Digitale Freiheit #7 Modernes Innovationsmanagement meets traditionelles Familienunternehmen – Der Handelskraft Digital.Business.Talk. mit Adrian Thomas, PERI

Digitale Freiheit Handelskraft Digital.Business.Talk. Adrian Thomas PERI
#HK2021: Jetzt kostenfrei dabei sein!

Hauptsache innovativ. Unbedingt agil. Beides richtig und wichtig, will man im Digital Business vorn dabei, statt nur dabei sein. Doch zwischen guten Ratschlägen, ehrgeizigen Visionen und eindringlichen Marketing-Claims stehen mitunter die ein oder anderen Hürden umher: alte Zöpfe, heilige Kühe, unantastbare Routinen.

Wie auch immer man sie schimpfen mag, die (vermeintlichen) Garanten für Wohlfühlzonen, eines sind sie ohne Zweifel: Hemmer von Innovationen. Wie man alte Zöpfe abschneidet, heilige Prozesse umstrukturiert und optimiert, festgefahrene Routinen auflöst und in neue, flexible Abläufe überführt, davon kann Adrian Thomas, Head of E-Business bei PERI und #HK2021 Speaker ein Lied singen. Wie der Song of Innovation 😉 klingt? Hört rein, in Folge #7 des Handelskraft Digital.Business.Talk.

Digitale Freiheit Special mit Adrian Thomas, PERI

Digitale Freiheit Handelskraft Digital.Business.Talk. Adrian Thomas PERIAdrian ist der Mann für Innovationen bei PERI.  Das süddeutsche Familienunternehmen mit Sitz in Weißenhorn operiert global, hat etwa 70 verschiedene Ländergesellschaften und beschäftigt fast 10.000 Mitarbeiter.

Seit mehr als einem halben Jahrhundert steht PERI für Innovationen im Bereich Gerüstbau- und Schalungstechnik. Schalung?

Klickt euch in den Talk, Adrian hat die perfekte Analogie am Start, was wir uns darunter vorstellen können.

Im Podcast wie auch im PERI Success Story Video sagt Adrian: PERI steht für Innovationskraft – Marketing kann er, keine Frage 😊 Aber, was macht PERI so innovativ? Marketing Bla Bla kam da nicht als Antwort, keine Sorge. Beispiele gefällig? Bitte sehr:

  • Da wäre das europaweit erste vollgenehmigte Mehrfamilienhaus, das PERI über 3D-Druck komplett gebaut hat.
  • Sharing is Caring – PERI hat den Trend schon vor Jahren in sein Geschäftsmodell integriert und vermietet Gerüste.
  • Old but gold: Auch ein Kundenportal  hat PERI seit mehr als zehn Jahren als eines der ersten Unternehmen in der Baubranche in petto – MyPERI.

Digitale Freiheit in der Baubranche: Wie digital ready sind Mindset und Lösungen?

Innovation und Familienbetrieb? Geht das überhaupt? Digital Readiness und Bauindustrie? Echt jetzt? Ja und Ja. Es sind nicht zwangsläufig die Menschen einer bestimmten Branche, die noch nicht oder nicht ausreichend digital affin, kompetent, ready sind.

B2B-Unetrnehmen sind auch nur Menschen – das hatten wir ja schon. Vielmehr, so Adrians Meinung, fehlt es an wirklich guten digitalen Lösungen, die wie die der Beton in die Schalung passen.

Wie müsste eine wirklich gute Lösung für B2B, für die Baubranche aussehen? Das hab ich Adrian gefragt. Ihr seid gespannt auf seine Antwort? Ihr wollt das Leben und Arbeiten eurer Mitarbeiter, Partner und Kunden verbessern, ihren digitalen Alltag erleichtern, sodass alle Nutzergruppen davon profitieren? Dann hört rein und lasst euch von Adrians Erfahrungen inspirieren und von seiner Ehrlichkeit überzeugen.

Digitale Freiheit braucht wilde Ideen

Ob digital ready oder nicht – branchenunabhängig gilt: Es braucht mutige Ideen. Mutige und kreative Köpfe, die diese Ideen mit den Entscheidern teilen und daraus Innovationen machen. Adrian selbst war, nein ist so ein kreativer Kopf, der nach einem Sabbatical (Achtung: Innovationsradar schlägt aus^^) ziemlich viele wilde Ideen mit zurückgebracht hat. Zurück zu PERI. Das Resultat: Lernkultur wird gelebt, MVPs werden gelauncht, Innovationen werden zu Produkten und Services.

Entscheider muss man natürlich mit mehr als Innovationsgeist und Eloquenz überzeugen. Das geht am besten mit Zahlen. Mit Daten, die belegen, dass eine Idee nicht nur mutig, sondern auch erfolgsentscheidend sein kann. Siehe Traffic – das beste Feedback, das man kriegen kann, so Adrian.

Digitale Freiheit @ #HK2021

Digitale Freiheit HK2021 save the dateHolt euch noch mehr Zutaten für erfolgreiches Innovationsmanagement in B2B und B2C am 03. Und 04. März 2021 auf der Handelskraft Konferenz »Digitale Freiheit.
Gemeinsam mit Stefan Berberich (Porsche) und Steffen Trautwein (TEAG) sprechen Adrian, Oli Kling und ich über Schlüssel zum Erfolg für Innovationsprojekte, wie

  • die Etablierung agiler Methoden und innovativer Räume,
  • die Förderung von kreativen Ideen und
  • Vertrauen in die Kompetenzen der eigenen Mitarbeiter.

Erfahrt, wie all das in Kombination mit den passenden digitalen Lösungen den Weg von der kreativen Idee zum innovativen Produkt ebnet.
Seid dabei und meldet euch hier als Handelskraft Newbie oder Fan an!

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar