Dogecoin: Very Trend. Much wow. What do?

Doge Coin
Quelle: Minh Pham / Unsplash

Der Kryptomarkt, oder? Dogecoin dürfte als Top-Meme-Token mittlerweile bekannt sein, aber wie sieht es mit PooCoin, Space Penguin oder CryptoFrog aus? Noch nie gehört? Wir auch nicht. Konzentrieren wir uns lieber auf den Dogecoin. Much wow.

Dogecoin: Spaßwährung?

54 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung. Aus Spaß wurde schnell ernst: Dank zahlreicher Influencer auf verschiedenen Social Media Plattformen, Reddit-Foren und zuletzt auch Tesla-Visionär Elon Musk schoss der Dogecoin zuletzt ordentlich nach oben. Seit Anfang 2021 um die 8.000 Prozent. Zahlreiche Investoren stehen nun also vor der alles entscheidenden Frage, ob eine Investition lukrativ ist. What do?

Die Kryptowährung gibt es bereits seit 2013 und wurde als satirischer Gegenentwurf zum Bitcoin entwickelt. Der Shiba Inu, welcher in der Meme-Community als Doge bezeichnet wird, hat seit den letzten Jahren eine riesige Community um sich geschart, weshalb der Dogecoin bei der Entwicklung auch einen community-getriebenen Ansatz verfolgt.

Also, je größer die Community, desto größer der Hype, desto mehr Leute minen den Coin. Die Frage, die sich Spekulanten stellen sollten, ist also, ob der Spaß mit dem Hund eine Zukunft hat und ob der Coin als hartnäckiger Rivale neben Bitcoin oder Ethereum bestehen kann?

Schließlich war es die Meme-Community, die dazu aufrief, den Dogecoin zu kaufen. Auch Tesla-Gründer Elon Musk setzte zahlreiche Tweets ab, die den DOGE als tatsächliche Internetwährung betitelten, woraufhin der Kurs innerhalb weniger Wochen in die Höhe schoss. Durch diesen rasanten Anstieg sind nicht nur Internet-Fans auf die Kryptowährung aufmerksam geworden, sondern auch etliche Kryptoprojekte, die den Coin als reguläres Zahlungsmittel auf ihrer Plattform zugelassen haben.

Jeden Tag entstehen mittlerweile über 14 Millionen neue Dogecoins; der DOGE ist bereits unter den Top 10 der beliebtesten Kryptowährungen weltweit.

Viele Dogecoin-Miner verkaufen ihre Coins derzeit, um Kosten zu decken und gleichzeitig Gewinne abzuschöpfen, was zu einem hohen Verkaufsdruck führt. Die Nachfrage wird eigentlich nur künstlich durch Influencer in die Höhe getrieben und das wissen auch die Investoren, weshalb der Hype ebenso schnell wieder abflachen kann, wie er Fahrt aufgenommen hat.

Apropos Fahrt: Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX möchte nun mit einem Satelliten zum Mond fliegen, der sich vollständig über den Dogecoin finanziert. Doge-1 soll er heißen. Very danger. Wow, space.

(12 Bewertung(en), Schnitt: 3,33 von 5)
post ratings loaderLoading...