Digitale Kompetenzentwicklung: Deshalb braucht dein Unternehmen einen Onlineshop-Manager

Digitale Kompetenzentwicklung Shopmanagement
Quelle: Michael Held / Unsplash

Die Bestellung eines Paars Air Jordan beim Sneaker-Onlineshop deines Vertrauens, das Katzenfutter bei katzenlover24 oder die Online-Reservierung eines Strauchs Hortensien beim Blumenshop um die Ecke: Alle Onlineshops brauchen eine ansprechende und bequeme Nutzererfahrung. Branchenübergreifend. Kunden sollen stets die Möglichkeit haben, mit den Produkten und Services in Kontakt zu treten.

Damit der (Online-)Laden läuft, müssen in Unternehmen deshalb gut ausgebildete Onlineshop-Manager arbeiten. Ihre Bedeutung hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Doch warum? Und wie findet man geeignetes Personal?

Digitale Kompetenzentwicklung von A wie Anforderungsmanagement bis Z wie Zahlungsabwicklung

Ja, warum werden E-Commerce- und Onlineshop-Manager immer wichtiger? Weil sie letztlich diejenigen sind, die das E-Business in alle Richtungen verstehen und lenken müssen. Der interessierte Kunde auf der einen Seite, die IT, angebundene Systeme und technische Infrastrukturen auf der anderen.

Darüber hinaus stellen auch Dienstleister und gesetzliche Rahmenbedingungen nicht nur Unternehmen, sondern auch die E-Business-Verantwortlichen vor große Herausforderungen. Die Mitwirkung unterschiedlicher Unternehmensbereiche an diesen Aufgaben macht es für den E-Commerce-Manager nicht leicht, die zahlreichen Ziele miteinander zu vereinen.

Beim Verfolgen und Erfüllen dieser Ziele müssen sich die E-Commerce-Manager dabei stets folgende zentrale Fragen stellen:

Digitale Kompetenzentwicklung durch Weiterbildung des Personals im Maschinenraum

Auch hier greift sie wieder, die Analogie zum Personal eines Schiffes auf hoher See. Die E-Commerce Manager sind die technikaffinen Tüftler, Bastler und Anpacker im Maschinenraum des Schiffes. Sie wissen, welche Kniffe den Kahn auf Kurs halten.

Sie wissen, an welchen Stellschrauben gedreht werden muss, damit die Passagiere zufrieden sind. Und, damit die Passagiere begeistert ihren Freunden davon erzählen, sodass nicht nur sie wieder an Bord kommen, sondern noch Leute mitbringen. Doch wie findet man die Leute mit den richtigen Skills?

Digitale Kompetenzentwicklung durch das Entdecken der richtigen Systemlandschaft

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl digitaler Lösungen und Systeme, die wiederum eine Vielzahl von Vor- und Nachteilen mit sich bringen. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden, die all das Beschriebene schon können und das Unternehmen, die Branche kennen, ist hingegen schwieriger.

E-Commerce-Manager müssen sich ausgiebig mit der hauseigenen Systemlandschaft auseinandersetzen und verschiedene Verknüpfungspunkte zwischen den Systemen verstehen. Sie sind diejenigen, die zum Erfolg des Shops maßgeblich beitragen, die Brücke zwischen Marketing, Vertrieb, Webdesign und IT bilden und am Ende verschiedene Interessen vereinen können.

Wenn man die Mitarbeiter also nicht einfach so findet, kann man dann nicht irgendwo bestehendes Personal professionellen E-Commerce-Managern ausbilden lassen? Wie können sie das Know-how rund um Requirement-Engineering, CMS, Systemarchitekturen, Datenschutz oder Onsite-Marketing vermitteln?

Die Antwort ist ganz einfach:

Digital Business School bildet eure Mitarbeiter zu E-Commerce Managern aus

Digital Business School

Im viertägigen Seminarmodul »Betrieb & Shopmanagement« lernen die angehenden E-Commerce Manager von den technischen Anforderungen über das Zusammenspiel von Digitallösungen innerhalb der Systemlandschaft hin zu den Bestandteilen digitaler Vertriebskanäle alles rund um gut gebaute Onlineshops.

Jetzt schlau machen!

 

 

(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar