E-Commerce-Awards – Golden Globes, Oscars und Emmys für den Online-Handel? [5 Lesetipps]

E-Commerce Digital Awards
Quelle: pexels

Fällt in den Nachrichten das Wort »Award«, denkt man sicherlich zuerst an die glamourösen Preisverleihungen der Oscars oder Golden Globes mit rotem Teppich und jeder Menge Paparazzi. Wenn auch weniger glamourös und ohne roten Teppich, werden auch im E-Commerce Awards für besondere Leistungen verliehen. Wir geben euch einen Überblick über einige der bekanntesten Online-Shop-Awards im DACH-Raum.

E-Commerce-Awards: Warum sollte ich mitmachen?

Doch warum solltest man sich und sein Unternehmen auf einen Award bewerben? Das kostet schließlich Geld und Zeit. Stimmt. Natürlich ist so eine Bewerbung nicht umsonst.

Doch die Teilnahme lohnt sich: Erstens spiegelt die Bewerbung auf einen Award das wieder, was jedes Unternehmen außer Kapital dringend braucht: Feedback. Feedback von Experten der Branche. Und das allein ist oft mehr als Gold wert. Außerdem sorgt ein Gewinn bei der Awardvergabe für positive Publicity, ohne tausende Euro für Ads und Kampagnenplanung auszugeben.

Auf der Awardverleihung selbst hat man dann auch noch die Möglichkeit mit anderen Unternehmen zu networken und sich auszutauschen. Die Teilnahme an einem Award lohnt sich also! Doch welche Awards gibt es im E-Commerce überhaupt? Hier ist eine Auswahl:

E-Commerce-Awards: Shop Usability Award

Der »Shop Usability Award« wird bereits seit 2008 an den Online-Shop mit der höchsten Nutzerfreundlichkeit verliehen. Jedes Jahr bewerben sich mehr als 700 Unternehmen. Damit ist der Shop Usability Award einer der größten Digitalawards im DACH-Raum.

E-Commerce-Awards: Deutscher Digital Award

Ein deutscher Award, der sich neben der Usability noch zahlreichen anderen Kategorien widmet, ist der »Deutsche Digital Award«. In zehn Oberkategorien und rund 31 Unterkategorien, werden Preise verliehen. Kategorien sind zum Beispiel: Mobile Apps und Digital Commerce. Die Awards werden bereits seit sechs Jahren verliehen. Dieses Jahr findet die Verleihung am 23. April in Berlin statt.

E-Commerce-Awards: Internet World Business Shop-Award

Dieses Jahr wird bereits zum zehnten Mal beim »Internet World Business Shop-Award« der beste Online-Shop gekürt. In den vergangenen Jahren waren schon namhafte Shops, wie Zalando, MediaMarkt und mymuesli vertreten. Dieses Jahr findet die Verleihung am 9. März in München statt.

E-Commerce-Awards: E-Commerce Germany Awards

Auf den E-Commerce Germany Awards werden nicht nur die besten Online-Shops ausgezeichnet, sondern auch Agenturen, Tools und vieles mehr haben die Möglichkeit hier Preise abzuräumen. So werden beispielsweise Awards in den Bereichen »Best Sales Generating Tool«, »Agency of the Year« oder »Best Payment Provider« vergeben. 2020 findet die Preisverleihung am 12. Februar in Berlin statt.

E-Commerce-Awards: Digital Commerce Awards

Die »Digital Commerce Awards« sind ein besonderer Award, denn es werden nur Preise an Bewerber verliehen, die Ihre Dienste auch in die Schweiz anbieten. Teilnehmen dürfen aber Shops aus dem gesamten DACH-Raum. Es werden in vielen verschiedenen Kategorien Preise verliehen. Neben Awards für B2B User-Experience oder B2B Services, werden auch Unternehmen in innovativen Kategorien, wie Start-Ups oder Nachhaltigkeit gekürt. Neben Klarna oder American Express, ist auch die dotSource als Kategoriensponsor vertreten und fördert die »Digital Commerce Awards«. Dieses Jahr werden die Awards am 6. Mai in Zürich vergeben. Und das schon zum neunten Mal!

E-Commerce-Awards im B2B: B2B Digital Awards 

Während bei den meisten Awards im Digital Business B2B nur eine Kategorie unter vielen ist, widmen sich die »B2B Digital Awards« in mehreren Kategorien ausschließlich der B2B-Branche. Denn die komplexen Anforderungen, die Onlineshops im B2B erfüllen müssen, lassen sich nicht in einer einzigen Kategorie abbilden. Die Awards werden im Rahmen der B2B Digital Masters Convention am 10. November in Böblingen verliehen.

E-Commerce-Awards: Was wirklich zählt

Wer sein Unternehmen und seine Mitarbeiter für gute Arbeit belohnen will, sollte nicht davor zurückschrecken, das Anmeldeformular für einen Award auszufüllen. Neben den hier vorgestellten Awards gibt es noch jede Menge interessanter Preise sowohl im DACH-Raum als auch international. Anmelden lohnt sich!

Vor der Anmeldung sollte man natürlich sicher sein, dass der Shop den aktuellen Ansprüchen an Design, User Experience und Performance genügt. Wie ihr euren Shop fit für den nächsten Award macht, zeigen unsere Lesetipps der Woche:

Nutzen wichtiger als Vertrauen: Die Brand Experience von Plattformmarken  [iBusiness]

Webdesign: So steht es um Progressive-Web-Apps im Jahr 2020  [t3n]

Onlineshopper legen mehr Wert auf Nachhaltigkeit [Internet World]

Die Zukunft des Online-Handels [it-daily.net] 

Shop-Award 2020: Einreichungsfrist verlängert [Internet World] 

(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Eine Reaktion zu “E-Commerce-Awards – Golden Globes, Oscars und Emmys für den Online-Handel? [5 Lesetipps]”

  1. Vielen danke für Eure super Liste. „weniger glamourös und ohne roten Teppich“ stimmt zumindest für den Shop Usability Award nicht – wir haben einen roten Teppich ?