Chat oder Videocall: Wer macht das Rennen in Zeiten von Social Distancing? [Netzfund]

Chat oder Videocall Netzfund
Quelle: Nick Fewings | Unsplash

Na, was ist euch in der Social Distancing Zeit lieber, Textnachrichten oder doch Videocalls? Eine neue Studie im International Journal of Psychology zeigt jetzt die psychologischen Auswirkungen der digitalen Kommunikation. Dafür wurden 300 Personen online befragt. Das Ergebnis ist anders als erwartet.

Chat liegt überraschend weit vorne

Klar, in der aktuellen Zeit haben wir herkömmliche Treffen, egal ob privat oder beruflich, einfach immer mehr durch Videocalls über Teams, Zoom oder andere ersetzt. Was ist denn da schon groß anders? Einiges, wie die Studie zeigt. Denn Videocalls haben wohl nur eine begrenzte soziale Wirkung. Auch weitere Umfragen zeigen, dass dadurch sogar die Einhaltung von Social Distancing abgenommen hat. Denn der Wunsch nach persönlichem Kontakt wird gepusht. In Zeiten von Kontaktbeschränkungen sind sie also nicht die größte Hilfe.

Doch was dann? Ganz einfach, die guten alten Chatnachrichten sind scheinbar total underrated. Diese vermitteln laut der Studie Gefühle der sozialen Nähe, Unterstützung und steigern sogar die Lebenszufriedenheit. Wer hätte gedacht, dass mehrere kurze Textnachrichten über den Tag verteilt der Gamechanger für unser Feeling sein können?

Ganz ehrlich, hättet ihr damit gerechnet? Dann heißt es jetzt wohl Austesten und schauen ob’s wirklich stimmt. 😉

(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...