B2B E-Commerce in Rekordzeit – Die Deutsche MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbH eröffnet mit dotSource neue digitale Vertriebswege [Success Story]

B2B E-Commerce Deutsche MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbH
Success Story der Deutschen MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbH jetzt kostenfrei herunterladen!

Der erste Schritt ist meistens der schwerste. Diese, zugegeben recht plumpe, Binsenweisheit gilt auch im digitalen Geschäftsumfeld. Wohin setzt ein Unternehmen, dessen Vertrieb bislang hauptsächlich auf Präsenzveranstaltungen wie Kongresse oder Messen ausgerichtet war, den Fuß für den ersten wichtigen Schritt hin zu einem neuen digitalen Vertriebskanal? Wie starten, wenn weder der Weg, geschweige denn das Ziel wirklich bekannt ist?

Die Antwort ist gleichermaßen simpel wie naheliegend: Man sucht sich, um im sportlichen Bilde zu bleiben, einen erfahrenen Coach und lässt sich professionell anleiten. Die Deutsche MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbH hat genau das getan und gemeinsam mit dotSource die richtige Trainings – ergo E-Business-Strategie – entwickelt.

B2B E-Commerce vom MVP zu neuen Vertriebswegen

Und wie beim Laufen oder Joggen, so will man natürlich auch im E-Commerce möglichst schnell erste Erfolge sehen. Statt stundenlanger theoretischer Unterrichtseinheiten sollen also möglichst bald die Laufschuhe geschnürt und die ersten Kilometer absolviert werden. Danach kann man ja schauen, wie es sich anfühlt, wie schnell man war und welchen Eindruck man beim Vorbeilaufen an anderen hinterlassen hat. In der Software-Entwicklung und auch im E-Commerce steht dafür die Methode des Most Viable Products, kurz MVP.

Bei einem MVP geht es darum, sich bei der Entwicklung vorerst auf Kernfunktionalitäten zu konzentrieren, diese schnell live zu bringen und anhand von Nutzerfeedback kontinuierliche Verbesserungen daran vorzunehmen. Der größte Vorteil dieser Herangehensweise liegt auf der Hand: Man läuft nicht Gefahr, Features zu entwickeln, die unnötig viele Ressourcen verschlingen, vom Nutzer aber gar nicht erwünscht sind.

B2B E-Commerce bei der Deutschen MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbH

Über das Scrum-Projektvorgehen und den MVP-Ansatz als die Mittel der Wahl waren sich Auftraggeber- und nehmer schnell einig. Schließlich kommen beide Unternehmen aus der Software-Branche und wissen um die unbestreitbaren Vorteile, die in der Kombination aus agilem Projektmanagement und einem MVP resultieren: Schnelle Ergebnisse, wertvolles Feedback und nachhaltige Ressourcennutzung bei der Weiterentwicklung des Prototypen.

Auch auf das Shopsystem haben sich dotSource und die Deutsche MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbH vergleichsweise schnell verständigt. Die Wahl fiel auf die Adobe Commerce Suite, die viele B2B-Use Cases schon im Standard abbildet, schnell live gehen und so erste wertvolle Daten generieren kann. Auch dem Thema der gewünschten Skalierbarkeit konnte damit Rechnung getragen werden.

Bislang gab es mit TiCon eine Software im Premium-Segment, die sich vor allem an große Kunden aus der Industrie richtete und für die es auch eine intensive Schulung benötigte. Mit MTM-Easy wurde nun eine Cloud-Lösung gelauncht, die (der Name lässt daran keinen Zweifel) auch ungeschulte Anwender benutzen können. Damit will sich das in Dresden ansässige Software-Haus eine neue Kundengruppe in mittelständischen Unternehmen erschließen.

B2B E-Commerce: Vom Provisorium zum zeitgemäßen Shopsystem in nur wenigen Monaten

Bei der Implementierung der Shopsoftware haben sich die Deutsche MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbH und die Digitalexperten von dotSource eine ganz bewusst straffe Timeline gesetzt. Der erste funktionsfähige Prototyp stand bereits nach wenigen Wochen. Dass auf diesen ersten MVP noch ein zweiter folgte, war und ist ein wesentlicher Bestandteil des Scrum-Projektvorgehens: Sollten sich Anforderungen ändern oder neue Features hinzukommen, wird nicht einfach der Sprint verlängert, sondern ein neues Sprintziel festgelegt, geschätzt und priorisiert.

Für das Einhalten von Scope und Budget im Allgemeinen und das Erreichen der Sprintziele im Speziellen ist eine regelmäßige Abstimmung zwischen dem Product Owner und dem Entwicklungsteam unabdingbar. Da die Entwicklung des Onlineshops für MTM-Easy in die Hochzeit der Corona-Pandemie fiel, geschah dies ausschließlich remote. Und das, obwohl Auftraggeber und Projektteam nur wenige Kilometer trennten.

B2B E-Commerce Success Story MTM jetzt kostenfrei herunterladen!

B2B E-Commerce Deutsche MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbHDank eines gemeinsam genutzten Ticket-Systems und moderner Software für Remote-Kollaboration konnte auch diese Herausforderung ohne Probleme gemeistert werden. Auch der reibungslose und damit stille Livegang des Shops wurde remote gefeiert.

Du willst mehr erfahren über das Projekt der Deutsche MTM-Gesellschaft Industrie- und Wirtschaftsberatung mbH , remote Kollaboration und MVP? Dann fülle jetzt das folgende Formular aus, um die brandneue Success Story kostenlos herunterzuladen.

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar