Mobile Commerce 2009-2013

Wie bereits auf emarketer.com berichtet, hat 2009 vor allem auch gezeigt, dass Konsumenten noch nicht bereit für die ganze Palette an Möglichkeiten sind, die Mobile Commerce derzeit mit sich bringt. In der kommenden Ferien-Saison planen nach Einschätzung von Deloitte nur 19 Prozent der Internet-Nutzer, mobile Geräte für das Shopping einzusetzen. Und nur knapp ein Viertel … weiterlesen "Mobile Commerce 2009-2013"

Mein Social Network auf meinem Handy

John Doerr kündigte einen $ 100 Millionen-Fond für die Bereitstellung von Venture-Kapital für iPhone-Anwendungen an. Die Meldung geht mit Apples iPhone 2.0 Bekanntgabe einher, dass ein Firmware-Upgrade das Installieren von optionalen Applikationen ermöglichen soll. Ab sofort bietet Apple bereits das versprochene Software Development Kit (SDK) an, mit dem Anwendungen entwickelt werden können. Man darf zwar … weiterlesen "Mein Social Network auf meinem Handy"

Geld online mit dem Handy überweisen

Du kannst mit Luupay.de an jeden Handybesitzer Geld senden. Falls der Empfänger kein LUUPAY-Benutzer ist, erhält er eine SMS mit dem zugesandten Betrag sowie eine Einladung zum Eröffnen eines eigenen LUUPAY-Kontos – gebührenfrei und kostenlos. Unter Freunden sicher ne super Sache. Beim Einkaufen dürfte Luupay derweil Basis einer Diskussion werden, wenn es nicht gar bei … weiterlesen "Geld online mit dem Handy überweisen"

Mobilfunk: Kostenlos geht auch jetzt schon.

Seit jeder Japaner mittels Handy und GPRS grenzen- u. kostenlos online geht, stellt man in zum Beispiel Deutschland fest, daß Handyverträge günstiger sind als Prepaidkarten. So verwundert die Ankündigung des E-Plus-Chefs Thorsten Dirks nicht, sich auf das Ende der alten Mobilfunk-Geschäftsmodelle vorzubereiten. » Die Zukunft sieht Dirks in Partnerschaften mit Internetunternehmen. « Ein Blick auf … weiterlesen "Mobilfunk: Kostenlos geht auch jetzt schon."

Technische Netzwerke als Wertschöpfungskette

Künftig sollen Mobil-Telefonierer ihr Handy auch dafür nutzen, sich über Produkte zu informieren. 2D-Barcodes, machen es in Zukunft möglich, automatisch die betreffende Internet-Seite anzusurfen, um sich dort, getreu dem Slogan … und das ist das Internet…, umfassend und weiterführend über das Produkt zu informieren. Zu finden sein können diese Barcodes überall: auf Plakaten, direkt auf … weiterlesen "Technische Netzwerke als Wertschöpfungskette"

Mobile Web boomt in den Staaten

Aus der Aufgabenstellung heraus, die liebstebeste mobile Webapplikation zu nennen, kreiert readwriteweb gerade ein Gewinnspiel. Beim durchscrollen der Kommentare fiel mir NextBus auf. Wenn man an irgendeiner Bushaltestelle steht (oder eben nicht), bringt man mit dem Handy mittels dem NextBus-Information-Center, GPS und W-Lan alle möglichen nächsten abgehenden Bus- u. Bahn-Verbindungen in Erfahrung. Von da aus … weiterlesen "Mobile Web boomt in den Staaten"

Handy Wahn Sinn

Googles Android, das offene Betriebssystem für Handys, soll die Basis für eine völlig neue Mobilfunkwelt der Zukunft werden. Mit Android sollen sich neue Ideen im Mobilfunk schneller und zu geringeren Kosten umsetzen lassen. Das ist aber noch nicht genug der Einzelteile. Googles neues Universum heißt Open Handset Alliance. Diese Allianz ist eine multinationale Organisation führender … weiterlesen "Handy Wahn Sinn"

Das Ende der Zettelwirtschaft: Mobile Web

Etwa 60 Millionen Deutsche haben ein Handy. Das Surfen mit dem Handy bzw. Smartphone konnte sich in Europa abgesehen von E-Mail und Nachrichten bisher noch nicht durchsetzen. Doch spätestens seit dem iPhone ist allen klar: Mobile Web2.0, oder wie auch immer, wird ein Thema werden. Ein Thema?: