Best Practice

In unseren Best Practices finden sich Beispiele für gut umgesetzte Geschäftsmodelle, einen professionellen Umgang mit Problemen oder intelligent verpackte Marketing-Kampagnen. An konkreten Beispielen werden die Vorgehensweise als auch die Umsetzung bestimmter bisher eher unbekannter Strategien dar- und vorgestellt. Unternehmen lernen so den Umgang mit neuen Methoden und Mitteln, damit die eigene Kampagne oder Umsetzung im Bereich Marketing beziehungsweise E-Commerce ebenso ein voller Erfolg wird.

Kategoriesuche

»Content & Collaboration meistern – Einblick in die Omnichannel-Exzellenz führender Unternehmen« [Last Call]

Content & Collaboration meistern - Webinar Celum
Jetzt zum kostenlosen Webinar anmelden!

Im Webinar »Content & Collaboration meistern – Einblick in die Omnichannel-Exzellenz führender Unternehmen« zeigt Michael Sahlender, Chief Business Officer bei CELUM Deutschland GmbH, anhand von Best Practices, wie Content über alle Kanäle hinweg  möglichst agil und effizient verwaltet werden kann.

Hinzu kommen konkrete Herangehensweisen für das eigene Unternehmen. Wir zeigen euch unter anderem:

  • Wie man der Ursache von Problemen rund um Content und Zusammenarbeit auf den Grund geht
  • Wie man aus dem Silo-Denken ausbrechen und besser kollaborativ arbeiten kann
  • Warum ein Best-of-Breed-Ansatz die einzig sinnvolle Alternative ist
Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Personalisierung ist keine Einbahnstraße – GRANIT PARTS baut Digitalmarketing mit der Salesforce Marketing Cloud aus

Personalisierung GRANIT PARTS Salesforce Marketing Cloud
GRANIT PARTS Success Story jetzt kostenlos herunterladen!

Personalisierung: Buzzword, Trend, Obsession. Wie man es auch betiteln mag: Um Personalisierung kommen Marken, Händler und Hersteller nicht herum, wenn sie im Kampf um die Aufmerksamkeit und Loyalität der Kunden nicht nur dabei sein, sondern ganz vorne mitmischen wollen. Und jeder Schritt nach vorn bringt auch immer wieder neue Herausforderungen mit. Eine davon ist beispielsweise, dass gezielte und individuelle Kundenansprache keine Einbahnstraße sein darf. Unternehmen müssen crosschannel denken und handeln. Ihre Kunden tun das längst. Effiziente Marketing-Kampagnen müssen her. Wie diese aussehen sollten und es gelingt, tatsächlich Schritt zu halten, zeigt die Success Story von Granit Parts.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Erfolg kommt nicht nur vom Dabeisein, sondern vom Aktiv-Mitmachen-Wollen« – HKK20 Speaker Christine Roßkothen [Interview]

Erfolg HKK20 Speaker Christine Roßkothen Interview
Jetzt für die Handelskraft Online Edition 2020 anmelden!

Um digital erfolgreich zu sein, braucht es mehr als einen schicken Onlineshop. Besonders in großen multinationalen Unternehmen ist das Festlegen und Umsetzen von Marketingmaßnahmen jedoch komplex. Wie man es schafft, auch mit einem kleinen Team, digitale Denkweisen, Tools und Vorgehen in den operativen Alltag zu integrieren, zeigt Christine Roßkothen in ihrer Session »Internationales B2B-Digitalmarketing bei TROX: Von der Strategie zur Praxis« am 19. März auf der Handelskraft Konferenz 2020 Online Edition.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

KI im Koffeinrausch – So viel Potenzial steckt in Kaffeeautomaten-Ideen

KI im Einsatz an der Kaffeemaschine
Quelle: dotSource

Seit einigen Jahren greift der digitale Wandel immer stärker in den Arbeitsalltag ein. Teams werden durch automatisierte Vorgänge unterstützt, neue Berufsfelder, Geschäftsmodelle und innovative Technologien entstehen. Dabei hält sich kaum ein Trend derart hartnäckig, wie: Künstliche Intelligenz.

Doch wenn es um KI geht, stellen sich viele Unternehmen die Frage: »Wie nutze ich eigentlich KI, um mein Business voranzubringen?« Als Digitalagentur spielt das Thema KI bei uns seit Jahren eine tragende Rolle. Doch auch wir hatten zu Beginn viele Fragen: Wie fangen wir an? Was wollen wir für wen erreichen? Welcher Ansatz ist der richtige?

Wie aus solchen Fragen, Ideen, eine eigene Workgroup, Prototypen und Projekte werden und welches Potenzial darin steckt, möchten wir euch in diesem Artikel zeigen.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Diversität und Tapetenwechsel fördern digitale Transformation« – HKK20 Speaker Tania Sperling [Interview]

Diversität und Tapetenwechsel fördern die digitale Transformation Speaker Tania Sperling
Jetzt Ticket für die Handelskraft 2020 Online Edition sichern!

Wer die digitale Transformation im Unternehmen fördern will, braucht offene und innovative Strategien. Diversität und eine neue Arbeitsumgebung zu schaffen, sind nur zwei Maßnahmen, die das Corporate Start-up HDU der Heidelberger Druckmaschinen AG unternommen hat, um mehr Kreativität und neue Denkweisen in den Firmenalltag zu bringen.

Etwas technischer, jedoch für den Erfolg auf digitaler Ebene nicht zu vernachlässigen, sind PIM-Systeme. Doch um die Vorteile von Produktinformationsprogrammen zu nutzen, müssen oft erst komplexe Systeme entwickelt, aufgebaut und integriert werden. 

Wie man solche komplexen PIM-Systeme länderübergreifend aufbaut und in die bestehende Systemlandschaft und Unternehmensprozesse integriert, weiß Tania Sperling. In ihrer Keynote »PIM-System einführen: Wie komplexe Datenstrukturen und Zeitdruck Spaß ins Projekt bringen« berichtet uns Tania am 19. März auf der Handelskraft Konferenz 2020 Online Edition gemeinsam mit ihrem Kollegen Timothy Axon von ihren Projekterfahrungen.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

CDP – Yet another Platform? Oder doch der wahre Weg zur Omnichannel Customer Experience? [5 Lesetipps]

cdp, plattform, kundendaten, customer experience, omnichannel
Photo by Ashley Jurius on Unsplash
Daten sind das Gold des digitalen Zeitalters. Ob Vertrieb, Marketing oder Service – ohne Daten kein erfolgreiches Digital Business. Die Sammlung, Verarbeitung und Analyse aller Arten von Daten, vor allem aber der Kundendaten, spielt daher die Schlüsselrolle in vielen Unternehmen, um Datensilos aufzulösen, Omnichannel-Marketing voranzutreiben und schließlich eine 360-Grad-Kundensicht zu erhalten. Hinter all diesen Aktivitäten steckt die bekannte Mission – aber auch Herausforderung – der Schaffung einer individuellen Customer Experience über alle Geräte und alle Kanäle hinweg.

Die Entstehung, Verbreitung und Nutzung digitaler Plattformen sind logischen und nötige Folgen, um aus diesen Missionen Realität zu machen. Ihr großer Vorteil besteht aus dem direkten Datenaustausch zwischen allen Akteuren (Unternehmen und Kunden, aber auch Partner und Mitarbeiter) über die Plattform selbst. Aber um die Daten effektiv zu nutzen und echte Wettbewerbsvorteile zu erzielen, reicht es nicht, nur große Datenmengen zu sammeln. Ob ERP, PIM, MDM oder CRM – es bedarf eines effektiven Systems, um die Daten auch strukturieren, verbinden und analysieren zu können. Echtzeit ist dabei das Stichwort der Stunde, das immer relevanter wird, da Kunden einzigartige und individuelle Erfahrungen schnell, immer und überall erwarten. Darauf müssen Unternehmen reagieren und ihre Single Source of Truth finden, die sie auf Basis robuster Daten dabei unterstützt, ihre Kunden besser zu verstehen und sie angemessen anzusprechen.

Aber trotz aller Möglichkeiten und einer Vielzahl an Anbietern, Systemen und Lösungen scheint es das eine perfekte Tool noch nicht zu geben. Datensilos gibt es weiterhin. Eine 360-Grad-Kundensicht ist im Rahmen des Customer Relationship Managements zu oft noch Theorie statt Praxis. Deshalb arbeiten Softwareanbieter an einer neuen Lösung, welche die noch losen Punkte vollumfänglich und sauber verbinden soll. Wir sprechen über die Customer-Data-Plattform (kurz: CDP). Welche Rolle spielen CDPs in einer bereits sehr vollen Systemlandschaft? Was unterscheidet sie von anderen Systemen, beispielsweise CRM? In welchem Entwicklungsstadium befinden sich CDPs? Wer sind die wichtigsten Anbieter? Heuten geben wir die Antworten.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

KI & AR als Make-up Artists [Netzfund]

KI & AR verändern die Beauty-Branche
Quelle: pexels

Künstliche Intelligenz und Augmented Reality sind zwei der Top-Themen, wenn es um neue Technologien und Innovationen geht. Neben Vorhersagen von Nutzerverhalten, Chatbots im Kundenservice, autonomem Fahren und virtuellen Charakteren im Gaming, gibt es für die Technologien noch viele weitere Einsatzbereiche.

Eine Branche aber, die den meisten eher nicht in den Sinn kommt, wenn man über KI oder AR spricht, ist der Beauty-Markt. Doch auch hier gibt es Spannendes zu entdecken, wie unser Netzfund der Woche zeigt.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Content & Collaboration meistern – Einblick in die Omnichannel-Exzellenz führender Unternehmen« [Webinar]

Content & Collaboration meistern - Webinar Celum
Jetzt zum kostenlosen Webinar anmelden!

Ob im Multi-, Cross- oder Omnichannel, jeder kennt die Herausforderung den hohen Ansprüchen der Kunden zu entsprechen und deren Verhalten zu verstehen. Meist stehen sich aber die Unternehmen mit veralteten Prozessen und Technologien oder falschen Plattformen und Lösungsansätzen selbst im Weg. Dabei spielen die Verknüpfung von Daten aus verschiedenen Kanälen, Digitalkompetenz und die richtigen Systeme und deren technische Umsetzung eine so wichtige Rolle.
Also was tun, wenn das eigene Unternehmen nicht mehr den Anforderungen entspricht? Am besten man lässt sich von anderen inspirieren:

Im Webinar »Content & Collaboration meistern – Einblick in die Omnichannel-Exzellenz führender Unternehmen« zeigt Michael Sahlender, Chief Business Officer bei CELUM Deutschland GmbH, anhand von Best Practices, wie Content kanalübergreifend einheitlich gemanaged werden kann und die Zusammenarbeit daran möglichst agil sowie effizient erfolgt.

Melde dich jetzt kostenlos zum Webinar am 31.03.2020 an!

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Together is better – Wie dotSource zum 300. !!! Mitarbeiter kam

together dotsource 300 Mitarbeiter
dotSource feiert den 300. Mitarbeiter!

Neues Jahrzehnt, Schaltjahr, Benchmark für etliche Forecasts: 2020 ist schon was Besonderes. Auch für uns. Und dabei haben die neuen 20iger doch gerade erst angefangen. Gerade erst reingerutscht, Agenturgeburtstag gefeiert und schon ist wieder März. Handelskraft Monat. Unglaublich. Aber nicht nur das Konferenz-Jubiläum in Stuttgart macht den März 2020 für uns so besonders, sondern auch diese Zahlenkombi: 2020 – 300 – 30. Ihr erinnert euch vielleicht 😉 Denn es ist so weit. Ganz offiziell. Erstes Ziel erreicht: 300 Mitarbeiter in 2020. Whoop whoop!

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»B2B-Plattform-Business profitiert von verteiltem Know-how« – HK20STR Speaker Philipp Himmler [Interview]

B2B-Plattform-Business und verteiltes Know-how HK20STR Speaker Philipp Himmler
Jetzt Ticket für die HK20STR sichern!

Digital ist das neue Normal. Egal in welcher Branche. Auch in der Werkzeuglogistik steigt die Nachfrage der Kunden nach elektronischen Lösungen und Anbindungen. Händler und Hersteller müssen reagieren. Ein Weg, Kundenerwartungen gerecht zu werden und dabei selbst neue, zukunftsfähige Geschäftsmodelle zu erschließen, sind Plattformen.

Wie man die Anforderungen verschiedener Partner auf einer gemeinsamen B2B-Plattform vereint, erklärt Philipp Himmler, eBusiness Manager bei der Otto Bitzer GmbH in seiner Session »Gemeinsam geht’s besser – Als B2B-Mittelständler im Plattformzeitalter bestehen« am 19. März auf der Handelskraft Konferenz 2020. Im Handelskraft Interview erfahrt ihr heute zudem, welche digitalen Synergieeffekte dabei für mehr Zufriedenheit beim Kunden sorgen.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...