Lesetipps der Woche

Die Woche ist lang und viele Artikel zum Thema E-Commerce und Online Marketing werden veröffentlicht. Deshalb starten wir die Woche mit einem aktuellen und kontrovers diskutierten Thema, sowie 5 Artikeln, die wir für lesenswert halten. Jeden Montag verschaffen wir unseren Lesern so einen Überblick über aktuelle Geschehnisse aus der Welt des E-Commerce, Online Marketings und anderen, für Händler interessanten, Bereichen. Mit den Lesetipps starten unsere Leser top informiert in die Woche und können bei wichtigen Themen mitreden.

Kategoriesuche

Neuigkeiten

Xing kooperiert mit kununu

Direkt in den Unternehmensprofilen “PLUS” und “STANDARD” können Xing-Mitglieder nun Bewertungen abrufen, die von ehemaligen Mitarbeitern oder Bewerbern auf kununu.de abgegeben wurden. Angezeigt wird der „Wohlfühlfaktor“, „Karrierefaktor“ und „Bewerbungsprozess“. Eigene Bewertungen können anonym über kununu.de abgegeben werden.

Yahoo startet den E-Kiosk Livestand

Für das iPad und Android-Tablets hat Yahoo seinen neuen Dienst Livestand (siehe auch turi.de) gestartet. Das Angebot des E-Kiosk wird als Alternative zu allen Apps gehandelt. Auf der Plattform werden zu verschiedenen Themen Widgets angeboten.

Keine kostenlosen Moblie-Streams bei Last.fm

Last.fm kündigte auf seinem Blog an, den Radio-Stream weitestgehend einzuschränken. Nur über den Webbrowser wir das Angebot noch kostenftrei zu empfangen sein. Dafür soll der Stream dort werbefrei sein.

Automaten für Millionen (Flughafen- und Bahnhofspassanten)

Nachdem Media Markt im letzen Jahr schon mit einem Automaten für Kleinelektronik und Zubehör am Münchener Hauptbahnhof und am Franz-Josef-Strauß-Flughafen gestartet ist, zieht jetzt die zweite Metro-Tochter aus dem Bereich der Elektrofachmärkte nach. Seit Mitte Januar bietet nun Saturn einen Automaten am Düsseldorfer Flughafen an.

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Neuigkeiten:

Kurz und Bündig sind hier wieder die aktuellsten Neuigkeiten aus dem E-Commerce:

Keine Apps mehr ohne Credits, lautet seit kurzem die Devise von Facebook in Bezug auf die Gaming-Branche. Ab dem 01.07.2011 ist jeder App-Entwickler dazu verpflichtet die Onlinewährung anzubieten. Damit will das soziale Netzwerk die Nutzung der Credits ankurbeln.

Youtube und fflick kooperieren. fflick ist ein Dienst der Social-Media-Daten analysiert. Mit der Kooperation möchte das Videoportal auch Bewertungen außerhalb der Plattform einbinden.

Die VZ-Netzwerke steigen gemeinsam mit Coupies in das Mobile-Couponing-Geschäft ein. Der Service steht den VZ-Nutzern zur Verfügung, die über ihr iPhone- oder Android-Handy das Angebot abrufen. Die VZ-Netzwerke sind die beliebtesten in Deutschland, somit steht der Erfolg unter einem guten Stern. Laut Medienberichten haben die Nutzerzahlen von schülervz.net sogar den Networkriesen Facebook bereits überholt. Und laut einer Umfrage von acardo sind bereits 67% der Befragten an Mobile Couponing interessiert.

Nokia ist noch immer auf Talfahrt, berichtet die F.A.Z. in ihrem Blog Netzökonom. Mittlerweile kränkelt nicht nur der Verkauf der Smartphones, die auf dem Betriebssystem von Symbian laufen, sondern auch Handys aus dem Billigsegment.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Neuigkeiten

Xing übernimmt Amiando

Mit der Übernahme zum 1. Januar 2011 folgt das Businessnetzwerk den Wünschen seiner Kunden.

» „Mit dem Erwerb von amiando folgen wir dem Wunsch einer sehr großen Zahl unserer Mitglieder nach einem integrierten, umfassenden Service für die Abwicklung von Events. Allein im vergangenen Jahr haben unsere Mitglieder mehr als 150.000 Events über die XING-Plattform organisiert und vermarktet. Künftig können wir unseren Mitgliedern die effiziente Abwicklung aller dafür erforderlichen Prozesse einschließlich Registrierung, Ticketausstellung und Abrechnung integriert anbieten. Wir erschließen uns damit einen sehr attraktiven und schnell wachsenden Markt.“ «

so Stefan Groß-Selbeck, CEO der XING AG.

xing

Google und Groupon

Ein für die Firmenphilosophie zu unmoralisches Angebot erhielt Groupon von dem Internetriesen Google. Über die Hintergründe wird ausführlich auf Gründerszene berichtet.

Zalando ist nun bald auch in Frankreich vertreten…

…und damit neben Österreich, Deutschland und den Niederlande in vier Ländern vertreten. Der Sitz des Unternehmens wird ebenso internationaler ausgerichtet. Im nächsten Jahr eröffnet ein Office in Paris und ergänzt somit den Berliner Standort.

Amazon und der Cybermonday in Deutschland

Seit November wurde der in den USA bereits bekannte Cybermonday auch auf der deutschen Amazonseite eingeführt. Der Erste Montag blieb jedoch nicht ganz ohne negativen Folgen…

Online Lebensmittel mit Lieferheld bestellen

Seit diesem Jahr sprießen die Onlinelebensmittelanbieter wie Pilze aus dem Boden. Mit Rewe, Real, Froodies oder Emma Mobil sind nur einige genannt. Seit Ende des letzten Monats investiert Team Europe Ventures intensiv in Lieferheld.de. Die Plattform ist eigentlich kein Onlinesupermarkt, sondern ein Konglomerat von Restaurants mit Lieferservice inklusive der Option zu bestellen und zu bewerten. Dennoch dürfte der Boom im Onlinelebensmittelmarkt ein entscheidender Faktor für diese Investition gewesen sein.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Neuigkeiten

In der letzten Zeit ist wieder so einiges in der E-Commerce und Web 2.0-Welt passiert. Für alle, die das Geschehen nicht verpassen möchten, hier ein kurzer Überblick:

Amazon steigt in die Filmbranche ein…

Das Amazon in diesem Jahr sehr innovationsfreudig ist, zeigte der Internetriese bereits mit der Beta-Version der Facebook-Empfehlungen. Mit „Amazon Studios“ möchte der Versandhändler nun in die Filmbranche einsteigen. Über eine Community kann nun jeder seinen Film oder sein Drehbuch hochladen und mit anderen Filmenthusiasten zusammenarbeiten. Das Projekt startet in Kooperation mit Warner Brothers. Mehr dazu bei Amazon.

amazonstudios

…und Google will die Modewelt erobern.

Seit Montag hat Google einen Shop für Mode gestartet, in dem Shopaholics sogar ihre eigene Boutique zusammenstellen können. Bei lesmads ist mehr zu erfahren.

Boutiques

Real startet einen Lebensmittel-Drive-In

Was die meisten bisher nur von MC Donalds kannten, macht nun auch die Supermarktkette Real möglich. Momentan ist das Projekt noch in der Beta-Phase. Für das Testen des Real Drive wurde die Stadt Hannover auserkoren. Eigentlich ist das Drive-In im genauen Sinne keines, sondern eher ein Click and Collect – der Kunde stellt sich seinen Einkauf am Rechner zusammen, um die essentiellen Besorgungen bei Real abzuholen. Auf Basic Thinking ist mehr darüber zu erfahren.

Anbei noch ein Buchtipp

Mit Electronic Fashion geben Niklas Mahrdt und Michael Krisch eine Einführung in die Onlineshopwelt der Luxusmodebranche. Auf den circa 200 Seiten geben die beiden Autoren dem Leser eine Hilfestellung zu dem Aufbau ihres eigenen Shops, so werden neben einem Marktüberblick, Informationen zur Produktpräsentation, zu Payment oder auch zur Lieferpolitik an die Hand gegeben. Besonders herausstechend sind die verschiedenen Konzepte und Fragestellungen, welche Mahrdt und Krisch herauskristallisieren.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Neuigkeiten

Während des Deutschen Versandhandelskongress in Wiesbaden stellten Hermes Fullfilment und Meyer & Meyer ihr Joint Venture ADD/UPP vor. Multichannellogistik soll nun einfacher werden. Distanz und Stationärer Handel werden miteinander verbunden und der Kunde soll nun frei entscheiden können wie und wo er einkauft. ADD/UPP ist mit seinem Angebot auf den Modehandel spezialisiert. Eine enge Kooperation geht Hermes auch mit dem Versandhändler Otto ein.

Das Musikhaus Thomann

wurde auf dem Versandhandelskongress in Wiesbaden zum Versandhändler des Jahres gekürt. Der Shop liegt zwar aller Ästhetik fern, jedoch versteht es der Branchspezialist gezielt seine Kunden zu binden.

Galgenfrist für American Apparel:

Apparel

Die in finanziellen Schwierigkeiten steckende Kultmarke American Apparel hat von dem Finanzgeber Lion Capital eine 12 monatige Frist zur Tilgung seiner Schulden bekommen. Angeblich muss das Unternehmen in der Zeit einen Umsatz von 20 Millionen Dollar machen. Erst kürzlich wurde der Ex-Manager von Blockbuster Tom Casey eingestellt. Ob er das Pferd noch aus dem Stall holen kann, wird sich dann im nächsten Jahr zeigen.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 3,67 von 5)
Loading...

Themen September/Oktober

Aus der Blogwelt:

Top Themen Handelskraft:

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Neuigkeiten

Für Quelle wurde bereits vor einigen Monaten ein Neuanfang, diesmal ausschließlich online, außerhalb des Kataloggeschäfts, angekündigt. Ab sofort ist Tim von Törne Geschäftsführer von quelle.de. Bekannt wurde er als Country Manager Deutschland, Österreich und Schweiz für den Internettelefonie-Anbieter Skype. Als Gründer der cellity AG bringt er Erfahrungen aus der Startup-Szene mit.

buyvip

Nach dem Erfolg von Wow arbeitet Ebay nun mit buyvip zusammen. Erst im April wurde Bernhard Steffens als Geschäftsführer eingesetzt, der zuvor als Head of Advertising Integration bei Ebay tätig war.

Nach nur sechs Monaten wird nun der Bild Shop in seiner bisherigen Form eingestellt. Das Geschäftsmodell soll nun auf Bild-nahe Angebote ausgerichtet werden.

Wird es einen Neuanfang für quelle.de geben, wird buyvip genauso erfolgreich wie die Wow-Angebote sein und wie funktioniert die Kombination Verlag und Onlineshop?

Fortsetzung folgt…

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Rückblick Juni 2010: Widerrufsrecht, Paul Marsden,VC, Katalog und Internet, WM, Handelskraft Top 5

Zu Empfehlen:

  1. Wie Paul Marsden Social Commerce umdeutet und vereinnahmt
  2. Venture Capital ist tot – es lebe Venture Capital
  3. Katalog und Internet im Modehandel. Nur zwei unterschiedliche Kanäle?
  4. Shopbetreiber aufgepasst: Ab heute gilt das neue Widerrufsrecht!
  5. Das Social Media-Herz schlägt für die WM

Handelskraft Top 5:

  1. Introducing Google TV
  2. Mobile Commerce Teil 2 – Location Based Services und Market Follower
  3. Vortrag auf der Meet Magento 2010
  4. Opt-Out-Funktionen…
  5. Viralität bei ortsbasierten Anwendungen
Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Der Usability-Plan und Brands4Friends in Höchstgeschwindigkeit

Ich möchte auf zwei Artikel aufmerksam machen:

1.Usability-Test bei Käuferportal

In einem wirklich sehr klar strukturierten und erleuchtenden Artikel hat Sara Chahrrour vom mehrfach ausgezeichneten Startup Käuferportal, über das hier schon einmal berichtet wurde, zusammengefasst wie ein Usability-Test im besten Falle auszusehen und welche Planung für die Durchführung vonnöten ist, um brauchbare Ergebnisse zu erhalten. Absolut empfehlenswert.

2.Social Commerce: Shopping-Club Brands4Friends erreicht Break Even

Auf SocialCommerce.de gibt es heute einen Bericht zu den Expansionsplänen von Brands4Friends, dem Erreichen des Break Even und dem Gedanken, wieso vor allem soziale Netzwerke seit 2005/2006 für trendorientierte Geschäftsmodelle wie Club-Shopping wichtige Pionierarbeit geleistet haben.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...