Interviews

In unregelmäßigen Abständen interviewt Handelskraft Personen aus dem Umfeld der E-Commerce-Branche und erhält so tiefe Einsichten in den Ablauf bestimmter Prozesse. Wir stellen aber auch Interviews vor, die wir für besonders interessant und lesenswert halten. Oft werden nur über Interviews Spekulationen zu bestimmten Themen näher erläutert oder Zukunftspläne aufgedeckt.

Kategoriesuche

»Notwendigkeit und Interesse sind in einem ständigen Dialog« – HK20STR Speaker Frank Eilers [Interview]

Notwendigkeit und Interesse im Dialog HK20STR Interview Frank Eilers
Jetzt Ticket für die HK20STR sichern!

New Work, Arbeiten 4.0, Die Zukunft der Arbeit – diese Begriffe sind Synonyme, gehören unweigerlich zusammen und beschreiben im Detail doch unterschiedliche Themenfelder in einem Zeitalter, das sich eben nicht nur in einem digitalen Wandel befindet, sondern auch in einem kulturellen.

Neue Geschäftsmodelle entstehen da, wo Unternehmen den Blick über den Tellerrand wagen. Wie dieser »Teller« aussieht und was es braucht, um aus neuen Perspektiven auch neue Chancen zu machen, weiß der »Übersetzer für Zukunftsthemen« und Handelskraft Speaker Frank Eilers. Auf der HK20STR wird er über die Themen der Zukunft sprechen und wie diese die Art und Weise verändern, wie Digital Business funktioniert und wie die Macher und Entscheider Beziehungen innerhalb dieses Sektors erfolgreich digital gestalten. Diese Beziehungen umfassen nicht nur die Interaktionen mit Kunden und Geschäftspartnern, sondern auch die Organisation, Struktur und Philosophie des eigenen Unternehmens, kurzum: die Arbeitskultur.

In seiner Keynote »Willkommen in der Zukunft« am 19. März 2020 wird Frank näher darauf eingehen, wie eng die Gestaltung dieser internen Prozesse mit dem Erfolg im Digital Business zusammenhängen. Im Handelskraft Interview gewährt er uns dazu heute erste Einblicke.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»How to fail right ist erst in den letzten Jahren spürbar gewachsen« – HK20STR-Speaker Laura Winterling [Interview]

How to fail right HK20STR Laura Winterling Interview
Jetzt Ticket für die HK20STR sichern!
Viel hilft viel. Oder nicht, oder doch? Kommt ganz drauf an. Wer beispielsweise viel redet, muss nicht zwangsläufig auch viel zu erzählen haben. Mit anderen, und zwar Laura Winterlings Worten: »Besser effizient wenig sagen, als perfekt um den heißen Brei herumreden«.

Wie wichtig diese Erkenntnis für das Mindset und die Etablierung einer Lernkultur innerhalb von Unternehmen ist, zeigt Laura am 19. März 2020 auf der Handelskraft Konferenz. Wir freuen uns, dass die passionierte Physikerin, ehemalige Astronauten-Instruktorin und Unternehmerin die HK20STR eröffnen wird und uns heute erste Einblicke in ihre Keynote »Business: ALL-Tag – Von Perfektion zu Exzellenz« gewährt.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»E-Commerce ist ein dickes Brett, das es zu bohren gilt.« – B2BDMC19-Speaker Dr. Kai Hudetz [Interview]

B2B E Commerce dickes Brett B2BDMC Speaker Kai Hudetz Interview
Quelle: pixabay

Ein Erlebnis muss es sein, das Onlineshopping. Digital Experience hat sich längst vom Buzzword zum Mantra gewandelt. Und zwar nicht nur im B2C, sondern auch im B2B. Die Erfahrungen – und nicht zuletzt der Standard – den Nutzer im B2C-Alltag gewohnt sind, erwarten sie auch im Geschäftsumfeld. Dabei geht es aber nicht nur um schneller, einfacher, besser, sondern eben um ein ganzheitliches, integriertes Erlebnis.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Erörtern oder digital durchstarten? Oder: Sind Schüler ausreichend für das (digitale) Berufsleben gewappnet?

Digital, Digitalisierung, Digitale Bildung, Schule, Ausbildung, Digitalpakt, KI
Quelle: dotSource

Nicht nur im Privaten nimmt die Digitalisierung zu, auch im Berufsleben müssen sich die Bewerber stets und ständig auf neue, digitale Herausforderungen einstellen. Da die Schulzeit auch 2020 für zahlreiche junge Menschen mit dem Eintritt in das Berufsleben endet, müssen sie sich spätestens jetzt Gedanken darüber machen, wohin ihre Reise einmal gehen soll. Lehre? Freiwilliges Soziales Jahr? Auslandsaufenthalt oder (Duales) Studium? Die Möglichkeiten sind mittlerweile so vielfältig wie unbegrenzt.

Zieht man das eine oder andere in Betracht, stellt sich die Frage nach den Voraussetzungen. Werden diese erfüllt und hat die Schule ausreichend darauf vorbereitet? Oder sollte doch an der einen oder anderen Stelle etwas nachgeholt werden?

Wer sich für ein naturwissenschaftliches Studium interessiert, der muss im Grundstudium die Basics höhere Mathematik und Physik überstehen. Wer eine Ausbildung als Kauffrau/-mann in Erwägung zieht, muss analytische Fähigkeiten mitbringen, denn er wird nicht um den Umgang mit Zahlen herumkommen. Wer sich für die Softwareentwicklung begeistern kann, der sollte schon einmal mit den verschiedenen Programmiersprachen zu tun gehabt haben usw.

»Digitale Bildung« aus Sicht der Wirtschaft

Das Medienpädagogische Team des Offenen Kanal Jena (OKJ) hat das Thema »Digitale Bildung« aufgegriffen und möchte dieses von verschiedenen Seiten beleuchten. Viele Menschen neigen dazu, jüngeren Generationen und vor allem Schulabgängern, eine grundlegende Medien- und Digitalkompetenz zu unterstellen, wachsen sie doch mit Smartphones, Apps, Onlineshopping und Sprachassistenten auf. Doch sind sie wirklich digital kompetent, nur weil sie ein Tablet bedienen, einem Gerät Befehle zurufen und Instagram, YouTube und Co. nutzen können? Wer könnte solche Fragen besser beantworten als ein potenzieller Arbeitgeber? Im Interview mit unserem Geschäftsführer Christian Grötsch, ist der OKJ der Frage nachgegangen, ob aus Perspektive der Wirtschaft Schulabgänger genügend digital (vor-)gebildet sind. Wie gut sollten sich Bewerber (Auszubildende) in der digitalen Welt auskennen und welche Kompetenzen werden als Basiswissen vorausgesetzt?

Zum Beitrag
(16 Bewertung(en), Schnitt: 4,94 von 5)
post ratings loaderLoading...

Online B2B Conference [Eventtipp]

b2b conference, b2b, münchen
Quelle: online-business-conference

B2B und Online Marketing sind dein Ding? Dann heißt es für dich »save the date!«, denn am 04. und 05. Juni 2019 geben dir Branchen-Experten und Speaker auf der Online B2B Conference in München Einblicke und Best-Practices aus der Welt des digitalen B2B. An diesen zwei Tagen dreht sich alles um Content Marketing, Chatbots, Plattform-Ökonomie, Marketing-Automation und Künstliche Intelligenz.

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

BIOS – Wie die BayWa AG mit einer internen Bestell-Plattform Unternehmensprozesse optimiert

BIOS BayWa Plattform Buybutton Tatstatur
Quelle: pixabay

Digitale Transformation betrifft alle Bereiche eines Unternehmens – intern, wie extern. Besonders deutlich wird das im Bereich: interne Beschaffung. Diese Erfahrung hat auch die BayWa AG gemacht. Auf welche Reise sich unser Kunde begeben hat, um mit einer zentralen, internen Bestell-Plattform – BIOS (BayWa Internal Order System) – Unternehmensprozesse zu optimieren und damit Zeit und Kosten zu sparen, möchten wir euch im Folgenden zeigen.

Zum Beitrag
(19 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Struktur und Kreativität schließen sich nicht aus« – Interview mit Handelskraft-Speaker Jiri Scherer

speaker, konferenz, HK19FFM
Jetzt letzte Tickets für die #HK19FFM sichern!

Digitalisierung macht unsere Welt einfacher, aber auch komplexer. Neue digitale Ansätze führen Menschen unvermeidlich dazu, komplizierte Lösungen zu suchen. Doch es sind oft ganz simple Ideen, die durschlagenden Erfolg haben: Einfach ist einfach besser! Doch wie können Unternehmen komplexe Dinge auf das Wesentliche reduzieren und dadurch Vorteile erzielen?

Jiri Scherer, Experte für die Themen Kreativität und Simplicty, kennt die Antworten. Zwei davon sind grundlegend: Man muss Ballast abwerfen, um hoch zu fliegen. Und kreativ zu sein ist einfacher, als man denkt.

Wie man kreative Ideen auf unkomplizierter Art entwickeln kann, wird Jiri Scherer am 28. März 2019 in der Closing-Keynote der Handelskraft Konferenz zeigen. Erste Einblicke gewährt er uns dazu heute im Handelskraft-Interview.

Zum Beitrag
(22 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Die Digitalisierung ermöglicht extern und intern enorme Synergieeffekte« – Interview mit Handelskraft-Speakern Mark Zimmermann und Harald Schary

speaker, konferenz, HK19FFM
Quelle: dotSource

Immer mehr B2B-Unternehmen digitalisieren sich und setzen auf neueste technologische Ansätze, um ihre internen Prozesse zu optimieren und den Kunden noch besser anzusprechen. Diese Entwicklung läuft nicht immer ohne Schwierigkeiten ab.

Als Hersteller von hochindividualisierbaren Lüftungsanlagen steht Trox vor der Herausforderung, Bestell- und Produktionsprozesse digital abzubilden. Ihre Vision ist es, dabei eine möglichst bequeme Nutzererfahrung im Rahmen einer Self-Service-Plattform zu bieten.

Am 28. März 2019 werden Mark Zimmermann und Harald Schary, Anwendungsentwickler und Systembetreuer der TROX GmbH auf der Handelskraft Konferenz erklären, warum TROX ausgehend von seinem Konfigurationstool Headless Commerce nutzt. Erste Antworten dazu geben sie uns heute im Handelskraft-Interview.

Zum Beitrag
(15 Bewertung(en), Schnitt: 4,93 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Die wahre Aufgabe des CMS ist es, gut mit KI-Systemen und Services zu interagieren, anstatt sie selbst zur Verfügung zu stellen« – Interview mit Handelskraft-Speaker Christopher Zimmermann

speaker, konferenz, HK19FFM
Quelle: dotSource

Content wird nicht mehr nur an einer Stelle produziert und veröffentlicht. Informationen und Daten werden über verschiedene Geräte bearbeitet und über mehrere Kanäle verteilt. Das klassische Content-Management-System gerät daher an seine Grenzen, da es nicht dafür konzipiert ist, Daten außerhalb der eigenen Template-Engine bereitzustellen.

Headless ist die Antwort auf dieses neue Szenario und immer mehr Unternehmen schören auf dessen zahlreiche Vorteile. Besonders relevant ist, dass Headless sehr gut mit anderen aufkommenden modernen Ansätzen kombiniert werden kann, wie zum Beispiel eine Microservices-Architektur, eine Progressive Web App oder eine Cloud-Strategie.

Am 28. März 2019 wird Christopher Zimmermann, Product Manager von Magnolia, auf der Handelskraft Konferenz Antworten auf alle Fragen zu Headless CMS geben, auch die, die ihr euch nicht traut, zu fragen. Erste praxisnahe Einblicke dazu gewährt er uns heute im Handelskraft-Interview.

Zum Beitrag
(12 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Funktionalitäten und Softwareprodukte sind digitale enabler, keine Problemlöser« – Interview mit Handelskraft-Speaker Dirk Weckerlei

speaker, konferenz, HK19FFM
Quelle: dotSource

Unternehmen lagern IT-Prozesse sehr oft aus, überlassen bestimmte Aufgaben spezialisierten Agenturen oder möchten einfach ihren Software-Anbieter wechseln. Auf der Suche nach dem perfekten Partner kommt immer der lästige, aber notwendige Request for Proposal (RFP) ins Spiel. Laut einer Umfrage verwenden 84 Prozent der Unternehmen immer noch manuelle Prozesse für RFP-Antworten.

Angesichts der Tatsache, dass eine große Datenmenge oftmals auf nicht verbundenen Systemen verteilt ist und die Komplexität in Folge zunimmt, steigen automatisch auch Frustration und der Mangel an Effizienz. Außerdem besteht die Gefahr, dass die eigenen Unternehmensziele nicht ausreichend Beachtung bekommen.

Daher ist Technologie ein guter Weg, diese Prozesse zu optimieren und somit eine passende Auswahl zu treffen. Im Gegensatz zu Arbeitsblättern oder Google Dokumenten bietet RFP-Software einige Vorteile: individualisierter Fokus, gezielte und vollständige Antworten, sparsamere Nutzung der Ressourcen, sowie hochwertigere Kollaboration zwischen allen Interessenten.

commercetools, bekannt für moderne Commerce-Lösungen, hat das Potential dieser Nische erkannt und ist mit einem Tool in die spannende Welt der modernen RFP-Software eingestiegen.

Neugierig geworden? Am 28. März 2019 wird Dirk Weckerlei, Head of Partner Management von commercetools, auf der Handelskraft Konferenz praxisnahe Einblicke in den Vorteilen dieses neuen Ansatzes gewähren. Mit dem Handelskraft Interview wollen wir heute euren Appetit auf seine Session »Der moderne RFP« anregen.

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 4,64 von 5)
post ratings loaderLoading...