Cognitive Load: 3 Tipps für weniger Überforderung und mehr Conversions

Cognitive Load Trendbuch
Jetzt kostenfrei das Trendbuch Handelskraft 2022: »Digitale Champions« herunterladen!

Der »Zurück«-Button ist die am häufigsten verwendete Schaltfläche bei Internetbrowsern. Wenn Nutzerinnen und Nutzer mit einer Website unzufrieden sind, weil sie die gewünschten Infos nicht sofort finden oder von der Gestaltung der Seite überfordert sind, dann nutzen sie diesen Button. Er ist für Marken und Unternehmen ein Desaster, denn schließlich müssen sie heutzutage durch eine intuitive Usability und aufgeräumte Nutzeroberflächen überzeugen. Sonst springen die Nutzerinnen und Nutzer ab. Hier kommen 3 Tipps, wie ihr euer Nutzeroberflächen aufräumt, um eure potenziellen Kundinnen und Kunden nicht zu überfordern, sondern zum Kauf zu animieren. 

Cognitive Load senken und Erwartungen erfüllen

Apple macht es schon seit Jahren vor und spricht in dem Zusammenhang von »Human Interface Design«.

Viele Nutzerinnen und Nutzer sind bereits daran gewöhnt und sehen dies als Maßstab, weshalb sie bei allen Online-Markenauftritten, bewusst oder unbewusst, eine gewisse Erwartungshaltung entwickelt haben. Eine Erwartungshaltung, die maximale Informationsaufnahme bei minimaler Interaktion voraussetzt.

Das heißt: Um Lovebrand zu werden, müssen Marken eine kognitive Überlastung ihrer Kundinnen und Kunden vermeiden.

Cognitive Load: Weniger ist mehr

Der durchschnittliche Smartphone-Nutzer nutzt 30 Apps monatlich und neun täglich. Wenn Apps und Websites häufiger genutzt werden sollen, muss der Nutzer schnell verstehen, wie man sie bedient.

Minimalismus ist hier das Stichwort: Mehr Weißraum, stark begrenzte Farbpaletten und eine einheitliche Typografie.

Flat Design:

  • Zweidimensionale visuelle Details
  • Unaufgeregte Illustrationen

Mehrwert: Kürzere Ladezeiten und einfache Navigation

Eingeschränkte Auswahlmöglichkeiten:

  • Funktionale und einfache Bedienung
  • Fokus auf essenziellen Content

Mehrwert: Erhöhte Aufmerksamkeit der Nutzer und schnellere Seitennavigation

Leerraum:

  • Großzügige Freiflächen zwischen den Content-Elementen

Mehrwert: Oberfläche wirkt eleganter und aufgeräumter, verbesserte Lesbarkeit und positivere Wahrnehmung

Nur mit einer hochwertigen CI können Marken eine kognitive Überlastung ihrer Kundinnen und Kunden vermeiden, einen positiven Eindruck hinterlassen, sie länger auf ihrer Website halten und mehr Conversions erzeugen.

Cognitive Load senken mit dem Trendbuch Handelskraft 2022: Jetzt kostenfrei downloaden!

Digitale Champions Trendbuch Handelskraft 2022Im neuen Trendbuch Handelskraft 2022 »Digitale Champions« erfahrt ihr mehr darüber, wie ihr euren Webaufritt optimiert und Kundinnen und Kunden auf eurer Website oder Shop halten könnt. Außerdem widmen wir uns ausführlich dem Weg zur Lovebrand und analysieren im gleichnamigen Kapitel Themen und Trends wie Voice-Commerce oder Livestream-Shopping.

Füllt jetzt das Formular aus sichert euch ein Exemplar des neuen Trendbuchs Handelskraft 2022 »Digitale Champions«!

(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar