungebrochen. 81 Prozent der deutschen Bevölkerung senden oder empfangen mindestens einmal wöchentlich E-Mails. Durch diese enorme Reichweite und Nutzungsintensität steckt im E-Mail-Marketing großes Vermarktungspotenzial. Zum anderen ist E-Mail-Marketing effizient und sehr profitabel – besonders im Vergleich zu anderen Online-Marketing-Disziplinen. Als Direktmarketing-Medium gibt es im E-Mail-Marketing kaum Streuverluste und durch die Möglichkeit, die Nutzer nahezu one-to-one anzusprechen, sehr gute Response-Quoten – das alles zu vergleichsweise geringen initialen und laufenden Kosten.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Fünf Mythen über Marketing-Automation

Marketing Automation Mythen
Quelle: pexels
Die Implementierung neuer Software birgt viele Herausforderungen, aber auch großes Potential. Viele Unternehmen planen die Einführung einer Marketing-Automation-Lösung, sind jedoch immer wieder von diversen Gerüchten abgeschreckt. Daher wollen wir mit einigen der gängigsten Mythen aufräumen.

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...