CRM to go: Mit dem dotSource Voice Assistant mobil zu smarteren Salesprozessen [Einblick der Woche]

CRM to go dotSource Voice Assistant
Jetzt mehr über den volldigitalen Vertrieb erfahren!

Ja, das Berufsbild des klassischen Vertriebsmitabeiters hat sich enorm verändert. Er findet sich in einer hybriden Saleswelt wieder, in der es weder ohne digitale Lösungen noch ohne »analoge« Tugenden läuft. Die wirklichen Deals und großen Investitionen werden gern beim gemeinsamen Essen, an einer Bar oder doch zumindest bei einer Tasse Kaffee beschlossen. Soll heißen: Der volldigitale Vertrieb löst den »guten alten« Direktvertrieb nicht ab. Im Gegenteil, smarte Lösungen machen Salesprozesse noch smarter. Eine dieser Lösungen haben wir entwickelt und stellen sie euch heute vor.

CRM to go for People on the go

Für den direkten Kontakt zum Kunden gehören Dienstreisen zum Sales-Job einfach dazu. Ein echter Vollblut-Vertriebler arbeitet auch unterwegs und nicht selten im Auto als Transportmittel der Wahl. Ganz gleich ob Terminkoordinationen über die Freisprechanlage des Telefons oder ein virtuelles Meeting über Zoom oder Teams – aktuelle Smartphones und stabile Internetverbindungen haben das Auto längst zu so etwas wie einem mobilen Büro werden lassen. Zwei nicht unerhebliche Fakten bleiben aber natürlich auch in den modernsten Autos bestehen: Während der Fahrt gehört die Konzentration dem Straßenverkehr und mindestens eine Hand ans Lenkrad.

CRM to go: Smarte Lösungen für saubere Kundendaten

Kundenkontakte verwalten ohne CRM? Fortschritte bei der Anbahnung eines Abschlusses dokumentieren und auch für andere Kollegen nachvollziehbar abbilden? Ohne CRM? Nicht nur keine gute Idee, sondern auch ab der Zeit und grob fahrlässig.

Mit der Anzahl an Kundenkontakten, von denen man im Bestfall ja viele und noch mehr haben will, wachsen auch die Aufgaben im Vertrieb. Ohne System, im wahrsten Sinne des Wortes, läuft das ab einer bestimmten Unternehmensgröße eben nicht.

Doch selbst das beste CRM-System bringt noch nicht den smarteren Vertrieb, wenn die Daten nicht sauber gepflegt sind. Das wiederum bedeutet für den Vertrieb, einen nicht zu unterschätzenden Teil seiner Arbeitszeit auf die Datenpflege zu verwenden. Im »mobilen Büro« auf vier Rädern war das bislang allerdings nur beschränkt möglich.

CRM-Zugriff unterwegs über smarte Voice Assistants

Wer kennt das nicht? Während der Fahrt klingelt das Telefon und aus dem Gespräch ergeben sich neue To-dos, Terminänderungen oder andere wichtige Informationen. Alles Daten, die pures Gold für das Sales-Team sind. Doch statt im System landen diese Informationen nicht selten auf einem Notizzettel oder im Smartphone.

Dabei bietet letzteres ausreichend Potenzial für eine wirklich smarte Lösung dieses Dilemmas: Eine sprachbasierte Steuerung des eigenen CRM-Systems. Was es dafür braucht? Ein cloudbasiertes CRM-Lösung und ein Smartphone mit einem Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant oder einfach nur eine Telefonanlage.

 
Wie im Video zu sehen, profitieren Vertriebsmitarbeiter in zweierlei Hinsicht von einem smarten Sales-Assistant:

  • Wichtige Daten finden umgehend den Weg ins CRM-System
  • Notwendige Informationen können unkompliziert abgerufen werden

CRM doesn’t kill Salespeople

Death Salesmen volldigitaler VertriebDass Lösungen und Tools wie diese, die klassischen Vertriebstugenden nicht obsolet machen, sollte jedem klar sein. Vielmehr geht es darum, der Flut der Daten Herr und Frau zu werden, sie sinnvoll auszuwerten und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

Die wertvolle Stärke des Direktvertriebs: der persönliche Kontakt zum Kunden, kann so auf die vielversprechendsten Opportunities konzentriert werden.

Exakt dieser Thematik widmen wir uns auch in einem unserer nächsten Webinare: »Death of the (old) Salesman – Es lebe der neue volldigitale Vertrieb«.

Erfahrt wie, seid dabei und meldet euch jetzt kostenlos für das Webinar am 13. Oktober 2020 an!

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar